Allgegenwärtige Nachhut

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Allgegenwärtige Nachhut war die schnelle Eingreiftruppe der Entität ALLDAR. Sie war die Nachfolgeorganisation von Alldars Allgegenwärtiger Vorhut.

Aufbau

Die Organisation bestand aus Angehörigen des Volkes der Fagesy.

Angeführt wurde die Allgegenwärtige Nachhut vom Obersten Marschgeber. Er hatte das Oberkommando und herrschte mit fast diktatorischen Vollmachen. Ihm unterstanden die Hohen Marschgeber, die zumeist das Kommando über die Einheiten der Nachhut in einer größeren Stadt oder innerhalb einer Raumflotte innehatten. Diesen wiederum waren die Marschgeber unterstellt, die kleine Einheiten der Nachhut kommandierten. Zu den niederen Dienstgraden gehörten die Jäger, die Sammler, die Takter und die Marschierer. (PR 2606, PR 2618)

Eine besondere Rolle spielten die sogenannten Plaudermeister, die Folterknechte der Allgegenwärtigen Nachhut. Mit ihren Plauderkammern, in denen sie ihre Opfer mit wahnsinnig machenden Halluzinationen gefügig zu machen versuchten, standen sie in dem Ruf, jedem Opfer jede Information entlocken zu können. Namentlich bekannt sich die Plaudermeister Ghoolon und Veeghum. Eine über die Tätigkeit der Plaudermeister hinausgehende Art der Bestrafung von Mitgliedern der Allgegenwärtigen Nachhut, denen Delikte wie Versagen oder Verrat vorgeworfen wurde, stellte die Entmachtung dar. In einer Entmachtungsanlage genannten Vorrichtung wurde der Delinquent lobotomisiert und so eines Teils seiner Gehirnleistung beraubt. (PR 2618)

Im Jahre 1469 NGZ befand sich der Hauptsitz der Allgegenwärtigen Nachhut im sogenannten Stahlschirm in der Stadt Alldar-Shat auf der Planetenbrücke Shath in der Anomalie. (PR 2606)

Auf dem Shath und in Alldar-Shath bediente sich die Allgegenwärtige Nachhut auch der Unterstützung durch Hilfstruppen, so waren unter anderem die Erleuchteten Marschfolger bekannt, zu denen auch Personen aus dem Volk der Voltruni gehörten. (PR 2618)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt war die Allgegenwärtige Nachhut eine Allianz mit den Sayporanern eingegangen. Gemeinsam mit diesen befehligte die Nachhut eine größere Flotte an Utrofarischen Ovoiden, auch Sternengaleonen genannt. (PR 2618)

Geschichte

Noch bevor Alldar zu einer Superintelligenz wurde, entdeckte die Entität das Volk der Fagesy. Aus diesem entwickelte sich schnell Alldars Eingreiftruppe, die den Namen »Alldars Allgegenwärtige Vorhut« erhielt. Die Fagesy bewährten sich unter anderem während einer Expedition von Alldars Hilfsvölkern in die Galaxie Wämbanych, als sie den heimtückischen Angriff der Xo Paxo auf die Schiffe der Expeditionsteilnehmer zurückschlugen. (PR 2645)

Mit dem Tod ALLDARS nach dem Tombarsischen Schock wurde aus »Alldars Allgegenwärtige Vorhut« die »Allgegenwärtige Nachhut«. Diese übernahm die Aufgabe, den Leichnam der Entität in der Gruft NIMMERDAR unterhalb des Stahlschirms zu bewachen. Dazu versetzte die Nachhut das Shath mit der Gruft samt dem Sonnensystem Fa in ein eigenes Raum-Zeit-Gefüge, die Anomalie.

Mit der Zeit weitete die Allgegenwärtige Nachhut ihre Kompetenzen aus und übernahm in diktatorischer Art und Weise die Herrschaft über das Vielvölkergemisch in Alldar-Shat und auf dem Shath, wobei ihre Macht steht auf ihrer Rolle als Beschützer ALLDARS gründete. Diese Form der Machtergreifung erzeugte Widerstand, und so entstand die Rebellenorganisation der Glückswaisen. (PR 2606)

Im Jahre 1469 NGZ hatte der Fagesy Facao das Amt des Obersten Marschgebers inne. Vermutlich während seiner Amtszeit wurde der Leichnam ALLDARS aus der Gruft NIMMERDAR gestohlen. Die Allgegenwärtige Nachhut bemerkte den Diebstahl irgendwann, hielt ihn aber geheim, da sein Bekanntwerden ihre Machtposition auf dem Shath untergraben hätte. Vielmehr verkündete die Nachhut die baldige Wiederauferstehung ALLDARS und präsentierte dem Volk sogar einen vermeintlichen Avatar ALLDARS. (PR 2606)

Im September 1469 NGZ erreichte eine Expedition der LFT das NIMMERDAR und erkannte, dass ALLDARS Leichnam verschwunden war. Die Allgegenwärtige Nachhut machte daraufhin den Mitgliedern der LFT-Expedition den Vorwurf, ALLDARS Korpus gestohlen zu haben, was sie als Vorwand nahm, mit Unterstützung der Sayporaner gegen Terra und das Solsystem vorzugehen. (PR 2606, PR 2618)

...

Quellen

PR 2606, PR 2618, PR 2645