2404

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

24. Jahrhundert | 25. Jahrhundert | 26. Jahrhundert
2402 | 2403 | 2404 | 2405 | 2406

Zyklus: Die Meister der Insel

 

Genaues Datum unbekannt

  • Erstmals seit 10.000 Jahren entsenden die Telonier ein Forschungsschiff nach außerhalb ihrer Dunkelwolke. Zehn Jahre lang reisen die Forscher durch die Galaxis und studierten die Entwicklung der jungen, aufstrebenden Völker. (PR-TB 82)

Januar

  • 6. Januar
    • Nach einer Lagebesprechung bricht die CREST III zu einem Erkundungsflug in den Andromeda-Nebel auf und erreicht nach fünf Linearetappen einen Punkt etwa 500 Lichtjahre von Andromeda entfernt. Dort ortet sie die Reparaturwerft KA-preiswert des Paddlers Kalak in einer Entfernung von 812 Lichtjahren.
    • Die CREST III landet auf der anscheinend verlassenen Werftplattform, fünf Lichtmonate von der Sonne Ollus entfernt. Der aus 800-jährigem Tiefschlaf erwachte Kalak verwechselt die Terraner mit Tefrodern und greift sie an, doch schließlich kommt es zur Verständigung. (PR 250)
  • 17. Januar
    • Die KILDERING erreicht Ollura.
    • Perry Rhodan aktiviert Kildering.
    • Es kommt zu Kampfhandlungen mit der beeinflussten Besatzung der CREST III. Die KILDERING stürzt ab und vernichtet die Stadt Boltra und damit die meisten Biospalter.
    • Kildering stirbt.
    • Die CREST III wird befreit. Bei den Kämpfen werden die letzten Biospalter getötet; sie sind damit endgültig ausgerottet. (PR 252)
  • 21. Januar
    • Die Besatzung der CREST III holt die drei Wracks der Raumschiffe der Biospalter von KA-preiswert und lässt sie auf den Planeten Ollura nahe des Explosionskraters der KILDERING abstürzen. So soll die Überwachungskommission der Beauftragten der Meister der Insel getäuscht werden. (PR 253)
  • 23. Januar
    • Drei Bündelschiffe erscheinen im Ollus-System, um den dortigen Energieausbruch, der durch den Absturz von Rhodans Moskito-Jet KILDERING entstand, zu untersuchen. Sie lassen sich von den Terranern täuschen und ziehen ab.
    • Auswertungen der Funksprüche der Paddler ergeben genaue Hinweise auf den Standort einer weiteren Paddler-Werftplattform in der Dunkelwolke Hades. (PR 253)
  • 24. Januar
    • Die CREST III erreicht den Rand der Dunkelwolke Hades. Nach Ortung einer führerlos durch das All treibenden Silberwalze gehen Perry Rhodan und Icho Tolot an Bord dieses Raumschiffes eines unbekannten Volkes, um es zu untersuchen. Sie finden tote Besatzungsmitglieder und entnehmen Organproben. (PR 253)
    • Wenige Stunden später befindet sich die CREST III bereits in der Dunkelwolke. Auf dem Planeten Bengal wird die gesuchte Werftplattform – OL-hilfreich – gefunden. Nach Kämpfen mit der planetenumspannenden Gemeinschaftsintelligenz Großes Leben werden 6000 Paddler evakuiert und nach KA-preiswert gebracht.

März

  • 2. März
    • Die MOSAKA beobachtet eine gewaltige Schlacht zwischen MdI-treuen und revoltierenden Maahks, und weiteren Hilfstruppen der MdI aus circa 40 verschiedenen Völkern.
  • 4. März
    • Die MOSAKA befindet sich auf dem Rückflug nach Gleam, verfolgt von Dreieckschiffen.
    • Die CREST III fliegt von der Reparaturwerft KA-preiswert aus direkt den Andromeda-Nebel an, erreicht die Verbotene Zone und trifft zum ersten Mal auf die Gaids und die Tefroder. Als Perry Rhodan und eine Gruppe Terraner bei der Untersuchung des Wracks eines Gaid-Raumers von einem Tefroderschiff angegriffen wird, schießt die CREST III dieses ab.
    • Die vier überlebenden Tefroder (Brenda, Bogolo, Mologat und Hokota) werden an Bord der CREST III gebracht und aufgrund ihrer verblüffenden Menschenähnlichkeit ärztlich untersucht. Sie wiederum halten die Terraner aufgrund des Aussehens und der nahezu identischen Technik für abtrünnige Tefroder.
Anmerkung: Laut PR 255 erfolgte besagter Start zur Zentrumszone am 6. März, während PR 257 vom 4. März spricht.
  • 8. März
    • Den Tefrodern gelingt es, Gucky mit einem Nachttopf niederzuschlagen und aus der Krankenstation zu fliehen.
    • Brenda wird von einem Roboter erschossen.
    • Bogolo und Mologat werden beim Anblick des Haluters Icho Tolot aufgrund des Anblicks des Urfeindes ihrer Vorfahren wahnsinnig und töten sich selbst.
    • Hokota gelingt die Flucht mithilfe eines Moskito-Jets. Bevor sein Jet von einer Staffel Moskito-Jets abgefangen und zerstört wird, gelingt es ihm, einen Funkspruch an seinen Befehlshaber abzusetzen, in dem er die abtrünnigen Tefroder erwähnt. Der Kommandant der Flotte hält das Schiff aufgrund seiner bislang unbekannten Größe für ein Schiff der Meister der Insel und verzichtet auf eine Untersuchung des Falles.
    • Die CREST III zieht sich in den Ortungsschutz einer Sonne zurück. Die Leichen der Tefroder werden obduziert.
  • 10. März
  • 11. März
  • 23. März

April

Mai

Juni

  • 19. Juni
    • Solarer Nationalfeiertag anlässlich der Mondlandung der STARDUST. (PR 270)

Juli

Oktober

November

  • 16. November
    • Die beiden Administratoren werden von der Bevölkerung für abgesetzt erklärt und durch imperiumstreue Politiker ersetzt.
  • 25. November
    • Die CREST III trifft auf Kahalo ein. Rhodan inspiziert die Truppen und erfährt, welche schweren moralischen und wirtschaftlichen Schäden die Inflation bereits verursacht hat.
  • 26. November
    • Das Flaggschiff der Solaren Flotte trifft auf Terra ein. Für die gesamte Flotte wird Alarmstufe Zwei ausgerufen, um den Soldaten den Ausgang zu verwehren. Sie sollen nicht mit der aufgebrachten Bevölkerung in Kontakt kommen und eventuell auf den Gedanken kommen, zu meutern.
  • 27. November
    • Rhodan hält eine Trivideo-Ansprache zur Sachlage und lädt die Administratoren aller autonomen Systeme des Solaren Imperiums zur Konferenz am 1.12.2404 ein.

Dezember

  • 29. Dezember
    • Die ALDABON landet auf Jago III. Gucky und das Spezialistenteam beginnen mit der Suche nach einer geheimen Station der Tefroder. (PR 282)