Iwein

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Iwein war ein Robotdiener aus Wolterhaven. Er bezeichnete sich als den älteren Bruder von Owein und war ein »würdiger Arbeiter«. Im Laufe der Geschichte gab es insgesamt 382 Robotdiener dieses Namens.

Aussehen

Der Iwein, auf den Atlan zum ersten Mal stieß, bestand aus einem verschachtelten Grundkörper mit zwei biegsamen Armen, die in vier Greifklauen endeten, sowie zwei Beinen. Dennoch war er des Fluges mächtig. Auf seinem Körper befanden sich zahlreiche Linsen, Skalen und Kontrollleuchten. Äußerlich war er nicht von Owein zu unterscheiden.

Iwein 382 hingegen bestand aus einem eiförmigen Grundkörper mit darauf asymmetrisch angeordneten Linsensystemen.

Geschichte

Als Atlan und Razamon 2648 nach Pthor kamen, brachten sie etwa 50 Illusionssteine des Händlers Gäham Lastor mit, die für den Robotbürger Moonkay bestimmt waren. Diese versetzten die Roboter dermaßen in Verzückung, dass sie nahezu handlungsunfähig waren. Als Bestechung dafür, dass er die beiden in die Stadt gelassen hatte, bekam er als erstes so einen Stein und verfiel sofort dessen Wirkung. (Atlan 308)

2650 kam der durch den Schwarzschock negativ gesinnte Magier Copasallior nach Wolterhaven und begab sich zur Kuppel Moonkays. Hier empfing ihn Iwein 382, der ihn darauf hin wies, dass die Art seines Erscheinens gegen die Vorschriften der Vollkommenheit wäre. Der Weltenmagier verlor die Geduld und schleuderte den Robotdiener ins Nichts.

Quellen

Atlan 308, Atlan 450

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge