M 74

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Galaxie M 74 oder NGC 628 ist die Heimat der insektoiden Chrumruch.

NGC628.jpg
Astrophysikalische Daten: M 74
Katalogbezeichnung: NGC 628
Entfernung zur Milchstraße: 33 Mio. Lichtjahre
Typ: SA
Bedeutende Völker
Chrumruch

Übersicht

M 74 liegt rund 33 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt im Sternbild der Fische und ist das hellste Mitglied der nach ihr benannten M 74-Gruppe.

Geschichte

Irgendwann in der Vergangenheit versuchte ein Volk aus einer Nachbargalaxie, die Heimatwelt der Chrumruch zu erobern. Die Invasion schlug fehl, und die Chrumruch begannen, einen Vergeltungsschlag zu planen.

Während der Herrschaft des Konzils über die Milchstraße schickten die Laren ihre SVE-Raumer zur Erkundung in zahlreiche andere Galaxien. Mehrmals kam es vor, dass Schiffe dieser Expeditionen von den in diesen Galaxien ansässigen Molekülverformern übernommen wurden. So geschah es auch in NGC 628, wo die hiesigen Gys-Voolbeerah dank der larischen Schiffe den Kontakt zu ihren Artgenossen in anderen Galaxien aufnehmen konnten.

Im März 3585 brachte ein Kurier eine Einladung zu einem Treffen der Molekülverformer in der Milchstraße. Eine Gruppe von neunzehn Abgesandten mit Cloibnitzer als Sprecher machte sich auf die Reise in der CHCHAN-PCHUR, einem gestohlenen Tempelschiff der einheimischen Chrumruch. Die ursprüngliche Besatzung bestand aus neunzehn Auserwählten, die mit dem Tempelschiff in die Nachbargalaxie der früheren Angreifer fliegen sollten, um nach einer Metamorphose als fanatische Krieger deren Welt zu vernichten. Den Molekülverformern gelang es, die neunzehn Auserwählten der Chrumruch exakt zu kopieren, und setzten diese aus.

Weblinks

Quellen

PR 844, PR 847

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge