Materiesenke

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Materiesenke ist laut Zwiebelschalenmodell die nächste Entwicklungsstufe einer negativen Superintelligenz.

Allgemeines

Eine Materiesenke ist ein Gegenpol zu einer Materiequelle. Aus einer Materiesenke kann sich ein Chaotarch entwickeln.

Die Kosmokratin Vishna ist entgegen der üblichen Entwicklungsgeschichte aus einem Zwischending aus Materiequelle und Materiesenke entstanden. (PR 1172)

Beschreibung

Rein optisch sehen Materiesenken aus wie graue Schleier, in denen Lichteruptionen auftauchen, wobei sich ihre Erscheinung, sowohl im Detail wie im Gesamteindruck, permanent ändert. Sie sind optisch nicht von Materiequellen unterscheidbar. (PR 2267)

Bekannte Materiesenken

Geschichte

Die Terraner erfuhren von der Existenz von Materiesenken erstmals im Jahr 3587 durch den Kosmokratenroboter Laire. Dieser beschrieb zu diesem Zeitpunkt Materiesenken als "erloschene Materiequellen". (PR 965)

ES wurde 3587 in die Materiesenke Jarmithara verschlagen und konnte sich durch von ihm generierte Kausalfragmente daraus befreien.

Quellen