Dreißig-Planeten-Wall

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Frokan)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Dreißig-Planeten-Wall, der auch als Ring des Schreckens bekannt ist, ist ein künstlich errichtetes Sonnensystem, ursprünglich die Zentrale des Fallensystems der Querionen gegen das Suprahet. (Blauband 23, S. 7)

Der Dreißig-Planeten-Wall ist mit dem Miracle-Ring der ehemaligen Jenseitswelten des Cynos Nahith Nonfarmale identisch.

Übersicht

Aufbau und Position

Das System besteht aus 30 völlig gleichartigen Planeten. Die Planeten scheinen wie voneinander kopiert zu sein.

Die Planeten Frokan I bis Frokan XXX umkreisen auf einer gemeinsamen Umlaufbahn ihr Zentralgestirn in einer Entfernung von 151,35 Millionen Kilometern. Die Planeten haben untereinander einen Abstand von jeweils etwa 15,85 Millionen Kilometer.

Das Zentralgestirn, eine gelbe Sonne, liegt nur 10 Lichtjahre außerhalb des Kerngebiets der Milchstraße. Das System befindet sich inmitten eines von starken Hyperstürmen geprägten Raumsektors.

Frokan I bis Frokan XXX

Die Planeten des Systems sind zwischen 12.000 und 13.000 Kilometer im Durchmesser groß. Sie weisen kaum nennbare Achsneigungen auf, das heißt sie haben kaum Klimaschwankungen im Sinne von Jahreszeiten. Sie sind erdähnlich und besitzen ein gemäßigtes Klima.

Ein Frokan-Tag kann je nach Planet zwischen 16,4 und 21,4 Stunden (Erdstunden) dauern.

Die Kontinente der paradiesischen Planeten sind mit parkähnlichen Anlagen bedeckt. In blaugrünen Meeren liegen grüne Inseln mit weißen Sandstränden. Auf jeder der Welten befindet sich im Zentrum eines kleinen Kontinents am Ufer eines Sees ein großes, weißes pavillonähnliches Bauwerk mit 600 Metern Durchmesser und 20 Metern Höhe.

Der Name »Frokan« wurde von Fartuloon gewählt in Anlehnung an einen schlafenden Riesen aus der Grindholm-Saga.

  • 1. Miracle
  • 2. Vasanthapur
  • 3. Frokaan
  • 4. Namostai Cama
  • 5. Durbar Xo
  • 6. Thamang
  • 7. Barataria
  • 8. Achilis Heel
  • 9. Vaquairas
  • 10. Chullange
  • 11. Wolckenblizz
  • 12. Thalassa Zwo
  • 13. Wheelcube
  • 14. Nearwana
  • 15. Sarapedon Due
  • 16. Bou Chou Chouga
  • 17. Beaujardin
  • 18. Ogg Nash
  • 19. Utopia-Nool
  • 20. Sterneninsel
  • 21. Kodh Didjhi
  • 22. Ravens Wing
  • 23. Bhatgaoom
  • 24. Kembo Se-Wei
  • 25. Astralagus Cry
  • 26. Capharsolama
  • 27. Ctyn N'Gheezi
  • 28. Moonaluueza
  • 29. Imago Epsilonis
  • 30. Charsmonth

Geschichte

Im Jahre 10.498 da Ark flogen die Rebellen von Kraumon mit der KARRETON in den Dreißig-Planeten-Wall ein. Auf jeder der Welten wurden starke Energieemissionen geortet, die von Hochenergiekraftwerken stammten. Robotsonden übermittelten Daten der Planeten. Atlan, Fartuloon und Ra landeten auf dem Planeten Frokan. Dort trafen sie vor einem weißen Pavillon auf den Weisen Dovreen, der sie ins Innere des Bauwerks führte. In einer Halle wurden sie von einer faustgroßen silbrigen Kugel, die sich nach Berührung durch Dovreen ausdehnte, verschlungen. Sie fanden sich in einer von dichtem Nebel erfüllten Umgebung wieder. Die drei Männer konnten die beiden arkonidischen Wissenschaftler Tuffar und Kirthon aus einem Gefängnis des Skailach befreien. Durch einen Energiering wurden sie auf einen der anderen Planeten des Systems transportiert.

Auf diesem Planeten trafen sie auf degenerierte Varganen, die an der Draudegar-Pest erkrankt waren. Nach Kämpfen mit den Kranken, einem Roboter, der unbeirrbar hinter ihnen her war und dem Verrat der beiden Wissenschaftler, gelangten Atlan, Fartuloon und Ra zu einem weißen Pavillon, der auch auf dieser Welt vorhanden war. Im Innern des Bauwerks erschien erneut ein Dovreen, der jedoch von der Draudegar-Pest gezeichnet war. Abermals wurde eine Silberkugel sichtbar, die sich auszudehnen begann und die drei Freunde verschlang.

Erneut erschien der inzwischen bekannte bläuliche Energiering und versetzte das Trio auf einen weiteren Planeten des Rings des Schreckens. Dort begegnete ihnen ein Dovreen, der sich in Begleitung einer schönen und hochmütigen Varganin befand. Dovreen händigte Atlan einen Behälter mit einer Silberkugel aus, die ihm bei der Suche nach dem Stein der Weisen helfen sollte. Seltsamerweise lag am Ufer des Sees nahe des obligatorischen Pavillons das raketenförmige Beiboot, mit dem sie nach Frokan gekommen waren, nur dass diese Welt nicht Frokan war. Bewacht wurde das Boot von Arphas unter Führung von Riik, die die Freunde daran hinderten, das Beiboot zu betreten. Schließlich wurden Atlan, Fartuloon und Ra von den Arphas gefangen genommen und in ihr Dorf gebracht, das aus funkelnden Glasgebäuden bestand. Die Arphas waren gezwungen, immer wieder Angehörige ihres Volkes Torrelion zu opfern. Die Freunde erklärten sich bereit, dem ein Ende zu setzen. Dem sadistischen Treiben der Torrelion-Zwillinge wurde von Dovreen und seiner Gefährtin, den Eltern der Kinder, ein Ende gesetzt. Die Begleiterin Dovreens wurde von ihren Kindern mit Thermostrahlern getötet. Dann richtete Dovreen eine Waffe auf seine Kinder, die wie unter schweren Hammerschlägen zerbröckelten. Der Weise forderte in einer letzten Botschaft vor seinem Selbstmord Atlan auf, den Dreißig-Planeten-Wall so schnell wie möglich zu verlassen, da der Ring des Schreckens zerbrechen würde. Atlan, Fartuloon, Ra und Vorry starteten mit ihrem Beiboot zur KARRETON und verließen den Dreißig-Planeten-Wall.

todo ...

Zwischen 1890 und 2038 reist Atlan immer wieder über eine Dimensionsbrücke von seiner Tiefseekuppel im Atlantik aus nach Miracle. (Blauband 13)

Quellen