Kert Davort

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Terraner Kert Davort gehörte im Jahre 3587 zu den 97 von den UFOnauten entführten Kindern.

Erscheinungsbild

Im Jahre 3587 war Kert zehn Jahre alt und damit eines der ältesten enführten Kinder. Er war ein robuster, etwas untersetzter Junge.

Charakterisierung

Kert war zum genannten Zeitpunkt ein typischer Mitläufer. Weniger intelligent und entschlossen als seine Freundin Leevina Worsov ordnete er sich dieser im Regelfall unter.

Geschichte

Im Februar 3587 wurde Kert zusammen mit 96 weiteren terranischen Kindern von den UFOnauten entführt und nach Statischon gebracht, wo unter Leitung von Alurus Vorbereitungen getroffen wurden, die es den Terranern später ermöglichen sollten, mithilfe des Blutes der Kinder ein Serum gegen den Bebenkrebs zu entwickeln. Während des mehrmonatigen Aufenthalts freundete sich Kert insbesondere mit Leevina Worsov an.

Kurz bevor die Aktion der UFOnauten abgeschlossen werden sollte und die Kinder nach Terra zurückgebracht worden wären, flohen Leevina und Kert aus der Station, in der sie untergebracht waren. Leevina ging davon aus, dass sie nach Durchquerung des Urwalds von Statischon bald auf eine menschliche Siedlung treffen würden.

Die von Alurus bei der sofort eingeleiteten Suchaktion eingesetzten UFOs wurden von dem GAVÖK-Raumschiff ARASAN unter ihrem Kommandanten Kiranzohn bemerkt, der daraufhin die LFT informierte. Während Julian Tifflor mit Alurus über die Freilassung der Kinder verhandelte, wurden Leevina und Kert von halbintelligenten Wesen des Planeten gefangen genommen. Kurz bevor sie einer vulkanischen Gottheit geopfert werden sollten, wurden die beiden Kinder befreit.

Quelle

PR 960

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge