Facao

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fagesy Facao war im Jahre 1469 NGZ der Oberste Marschgeber der Allgegenwärtigen Nachhut auf der Planetenbrücke Shath in der Anomalie.

Erscheinungsbild

Er hatte das typische Aussehen eines Fagesy, abgesehen von einer auffälligen Körperzeichnung, die aus violetten Linien und irisierend grünen Spiralen bestand. (PR 2618, S. 38)

Charakterisierung

Als oberster Anführer der Allgegenwärtigen Nachhut residierte er im Stahlschirm in der Stadt Alldar-Shat. Von hier aus regierte er die Nachhut wie auch das Volk der Planetenbrücke Shath mit eiserner Hand, eisernem Kalkül und Gefühlskälte. Dabei witterte er überall Verschwörungen. Aus diesem Grunde gehörte auch der Plaudermeister Ghoolon zu seinen wichtigsten Untergebenen. Wollte ein Verdächtiger Informationen nicht preisgeben, so übergab Facao ihn ohne Bedenken an Ghoolon, der die Informationen mit speziellen Befragungstechniken und Folter aus dem Verdächtigen herausholte. (PR 2606, PR 2618)

Geschichte

Facao war als Oberster Marschgeber im Jahre 1469 NGZ Oberbefehlshaber der Allgegenwärtigen Nachhut und somit hauptverantwortlich für den sicheren Verbleib des Korpus der verstorbenen Superintelligenz ALLDAR in der Gruft NIMMERDAR im Inneren des Shath. Obwohl Facao wusste, dass sich der Korpus ALLDARS nicht mehr in der Gruft befand, ließ er dem Volk von Alldar-Shat das Geschöpf Trogey als Avatar ALLDARS präsentieren und ließ die baldige Wiederauferstehung der Superintelligenz verkünden, wohl um seine und die Stellung der Nachhut beim Volk nicht zu gefährden. (PR 2606)

Als im September 1469 NGZ ein Expeditionsteam vom Explorer BOMBAY mit dem SKARABÄUS VAHANA nach Alldar-Shat gelangte, erbeutete dieses Expeditionsteam vom Hohen Marschgeber Mareetu dessen Identifikationsplakette. Mit dieser konnte das Team in den Stahlschirm eindringen, und mit Hilfe des Intrantums gelangte das Expeditionsteam ins Innerste der Gruft NIMMERDAR und stellte dort fest, dass der Korpus ALLDARS verschwunden war. Als Facao vom Eindringen des Expeditionsteams ins NIMMERDAR hörte, nutzte er die Gelegenheit, die Entführung ALLDARS dem Expeditionsteam anzuhängen. Da dem Expeditionsteam auch Favadarei vom Planeten Faland angehörten, beauftragte Facao zunächst den Hohen Marschgeber Phocallu mit einem Angriff auf Faland, dem viele Favadarei und auch Gheucen zum Opfer fielen. Auch das Totenhirn der Favadarei sollte Ziel dieses Angriffes werden. Zudem ließ Facao den Hohen Marschgeber Mareetu verhaften und bezichtigte ihn, Teil einer Verschwörung zu sein. Er ließ Mareetu vom Plaudermeister Ghoolon verhören und foltern und anschließend entmachten. Darüber hinaus ließ er die Utrofarischen Ovoide mit ihren Kriegs-Ovula einsatzbereit machen, um gegen die VAHANA und die BOMBAY vorzugehen. Als es der VAHANA dann gelang, von der Brückenwelt zu fliehen, schickte er die Sternengaleonen los, um die VAHANA abzufangen. Dem SKARABÄUS gelang es dennoch, in die BOMBAY einzuschleusen, und die BOMBAY trat die Flucht ins Solsystem an, wurde aber weiterhin von Facaos Sternengaleonen verfolgt. (PR 2606, PR 2618)

Quellen

PR 2606, PR 2618