Ginger Montlimar

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ginger Montlimar war im 15. Jahrhundert NGZ eine berühmten Trivid-Darstellerin. (Stellaris 20)

Erscheinungsbild

Sie sah mit ihren blonden Haaren und fein geschnittenen Gesichtszügen Grace Kelly sehr ähnlich. (Stellaris 20)

Geschichte

Als Trivid-Darstellerin begeisterte sie ihr Publikum insbesondere durch Nostalgie-Remakes klassischer altterranischer Filme. Dabei kam ihr ihre natürliche Schönheit und große Ähnlichkeit mit Grace Kelly zugute. (Stellaris 20)

Zu einem unbekannten Zeitpunkt lernte sie auf Pigell George Montlimar kennen. Die beiden heirateten und George stand fortan im Schatten seiner berühmten Frau. (Stellaris 20)

Kurz vor ihrem 5. Hochzeitstag, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Trivid-Darstellerin, brach bei Ginger eine seltene, angeborene Stoffwechselkrankheit aus. Von dem Zeitpunkt an war sie motorisch eingeschränkt und musste strenge Diät halten. Die Ärzte konnten aber zumindest verhindern, dass Ginger erblindete, was bei einem frühzeitigen Ausbruch der Krankheit ansonsten bei vielen Betroffenen der Fall war. (Stellaris 20)

Als sich ihr Zustand nach wenigen Wochen wieder stabilisierte, schenkte ihr George eine Kette aus einem Metall, das sich negativ auf ihre weitere Genesung auswirkte. Dadurch machte er sie von seiner Fürsorge abhängig und zerstörte ihre Karriere. Ginger Montlimar ahnte davon allerdings nichts. (Stellaris 20)

Als die beiden anlässlich eines weiteren Hochzeitstages mit der STELLARIS von Terra aus nach Pigell reisten, begegneten sie Rudolph Dinello. Der berühmte Chocolatier bot Ginger Montlimar eine seiner Schokoladenkreationen an. Als Ginger diese aß, brach sie trotz vorheriger Einnahme von darauf abgestimmten Medikamenten bewusstlos zusammen. (Stellaris 20)

Auf der Medostation konnte sich der Bordarzt Tornao diese heftige Reaktion nicht wirklich erklären. Einem Verdacht Rudolph Dinellos folgend, untersuchte er aber die Halskette, die Ginger von George geschenkt bekommen hatte. Er fand heraus, dass das Metall der Kette einen negativen Einfluss auf den Stoffwechsel Gingers hatte und deckte damit das böse Spiel Georges auf. George wurde bei der Ankunft im Wega-System auf Pigell den LFT-Behörden übergeben. (Stellaris 20)

Ginger erfuhr von Tornao, dass sie bei entsprechender Behandlung komplett genesen könnte. Sie plante nun erst mal ihre Angelegenheiten zu ordnen und unter anderem ihren Ehevertrag aufzulösen. Und Rudolph Dinello bot ihr weitere Kostproben seiner Schokolade an. (Stellaris 20)

Quelle

Stellaris 20 (PR 2574)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge