Intermitter-Antrieb

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Intermitter bzw. Intermitter-Antrieb wurden der Antrieb des Ewigkeitsschiffes von Tengri Lethos sowie der Transitionsantrieb der RAS TSCHUBAI bezeichnet.

Anmerkung: Der Intermitter-Antrieb scheint in einigen Aspekten dem von einigen Einheiten der Kosmokraten sowie der SOL genutzten Hypertakt-Antriebs zu ähneln. Im Gegensatz zum Hypertakt-Antrieb scheint das Intermitter-Triebwerk aber auf vollständig ausgeführten Transitionen zu beruhen.

Ewigkeitsschiff

Der Intermitter des Ewigkeitsschiffes war eine Weiterentwicklung des Fiktivtransmitters, welcher eine Fortbewegung mit bis zu einer Milliarde Transmissionen pro Sekunde ermöglichte. (PR 925)

RAS TSCHUBAI

Die RAS TSCHUBAI war unter anderem mit einem Transitions-Intermitter ausgestattet. Anstelle von Einzeltransitionen mit der zur Zeit der erhöhten Hyperimpedanz möglichen Reichweite von fünf Lichtjahren vollführte der im Jahr 1516 NGZ erstmals eingesetzte Antrieb bis zu 1000 Kurztransitionen pro Sekunde mit einer Reichweite von fünf Milliarden Kilometern je Transition. Die Kapazität der Energiespeicher reichte für zehn Minuten und damit für 600.000 schockgedämpfte Einzeltransitionen, danach wurde eine 20-minütige Pause zum Aufladen der Energiespeicher nötig. Daraus ergab sich bei längeren Intermitter-Flügen ein durchschnittlicher Überlichtfaktor von 5,56 Millionen, bzw. innerhalb der zehnminütigen Reichweite einer Energiespeicherladung (immerhin etwa 317 Lichtjahre!) ein maximaler Überlichtfaktor von 16,7 Millionen. (PR 2750)

Quellen

PR 925, PR 2750

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge