Goldener Käfer

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Goldenen Käfer waren Teil der Fauna des Planeten Gleam in Andro-Beta.

Allgemeines

Sie bevorzugten die trockenen Gebiete des Sumpfplaneten, waren verhältnismäßig groß, wie der Name verrät, goldfarben, und besaßen acht Beine.

Gegen ihre Fressfeinde hatten sie einen sicheren Schutz entwickelt. Sie zogen eine watteartige Kugel hinter sich her, die aus einem Gespinst gebildet wurde, welches die Käfer aus Drüsen produzierten. Bei Gefahr löste sich die Kugel in einen Schwarm Flocken auf, die sich auf den Käfer legten, ihn wie einen Kokon einhüllten und bewegungsunfähig machten. Die vermeintlich luftige Masse veränderte sich dabei zu einer steinharten und unzerbrechlichen Konsistenz.

Kurze Zeit später zerbrach die Hülle und der Käfer befreite sich aus seinem Kokon. Während er seines Weges ging, bildete sich erneut eine Kugel.

Geschichte

Die Gruppe um Captain Don Redhorse traf im Jahre 2402 während einer Erkundungsmission auf die goldenen Käfer. Ob die Spezies den Untergang des Gleam-Mondes Siren und die damit einhergehenden Veränderungen der Ökologie des Planeten überlebten, ist unbekannt.

Quelle

PR 241

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge