Erranternohre

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erranternohre ist eine kugelförmige Galaxie mit einem Durchmesser von 180.000 Lichtjahren. Der Name wurde der Galaxie von den Gerberonen gegeben. (PR 920)

Astrophysikalische Daten: Erranternohre
Entfernung zur Milchstraße: 43 Mio. Lichtjahre (PR 964)
Entfernung nach Pooryga: 20,45 Mio. Lichtjahre
Typ: E0 (elliptische Galaxie)
Durchmesser: 180.000 Lichtjahre
Bedeutende Völker
Ammonier, Artuchen, Blautreiber, Dallazen, Feuertrinker, Gerberonen, Hartuschen, Kellner, Kouvo'Goy'Teran, Maunari, Vargarten, Volcans, Technische Nomaden, Zaphooren
Besonderheiten
Machtzentrum der Kosmokraten

Übersicht

Vermutlich liegt Erranternohre in dem regulären Einflussbereich des Kosmonukleotids DORIFER. Unklar ist, wie sich die Verankerung des Frostrubins vor 2.200.000 Jahren darauf ausgewirkt hat. Erranternohre ist 177.990.580 Lichtjahre von der durch das Verschwinden von TRIICLE-9 entstandenen Negasphäre und 20.450.000 Lichtjahre von der Galaxie Pooryga – dem Land Dommrath – entfernt.

Erranternohre liegt in der Universalen Schneise, die sich von dort zum Mahlstrom der Sterne und zur Galaxie Algstogermaht erstreckt. Möglicherweise ist die Universale Schneise durch das Aufdrehen der Materiequelle Gourdel zunächst in Richtung Mahlstrom der Sterne und später in die entgegengesetzter Richtung nach Algstogermaht entstanden.

Die Entfernung zum Ersten Thoregon im Mahlstrom der Sterne ist etwa 460.000.000 Lichtjahre und zum ehemaligen Standort der PAN-THAU-RA in Algstogermaht etwa 250.000.000 Lichtjahre.

In Erranternohre befinden sich viele kosmokratische Einrichtungen wie Laires EBENE (PR 900), bis 3587 die Kosmischen Burgen (PR 903), das PLATEAU, die Materiequelle Gourdel (PR 903), aber auch die Materiesenke Jarmithara. (PR 935)

Gourdel ist die Materiequelle, für die Laires Auge den Durchgangsschlüssel bildet. Erranternohre spielte im Konflikt zwischen Kosmokraten und Chaotarchen eine wesentliche Rolle.

Bekannte Sonnensysteme

Bekannte Planeten

Geschichte

Schon vor mehr als 18 Millionen Jahren befand sich der Treffpunkt der Sieben Mächtigen, Laires EBENE, in Erranternohre. Dort gelang es einem Kommando der Loower, Laires Auge zu stehlen. (PR 900) Die Sieben Mächtigen erwachten in ihren ebenfalls in Erranternohre gelegenen Kosmischen Burgen.

Vor mehr als 3,3 Millionen Jahren verlegten die Kosmokraten die Materiequelle Gourdel nach Erranternohre und richteten sieben der neun Ausgänge in Richtung Mahlstrom der Sterne beziehungsweise auf das Erste Thoregon, wo die Superintelligenz THOREGON seit mindestens 3.497.552 v. Chr. das Analog-Nukleotid METANU aus der im Jahre 3.604.836 v. Chr. in das Erste Thoregon verbrachten Leiche der Superintelligenz KABBA konstruierte. Allerdings ließen sich keine konkreten Auswirkungen des Aufdrehens der Materiequelle feststellen.

Diese Ballung kosmokratischer Macht in Erranternohre rief die Chaotarchen auf den Plan. Es kam 3.308.757 v. Chr. zu einer Schlacht in Erranternohre, bei der zwei Chaotender und zwei Kosmische Fabriken zerstört wurden. Die Chaotarchen verlegten die Materiesenke Jarmithara nach Erranternohre, um ein Gleichgewicht herzustellen.

Das Volk der Maunari wurde von den Kosmokraten auf den Planeten Thekarou am Temporalen Meer in der Nähe der Materiequelle Gourdel verbannt. Der Kosmokrat Hismoom verwendete die Körper von Manauris um in diesem Universum aufzutreten. Auch die Kommandanten der Kosmischen Fabriken, die Diener der Materie, wurden in die Körper von Manauris versetzt. Das PLATEAU, der Treffpunkt der Diener der Materie und Cairols, befindet sich ebenfalls in Erranternohre.

Als die Kosmokraten die Freisetzung der Biophore des von dem Mächtigen Bardioc vor über einer Million Jahren in der Galaxie Algstogermaht versteckten Sporenschiffs PAN-THAU-RA befürchten, wurden vor etwa 200.000 Jahren alle neun Ausgänge von Gourdel auf das Versteck des Sporenschiffs ausgerichtet und aufgedreht. Als Nebeneffekt bildete sich im Zentrum ein fast weißer Jetstrahl von mittlerweile rund 200.000 Lichtjahren Länge.

Der Jetstrahl wies in Richtung Algstogermaht. Die Milchstraße liegt in derselben Richtung. 3587 kam es deshalb in der Milchstraße und ihrer Umgebungen mit den Weltraumbeben zu weiteren Auswirkungen. (PR 928)

Im selben Jahr suchte die BASIS, nachdem die PAN-THAU-RA in Algstogermaht in den Hyperraum eingebettet worden war, zusammen mit Laire in Erranternohre nach den Sieben Schlüsseln für Laires Auge, die in den Kosmischen Burgen der Sieben Mächtigen verborgen waren. In Zusammenarbeit mit Pankha-Skrin, dem Quellmeister der Loower, wurden die Schlüssel von Murcon, Lorvorc und Partoc besorgt. (PR 916, PR 917, PR 918, PR 929) Wenig später konnte auch noch Ariolcs Schlüssel geborgen werden. (PR 935)

Alaska Saedelaere holte Ganercs Schlüssel aus Derogwanien (PR 944) und Bardiocs Schlüssel, als dessen Kosmische Burg im System der Vargarten auftauchte. (PR 945, PR 946) Kemoaucs Schlüssel war in Guckys Inn im Drink-System versteckt. Dort tauchten plötzlich die sechs anderen Sporenschiffe und Kemoauc, der letzte der Sieben Mächtigen, auf. (PR 964), (PR 965)

Das Doppelkonzept aus Ernst Ellert und Gorsty Ashdon entdeckte den Raumschiffsfriedhof Tacintherkol und dort Blautreiber, Feuertrinker und Volcans und stürzte in die Materiesenke Jarmithara. (PR 935) Es gelang, die von Seth-Apophis in die Materiesenke Jarmithara gelockte Superintelligenz ES zu befreien. (PR 968)

Die sechs restlichen Sporenschiffe brachen in die Milchstraße auf, um eine Evakuierung zu ermöglichen. Es gelang Perry Rhodan und Atlan jedoch rechtzeitig mithilfe ihrer speziellen Zellaktivatoren, die Materiequelle Gourdel zuzudrehen. Atlan wurde dann ausgewählt, Laire hinter die Materiequelle zu begleiteten, während Perry Rhodan mit der BASIS in die Milchstraße zurückkehrte.

Anmerkungen

  • Erranternohre wurde im Perry Rhodan-Report mit der Galaxie IC 342 in Verbindung gesetzt, was nach folgenden Angaben aber nicht möglich ist: IC 342 bildet zusammen mit den Galaxien Maffei I und II und einigen Kleingalaxien eine benachbarte Galaxiengruppe, deren Entfernung sich um die 9 Mio. Lichtjahre bewegt. Die Galaxie IC 342 besitzt auch nicht die Charakteristik der in der Perry Rhodan-Serie beschriebenen Galaxie Erranternohre.
  • Ebenso wurde in der Perry Rhodan-Serie erwähnt, dass Erranternohre sich im Limbus der beiden Mächtigkeitsballungen ES und Seth-Apophis befinden würde. Bei einer Entfernung von 40 Mio. Lichtjahren von der Milchstraße ist dies räumlich nicht möglich.

Quellen