LOGIKOR

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der LOGIKOR ist eine vollwertige Mikropositronik.

Technische Details

Der Minirechner ist kugelförmig und circa acht Zentimeter durchmessend. Das Gerät verfügt über eine Sprachsteuerung. Sechs Energiewandelfelder, die auf der Oberfläche verteilt sind, versorgen das Gerät mit Energie, die sie der Umgebung entnehmen und umwandeln. (PR 757) Sein Inneres besteht aus der gleichen Materie wie die Kaiserin von Therm, was vermuten lässt, dass die LOGIKOREN aus ihr hervorgegangen sind.

Das Gerät soll die Forscher bei ihrer Arbeit unterstützen. Ein LOGIKOR kann aber nicht über seine Programmierung hinaus denken, weswegen er nur selten etwas nützt. (PR 757)

Außerdem ist der LOGIKOR so programmiert, dass er jeglichen Widerstandsgedanken gegen die Kaiserin von Therm möglichst ersticken soll. Handelt ein Forscher also außerhalb seines Aufgabenfeldes, ist der LOGIKOR eher eine Balastung als Hilfe. (PR 778)

Geschichte

Douc Langur benutzte einen LOGIKOR - vor allem dann, wenn er nicht mehr weiter wusste. (PR 757) Da er aber nach seiner Trennung vom MODUL meist außerhalb seines eigentlich Aufgabengebietes operierte, erfüllte das Gerät eher einen psychologischen als praktischen Zweck. Die häufigste Antwort, die er erhielt, war, dass zuwenig Informationen vorlägen, um einen Vorschlag machen zu können. Dies zwang ihn dann zur selbstständigen Initiative. (PR 777), (PR 778)

Quellen

PR 757, PR 758, PR 768, PR 777, PR 778, PR 784, PR 785, PR 799, PR 805, PR 818, PR 819, PR 820, PR 829, PR 830, PR 840,

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge