1344 NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

13. Jahrhundert NGZ | 14. Jahrhundert NGZ | 15. Jahrhundert NGZ
1342 NGZ | 1343 NGZ | 1344 NGZ | 1345 NGZ | 1346 NGZ

Zyklen: TERRANOVA | Negasphäre und Taschenbuchzyklus Das Rote Imperium

Das Jahr 1344 NGZ entspricht dem Jahr 4931 nach Christus. Das Jahr entspricht außerdem dem Jahr 0 der im Roten Imperium geltenden Zeitrechnung (Innenzeit).  

Januar

Februar

März

April

Juni

Juli

  • 1. Juli
    • Die VERACRUZ trifft zusammen mit der DORYNA im Ijor-System ein. Die ersten Verhandlungen mit dem Rat der Charonii scheitern.
  • 3. Juli
    • Marc London wird in Tiefschlaf versetzt, und die Reise der VERACRUZ und der DORYNA zum Goldenen System beginnt.
  • 12. Juli
    • Das Raumschiffsgespann VERACRUZ und DORYNA umgeht einen nahenden Struktursturm.
  • 13. Juli
    • Das Raumschiffsgespann VERACRUZ und DORYNA erreicht das Goldene System.
  • 14. Juli
    • Mittels des Kantor-Sextanten laufen die ersten brauchbaren Ergebnisse über das System in der VERACRUZ zusammen.
  • 17. Juli
    • Die beiden Skarabäen der VERACRUZ beginnen ihren zweiten Erkundungs- und Salkritschürftrip im Goldenen System.
  • 18. Juli
    • Atlans Skarabäusbesatzung entdeckt beim Salkritschürfen einen fossilen Inyodur.
  • 20. Juli
    • Die Techniten greifen GRAANWATAH, die letzte Zuflucht der Seecharan, an.
    • Während die Techniten zum Sturm ansetzen, sendet Dr. Gregorian einen Selbstvernichtungscode, den er zuvor in den Speicherchips eines wracken Techniten gefunden hatte, und zerstört damit die angreifenden Roboter.
  • 21. Juli
    • Atlan gibt den Selbstvernichtungscode für die Techniten an die Seecharan weiter.
    • Die Seecharan nutzen den Code, um ihren Heimatplaneten Rohalon zurückzuerobern. Sie überlassen Atlan aus Dankbarkeit für die Rettung 110 kg Salkrit.

Oktober

  • 7. Oktober
    • Ein Dunkler Obelisk beginnt mit seinem unaufhaltsamen Einflug in das Arkon-System.
    • Ein weiterer Dunkler Obelisk erreicht das Solsystem, zersplittert jedoch am neu aufgebauten TERRANOVA-Schirm und verschwindet spurlos.
  • 9. Oktober
    • Der im Arkon-System erschienene Dunkle Obelisk erreicht Arkon I und beginnt, UHF-Peilsignale auszusenden.
  • 10. Oktober
    • Nach der verheerenden Niederlage beim Angriff auf das Kolonnen-Fort bei Arkon gibt Bostich I. das System auf und verlegt seine Basis ins Voga-System.
    • Fawn Suzuke findet in der Isla Bartolomé nach langer Suche die »richtige Örtlichkeit«.
  • 15. Oktober
    • Der TERRANOVA-Schirm des Solsystems wird erneut aktiviert und soll bis zum 25. Oktober aktiviert bleiben.
  • 17. Oktober
    • 64 Traitanks erscheinen außerhalb des TERRANOVA-Schirms. Sechs der Kampfschiffe beginnen mit einem massiven Beschuss, doch der Schirm bleibt stabil.
  • 18. Oktober
    • Die Aktivierung des TERRANOVA-Schirmes lässt die Koda Ariel, die fünfte Kolonne TRAITORS auf Terra, aktiv werden. Sie versuchen eine Sabotage der LORETTA-Tender.
  • 24. Oktober
    • Die Sabotage schlägt fehl, alle Koda Ariel mit Ausnahme ihres Anführers sterben. (PR 2322)
  • 25. Oktober
    • Der TERRANOVA-Schirm überschreitet die geplante Aktivierungsdauer und bleibt bis auf weiteres dauerhaft aktiviert. Damit bleibt das Solsystem weiterhin dem direkten Zugriff der Terminalen Kolonne TRAITOR entzogen.
  • 29. Oktober
    • Der Anführer der Koda Ariel schleicht sich auf der Isla Bartolomé ein.
  • 30. Oktober

November

  • 1. November
    • Der Anführer der Koda Ariel kommt bei einem Anschlag auf den Nukleus ums Leben.
    • Ein Frachterkonvoi wird von den Traitanks in den TERRANOVA-Schirm getrieben und dadurch zerstört, da Rhodan den Schirm nicht abschalten lässt.
    • Auf TRAICOON 0031 beginnen die Vorbereitungen zur Besetzung des Akon-Systems
    • Alle Systeme, in denen ein Kolonnen-Fort stationiert ist, werden von TRAITOR übernommen.
    • Milchstraßenweite Verkündung der TRAITOR-Direktive.
  • 2. November
    • 178 weitere Traitanks treffen im Solsystem ein. Zusammen mit den schon anwesenden Einheiten starten sie einen massiven Angriff auf den Schirm. Dank der Einwirkung des Nukleus hält dieser gerade so eben stand. Der Duale Vizekapitän Zarmaur zieht seinen Verband ab. (PR 2323)
    • TRAICOON 0031 lässt seinen Dunkelschirm fallen. 484 Traitanks gehen auf Angriffskurs. Die akonische Flotte von 2000 Einheiten wird weitestgehend aufgerieben.
  • 3. November
    • Nach der Besetzung Drorahs versucht das Energiekommando, Widerstand zu leisten. Der Plan, wichtige Gebäude zu verminen, wird von Koda Ariel entdeckt. Ein Kommando Mikro-Bestien löscht in einer Strafaktion den größten Teil der Ratsmitglieder aus und macht Jagd auf die verbliebenen.
    • Die Operation Bermuda wird eingeleitet, welche vorsieht, so viele Wissenschaftler und Forschungseinrichtungen der LFT wie nur möglich in die Charon-Wolke zu evakuieren, um dort in der relativen Sicherheit des Strukturgestöbers die Forschung zu bündeln.
    • Reginald Bull verlässt das Solsystem, um von nun an die Operationen der LFT gegen die Kolonne als Oberkommandierender zu leiten. (PR 2326)
    • Ein Teil des Nukleus, Fawn Suzuke, begutachtet ESCHER. Der Nukleus sagt daraufhin dem Projekt ESCHER Unterstützung zu, da ESCHER das Potenzial hat, zu einer Parapositronik zu werden. (PR 2377)
  • 13. November
    • Imperator Bostich sammelt seine Flotten, die sich dem Zugriff TRAITORS entziehen konnten, im Ortungsschutz eines roten Riesen in relativer Nähe zum LFT-Gebiet. (PR 2326)
  • 26. November
    • Zwei Raumschiffe aus der Charon-Wolke erreichen das Solsystem, und es gelingt dank einer Kriegslist, diese an den Traitanks vorbei zu schmuggeln. Durch das gewagte Manöver Rhodans gelangen 50 kg Salkrit ins System. (PR 2326)
  • 30. November
    • Die Kristallbörse wird durch einen Traitank vernichtet, dabei kommen alle auf der Station verbliebenen Händler ums Leben. (PR 2326)

Dezember

  • 5. Dezember
    • Quinto-Center erreicht nach einem 24stündigen Flug mit geringem Überlichtfaktor von 75.000 ein 201 Lichtjahre von der alten Position entferntes Sonnensystem. Die neue Position ist 8137 Lichtjahre von Terra und 6131 Lichtjahre von Hayok entfernt. Damit ist der Risikoplan Charlie ein voller Erfolg. (PR 2327)
  • 30. Dezember
    • Eine Funkbotschaft erreicht das abgeschirmte Solsystem. Die Nachricht ist für den Nukleus bestimmt. Der Absender kündigt an, am 1. Januar 1345 NGZ beim Solsystem zu erscheinen. (PR 2332)