Klemir-Theron

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klemir-Theron war ein Arkonide und einer der berühmtesten Goltein-Heiler von Perpandron.

Erscheinungsbild

Er war groß gewachsen. Auffällig waren seine beiden großen, leuchtenden Augen. Klemir-Theron sprach mit dunkler Stimme.

Geschichte

Im Jahre 10.499 da Ark landeten Kristallprinz Atlan, Ra und Karmina Arthamin mit einem diskusförmigen Beiboot der ISCHTAR auf Perpandron. In ihrer Begleitung befand sich der wiedererweckte ehemalige Imperator Gonozal VII. Nach ihrer Ankunft wurden sie zu Klemir-Theron gebracht, der Gonozal in seine Obhut nahm. Die Begleiter des Imperators wurden in nahegelegenen Quartieren untergebracht.

Nachdem Atlan unerlaubt in die Anlagen der Goltein-Heiler eingedrungen war, wurde er paralysiert und in seinem Quartier eingesperrt. Kurz darauf wurde Atlan aufgefordert, mit seinen Begleitern Perpandron wieder zu verlassen. Gonozal sollte auf der Welt der Seelenärzte zurückbleiben. (Atlan 228)

Der oberste Goltein-Heiler kannte das Geheimnis der unterirdischen Stadt, in der das »wache Wesen« ruhte. Als Atlan, Ra und Karmina Arthamin in diese Stadt vordrangen, versuchte Klemir-Theron die Entwendung des »Wachen« zu verhindern. Er stellte Atlan und Arthamin in einer Halle kurz vor deren Erreichen der Planetenoberfläche und wollte den Kristallprinzen erschießen. Das Auftauchen Ras vereitelte sein Vorhaben. Der Barbar feuerte auf den Heiler, der in der Glut des Energiestrahls verging. Von Klemir-Theron blieb nur ein Häufchen Asche zurück. (Atlan 229)

Quellen

Atlan 228, Atlan 229

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge