GOOD HOPE (DINO III)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Beiboot der DINO III. Für weitere Bedeutungen, siehe: GOOD HOPE (Begriffsklärung).

Nach dem ersten arkonidischen Raumschiff Perry Rhodans, der GOOD HOPE, wurde eine Korvette des Flottentenders der DINOSAURIER-Klasse DINO-III benannt.

Geschichte

Nachdem das »Unternehmen HILFE FÜR DIE CREST« gescheitert war, strandete die DINO-III im Jahre 49.988 v. Chr. Eine Gruppe von 31 Technikern und Wissenschaftlern der DINO-III unter der Führung von Major Gus Barnard und Captain Rog Fanther – großteils Mitglieder des Technisch-Wissenschaftlichen Korps – versuchte per Dilatationsflug die sich im Jahr 49.488 v. Chr. befindliche CREST III zu erreichen. Sie planten eine bestimmte Strecke, ausgehend vom Flottentender, und wieder zurück mit relativistischer Geschwindigkeit zu fliegen, und so rechtzeitig zum Eintreffen der CREST III wieder vor Ort zu sein.

Der Versuch schlug fehl, und die GOOD HOPE strandete mit defektem Antrieb auf dem Planeten Satyat. Dort traf die Besatzung auf Lemurer, die dort nach dem Hyperkristall Eclisse schürften und sie zum Planeten Scimor mitnahmen.

Das weitere Schicksal der GOOD HOPE ist nicht bekannt.

Quellen

PR 276, PR 277, PR 305, PR 377, PR 379, PR 380