100. - 21. Mio. v. Chr.

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

1000. - 101. Mio. v. Chr.  |  100. - 21. Mio. v. Chr.  |  20. - 11. Mio. v. Chr.

100. Jahrmillion v. Chr.

90. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 90 Mio. Jahre v. Chr.
    • Zeitalter des Geistes: Über zehn Millionen Jahre lang suchen die Ur-V'Aupertir nach den letzten kosmischen Erkenntnissen. Schließlich spalten sie sich an Bord der ARCHE in zwei Parteien: Die Doen'Gough sprechen sich für die Rückkehr zu lebensfähigen Körpern aus, die Llyn'Vough wollen die endgültige Vergeistigung.
    • Zeitalter der zweiten Stille: Die Bewohner der ARCHE perfektionieren die Techniken zur Trennung von Körper und Geist. Sie unternehmen ausgedehnte Reisen als Bewusstseine durch Zeit und Raum. Als sich Ansätze zur Herausbildung eines Kollektivbewusstseins zeigen, versuchen sie die Evolution zu beschleunigen, um sofort zu einer Superintelligenz zu werden. Als diese Versuche fehlschlagen, folgen Jahrzehntausende der Resignation.
    • Von den Kosmokraten wird ihnen eine Wächterfunktion angeboten, die sie aber ablehnen.

80. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 80 Mio. Jahre v. Chr.
    • Zeitalter der Größe: Die ARCHE der V'Aupertir dringt zur Erforschung in die Negasphäre von TRIICLE-9 ein. Dort entwickelt sich die Besatzung der ARCHE zu dem Bewusstseinskollektiv V'AUPERTIR. Durch den Einfluss der Negasphäre entsteht daraus der Herr der Elemente, ein Chaotarch.
    • Die Rückkehr von TRIICLE-9 wird von V'AUPERTIR nicht mehr erwogen, da dadurch die Negasphäre verschwinden würde. Dies ist der Anfang der Auseinandersetzung mit den Kosmokraten.
    • Die Kosmokraten beauftragen 150.000 der von den V'Aupertir abstammenden Raum-Zeit-Ingenieure, das Kosmonukleotid TRIICLE-9 zu rekonstruieren. Der Bau des Tiefenlands nimmt so seinen Anfang. Unbestimmte Zeit später entwickelt sich aus den übrigen Raum-Zeit-Ingenieuren eine Superintelligenz. (PR 2197)

76. Jahrmillion v. Chr.

75. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 75 Mio. Jahre v. Chr.: Das Ende der Dinosaurier. (PR 437)
    Anmerkung: In der Realwelt wird das »Aussterben« der Dinosaurier derzeit auf ca. 66 Mio. Jahre v. Chr. datiert.

70. Jahrmillion v. Chr.

69. Jahrmillion v. Chr.

68. Jahrmillion v. Chr.

60. Jahrmillion v. Chr.

52. Jahrmillion v. Chr.

51. Jahrmillion v. Chr.

50. Jahrmillion v. Chr.

40. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 39,8 Mio. Jahre v. Chr.: Die Soberer beherrschen ein riesiges Sternenreich in der Galaxie Golgatnur. Die letzte Großtat der Soberer ist die Aussendung der Prior-Welle, einer Überlagerung einer unendlich großen Anzahl von Wellen, in der das gesamte Wissen der Soberischen Zivilisation aufgezeichnet ist.

37. Jahrmillion v. Chr.

30. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 30 Mio. Jahre v. Chr.: Die aus den Raum-Zeit-Ingenieuren gebildete Superintelligenz erweist sich als instabil. Vor ihrem Tod gelingt es ihr, einen Teil von sich wieder als Individuen zu materialisieren. Ein Teil dieser wieder stofflichen Individuen, die späteren Väter THOREGONS, siedelt sich in der Galaxie Mahagoul an.

29. Jahrmillion v. Chr.

22. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 21.330.000 v. Chr.: In der Galaxie Xantharaan beginnt der Aufstieg der Algorrian zu einer bedeutenden Kultur.
  • ca. 21.200.000 v. Chr.: Die Algorrian treten als Konstrukteure in den Dienst der Kosmokraten.

21. Jahrmillion v. Chr.