Goshun-See

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schema basierend auf der Zeichnung aus Heft 1900

Der Goshun-See, auch Goshun Nuun oder Großer Goshun-See, war bis zum Jahre 1971 ein unbedeutender Salzsee, der vom Fluss Morin-gol / Moringol / Edsengol gespeist wurde.

Anmerkung: In PR-TB 8 spaltet sich der Edsengol in drei Läufe, von denen zwei der Bewässerung der Gobi dienen, während der dritte in den Goshun-See mündet.

Übersicht

Er befindet sich in der Zentral-Gobi, südlich der Grenze zur Mongolei, auf 102° östlicher Länge, und 38° nördlicher Breite. In mittelbarer Nähe liegt der Kleine Goshun-See.

Anmerkung: In der Realität gibt es tatsächlich den See Gashun-Nur (auch Gaxun-Nur, Gushien [Google Earth] oder ähnlich geschrieben), der vom Fluss Morin-Gol (bzw. Moringol Reka oder Ähnliches) gespeist wird. Dieser See liegt allerdings auf 100°41' östlicher Länge und 42°25' nördlicher Breite. Die in den Romanen genannten Angaben würden sich übrigens auch auf Zentralchina in Himalaya-Nähe beziehen und nicht auf einen Ort nahe der Mongolei.
Anmerkung: Laut PR 6 befindet sich der Goshun-See auf 102° Grad östlicher Länge, und 42° Grad nördlicher Breite.

Geschichte

Circa 8000 v. Chr. war das Gebiet um den Goshun-See landwirtschaftlich kultiviert. Es erstreckte sich eine parkähnliche Landschaft mit zahlreichen circa zwei Meter breiten Bewässerungskanälen über mehrere Kilometer Ausdehnung hinweg. (Atlan 333)

Im Jahre 1971 erlangte der See Berühmtheit, als am 29. Juni die STARDUST in der Nähe seines Ufers landete. (PR 1) In der Folge wurde an seinem Ufer die provisorische Siedlung der Dritten Macht aufgebaut, aus der die Stadt Galakto-City, später Terrania, hervorging. (PR 10) Im Zuge des Wachstums entwickelte sich um den See der Stadtteil Goshun City.

Anfang des 22. Jahrhunderts war aus dem einsamen Gewässer früherer Jahrhunderte durch die unmittelbare Nachbarschaft Terranias ein Erholungszentrum ersten Ranges geworden. Am Ufer des Sees befanden sich Villen, die sich auch eine Reihe der Zellaktivatorträger (unter anderen Perry Rhodan, Reginald Bull und Gucky) dort erbauen ließen. Der Salzgehalt des Sees war hoch genug, um auch Nichtschwimmer in tiefere Gewässer zu locken. Tauchsport konnte nur mithilfe schwerer Bleigürtel durchgeführt werden. (PR 117, PR 121)

Im Jahre 2103 lag das Clubhotel des Goshun-Segel-Clubs auf einer Anhöhe in Ufernähe und bot eine wunderbare Fernsicht. Hier waren unter anderem auch Rhodan, Bull und Gucky Mitglied. (PR 117)

Im September des Jahre 1210 NGZ war das am Ufer des Goshun-Sees gelegene Musano Mansion, das Anwesen des Bankiers Logar Munsano, Schauplatz einer Konferenz zwischen Homer G. Adams, Koka Szari Misonan und dem akonischen Handelsattaché Kytan ay Marunochy. (PR-TB 397)

Im 15. Jahrhundert NGZ hatten alle Unsterblichen (unter anderen Perry Rhodan, Reginald Bull) nach wie vor private und gut bewachte Bungalows verdeckt durch Baumgruppen am Goshun-See. (PR 2604, S. 60)

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge