Clun'stal

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Clun'stal ist ein Esnur oder Kristallingenieur, der über den Handelsstern TALIN ANTHURESTA wacht.

Erscheinungsbild

Er besteht aus zahlreichen winzigen Hyperkristallen, und ist in der Lage, seine Gestalt zu ändern - beim Kontakt mit den Terranern nimmt er beispielsweise humanoide Züge an.

Charakterisierung

Clun'stal war von seiner Grundeinstellung her sehr friedliebend und verabscheute Gewalt. Er war seinem Herrn Fogudare treu ergeben, seine Aufgabe auf dem Handelsstern TALIN ANTHURESTA ging ihm über alles. Als er erkannte, dass Fogudare wahnsinnig geworden war, sterben wollte und gleichzeitig eine Gefahr für TALIN ANTHURESTA darstellte, geriet er in einen Gewissenskonflikt, den er dadurch löste, dass er Perry Rhodan darum bat, Fogudare zu töten. (PR 2551)

Mit dem Erkundungstrupp um Perry Rhodan kommunizierte er zunächst, indem er telepathisch Kontakt zum Konzept Fellmer Lloyd/Ras Tschubai aufnahm. Dazu war ein Körperkontakt zum Konzept notwendig. (PR 2551) Später formte er einen Mund aus, sodass er auch auf normalem Wege kommunizieren konnte. (PR 2554)

Geschichte

Vor langer Zeit, vermutlich vor über einer Million Jahren, diente Clun'stal seinem Meister Fogudare, einem Anthurianer. Im Jahre 1463 NGZ hat er kaum noch Erinnerungen an diese Zeit.

Ende April 1463 NGZ wurde er unbeabsichtigt vom Schattenmaahk Pral geweckt. (PR 2550) Zu diesem Zeitpunkt waren die zahlreichen winzigen Hyperkristalle, aus denen sein Körper bestand, über ein weites Areal von TALIN ANTHURESTA verteilt. Daher versucht er zunächst, seinen Körper wieder zusammenzusetzen, um damit sein Bewusstsein und seine Erinnerungen vollends wiederzuerlangen. Da ihm seine Erinnerungen aber immer wieder entglitten, und er außerdem glaubte, ohne seinen Meister ein Niemand zu sein, nannte er sich Clun'stal Niemand. Erste Kontaktversuche mit dem Konzept Ras Tschubai/Fellmer Lloyd schlugen fehl, das Konzept geriet dabei sogar in unmittelbare Lebensgefahr.

Später gelang es Clun'stal, eine unvollständig ausgebildete, annähernd humanoide Gestalt anzunehmen, und telepathisch mit dem Konzept zu kommunizieren. Perry Rhodan, Mondra Diamond, und Lloyd/Tschubai halfen Clun'stal, seinen Meister zu finden, allerdings musste der Kristallingenieur erkennen, dass Fogudare während seines abertausende von Jahren währenden Schlafes verrückt geworden war, und nun eine ernsthafte Gefahr für den Handelsstern darstellte. Schließlich bat er Perry Rhodan, Fogudare zu töten. Rhodan kam dieser Bitte nach. (PR 2551)

Später begleitete Clun'stal Niemand Perry und Lloyd/Tschubai nach Frerino, eine der 20.000 Scheibenwelten, die den Handelsstern ähnlich einer Dyson-Sphäre umgeben. Er bat außerdem Rhodan, sein Chronist zu sein, da er ständig Gefahr lief, seine Erinnerungen zu verlieren. Nachdem der Kristallingenieur die Terraner aus einer tödlichen Falle rettete, stieg sein Selbstwertgefühl, und er nannte sich – nachdem ihm Rhodan bestätigte, dass er ein »Jemand« sei – nun Clun'stal Jemand. (PR 2554, PR 2555)

Nachdem Clun'stal Anfang Mai 1463 NGZ in einer Lebensblase der Ja'woor den Essa Nur Chal'tin getroffen hatte, verließ Clun'stal kurzfristig Perry Rhodan, um gemeinsam mit Chal'tin mehr über seine vergessenen Erinnerungen und die Vergangenheit ihrer beiden Völker herauszufinden. (PR 2570)

Gemeinsam mit Chal'tin reiste Clun'stal zur sogenannten Zeitlosen Welt, wo die Erinnerungen der Esnur und Essa Nur gelagert wurden. Unter der Anleitung des Essa Nur Udkigom erhielt Clun'stal Einblick in die Erinnerungen verschiedener Esnur und Essa Nur. So sah er Erinnerungen an den Großen Gesang der Anthurianer, traf auf die Anthurianer Fogudare und Tanfacher, erlebte die Momente unmittelbar nach seiner Erschaffung mit und erfuhr etwas über sein eigenes, früheres Leben an der Seite seines Sohnes Ghos'fajer. (PR 2571)

Am 8. Mai 1463 NGZ kehrte Clun'stal mit Hilfe eines Netzwebers zum Polyport-Hof NEO-OLYMP zurück. Er berichtete Perry Rhodan, dass er sich nun, da er auf der Zeitlosen Welt seine Erinnerungen zurückerhalten hatte, wieder als vollwertiger Kristallingenieur fühlte. Danach half er Rhodan dabei, an der Schneise Kontakt zu dem Netzweber Radyl-im-Abstrakten aufzunehmen. Anschießend begleitete er Perry Rhodan mit der MIKRU-JON beim gescheiterten Angriff auf TZA'HANATH, das geheime Forschungszentrum der Frequenz-Monarchie in Anthuresta. (PR 2580)

Nachdem die MIKRU-JON nach TALIN ANTHURESTA zurückgekehrt war, solle Clun'stal die beiden defekten Psi-Materie-Dispenser reparieren, die für den Psi-Sturm verantwortlich waren, der mittlerweile zu einer akuten Gefahr für TALIN ANTHURESTA und die JULES VERNE geworden war. Allerdings fehlten Clun'stal dazu Informationen, die nur sein Herr Fogudare besaß. In der Zwischenzeit hatte der Schattenmaahk Pral herausgefunden, dass lediglich Fogudares Körper tot war, während sein Geist im Psionischen Netz weiterlebte, und mit Hilfe von Tanio Ucuz gelang es, einen Kontakt zwischen Fogudare und Clun'stal herzustellen. So konnte Clun'stal die Psi-Materie-Dispenser reparieren und die Gefahr des Psi-Sturms abwenden. (PR 2583)

Nachdem die Psi-Materie-Dispenser repariert waren, sorgte Clun'stal gemeinsam mit dem Halbspur-Changeur Akika Urismaki und Agrester, dem Stalwart von TALIN ANTHURESTA, für eine weitere Stabilisierung des Wunders von Anthuresta. (PR 2587)

Am 11. Mai 1463 NGZ wurde Clun'stal gemeinsam mit Pral, Akika Urismaki und Agrester auf TALIN ANTHURESTA Augenzeuge des Überlebenskampfes der Superintelligenz ES gegen die Hyperkälte. ES begann, Psi-Materie aus allen Bereichen von TALIN ANTHURESTA in sich aufzusaugen, um sich zu stärken, wobei ES dabei keine Rücksicht auf seine Umgebung nahm und Zerstörungen billigend in Kauf nahm. (PR 2595)

Nachdem ES ein 120.000 Kilometer durchmessendes Loch in der Außenhülle von TALIN ANTHURESTA geschaffen hatte und die Scheibenwelt Wanderer TALIN ANTHURESTA durch dieses Loch verlassen hatte, setzten Clun'stal und Pral die Psi-Materie-Dispenser, einige Psi-Materie-Sonden und einen Hüllen-Taucher ein, um das Loch in der Außenhülle wieder zu stopfen. Allerdings stellte Pral in Aussicht, dass sich diese Reparatur möglicherweise über einige Tage hinziehen würde. Derweil wurde Clun'stal wie alle anderen auf TALIN ANTHURESTA Anwesenden Augenzeuge des finalen Kampfes zwischen ES und VATROX-VAMU um das PARALOX-ARSENAL. (PR 2598, PR 2599)

Im Mai 1513 NGZ nahm Clun'stal als Vertreter der Esnur an den Feierlichkeiten anlässlich einer Volksabstimmung der Stardust-Menschheit in Stardust City auf dem Planeten Aveda teil. (PR-Stardust 1)

Quellen