Valugi

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Chramron)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Valugi sind die Bewohner des Planeten Guckys Inn in der Galaxie Erranternohre. Von Gucky wurden sie auch Kellner genannt.

Inhaltsverzeichnis

PR0957.jpg
Heft: PR 957
© Pabel-Moewig Verlag GmbH, Rastatt

Erscheinungsbild

Die Valugi sind zwei bis zweieinhalb Meter große, sechsgliedrige Wesen, wobei das mittlere, aus dem Rumpf wachsende Armpaar meist zur Fortbewegung genutzt wird. Auffälligstes Merkmal ist ein einzelnes, übergroßes Auge, das aus dem Hals herausragt. Andere Organe, die bei Humanoiden im Kopf untergebracht sind, befinden sich innerhalb der gewölbten Brustpartie.

Die Farbe des Körpers ist stets tiefschwarz. Dagegen ist das Auge bei einzelnen Valugi rot, gelb, grün oder blau. Da nur Valugi mit einem roten Auge die Fähigkeit besaßen, psi-mechanische Schockenergie von sich abprallen zu lassen, und diese Fähigkeit durch den Psi-Generator der Gruft des Beschützers vermittelt wurde, ist fraglich, ob diese Augenfarbe auch von Natur aus vorkommt.

Soziologie

Glaube

Der Glaube der Valugi – und auch deren Geschichte – wurde bis in die Zeit der Begegnung mit Kemoauc im Wesentlichen von den häufigen Erdbeben auf ihrem Planeten geprägt. Im Zentrum ihres Glaubens stand der Gott des Donners, der für die Erdbeben verantwortlich gemacht wurde. Im Laufe der Entwicklung hat dieser Glaube abgenommen – ohnehin scheinen die Valugi stets eher pragmatisch mit ihrem Gott umgegangen zu sein.

Herrschaftsmodell

Soweit die Geschichte der Valugi bekannt ist, waren sie stets unter einem Anführer geeint, dessen Titel zunächst Meister des Donners, später Diener des Donners und noch später Diener des Bebens lautete. Für diese Einheit hilfreich war auch die Tatsache, dass die Anzahl der Valugi selbst in der Blüte ihrer Zivilisation nur etwa drei Millionen betrug.

Es ist nicht überliefert, in welcher Weise der Diener des Donners üblicherweise bestimmt wurde. Zur Zeit Karailtors (siehe unten) erfolgte die Nachfolge wohl durch einen Hinweis im Testament des Vorgängers. Da Karailtors Testament keinen derartigen Hinweis enthielt, bestimmte ein Rat den nächsten Herrscher.

Geschichte

Die Geschichte der Valugi lässt sich grob in drei Epochen einteilen. In der ersten erlebten die Valugi einen allmählichen kulturellen Fortschritt. Die zweite Phase begann mit der Begegnung mit Kemoauc und ist durch eine allmähliche Rückentwicklung gekennzeichnet. Die dritte Phase ist schließlich durch den Kontakt mit den Galaktikern gekennzeichnet.

Den Valugi sind einzelne wichtige Ereignisse ihrer Geschichte zwar bekannt, jedoch werden diese nur der jeweiligen Herrscherperiode zugeordnet – eine Chronologie ist den Valugi dagegen unbekannt.

Geschichte vor Kemoauc

  • 1. Diener des Donners war Trahdor. Er bestimmte, dass das bis dahin sesshafte Volk der Valugi künftig als Nomaden um ihren Planeten ziehen sollte. Hintergrund für diese Anordnung war, dass es den Weisen gelungen war, Zeit und Ort der Erdbeben einigermaßen vorauszusagen, und die Valugi künftig den Zerstörungen ausweichen sollten. Als Zeichen der neuen Zeit änderte er den bis dahin üblichen Herrschertitel Meister des Donners in Diener des Donners ab. In dieser insgesamt noch primitiven Zeit wurde von Chroderson das Wälzlager erfunden.
  • 31. Dienerin des Donners war Tarrulah, unter deren Herrschaft beschlossen wurde, dass die Valugi in ihrem Nomadendasein künftig nicht stets den gleichen Weg um ihren Planeten gehen, sondern neue Wege einschlagen sollen. Dies führte zur Entdeckung neuer Materialien.
  • 32. Diener des Donners war Chramron, in dessen Zeit die genannte Entdeckung neuer Materialien zur Erfindung der Elektrizität führte.
  • 57. Diener des Donners war Karailtor, der als weisester und gütigster aller Herrscher galt. Unter seiner Herrschaft erreichte die Zivilisation der Valugi ihre Blüte, wobei insbesondere die Dicht- und Sangeskunst angesehen waren.
  • 58. Dienerin des Donners war Beriwannik, eine zum Zeitpunkt ihrer Bestimmung schöne, aber schwache Frau. In ihre Zeit fiel die Ankunft Kemoaucs, so dass mit Beriwannik die alte Zeit endete und die neue begann. Beriwannik nannte sich zusätzlich auch Dienerin des Bebens, die Zählung (58. Dienerin des Bebens) wurde jedoch beibehalten.

Geschichte nach Kemoauc

...

Begegnung mit den Galaktikern im Jahre 3587

...

Quellen

PR 955, PR 956, PR 957, PR 958

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge