Miras-Etrin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Miras-Etrin war ursprünglich der Faktor X, später Faktor IV der Meister der Insel (MdI).

PR0284Illu 1.jpg
Heft: PR 284 – Innenillustration 1
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Miras-Etrin war ein durchschnittlich aussehender, hochgewachsener Lemurer mit schwarzen lockigen Haaren. Er machte einen athletischen Eindruck und war wahrscheinlich relativ jung, als er seinen Zellaktivator erhielt.

Wenn man ihn betrachtete, wirkte er sehr hart, intelligent und vor allem berechnend.

Charakterisierung

...

Geschichte

Miras-Etrin lebte auf einem der Stammwelt Lemur (Terra) nachgebildeten künstlichen Planeten in Andromeda. Er plante, langfristig Faktor I abzulösen.

Anfang 2405 entführte er die Wirtschaftsgrößen Terras, darunter Homer G. Adams, und fertigte in einem MdI-Tiefseestützpunkt auf Terra mit einem Multiduplikator Duplos von ihnen an, welche die Wirtschaft Terras ins Chaos stürzen sollten. Zugleich überschwemmte er die Milchstraße mit gefälschten Solar. Durch das Eingreifen von Spezialisten der Solaren Abwehr konnten diese Pläne vereitelt werden.

Am 3. April 2405 fand auf Terra in der Solar Hall die galaktische Gipfelkonferenz der Administratoren des Solaren Imperiums statt. Miras-Etrin nutzte dies, um drei Waffen nach Terra zu schmuggeln. Zwei der Waffen dienten der Ablenkung. Die dritte Waffe, eine so genannte Fragmentwaffe, sollte die Sauerstoffatome der Luft zünden und Terra verglühen lassen. Alle drei Waffen konnten allerdings unschädlich gemacht werden.

Daraufhin verzichtete Miras-Etrin auf die Ingangsetzung des projektierten Plan drei.

Im Oktober 2405, als die Terraner nach dem Beginn der Allianz mit den Maahks deren Weltraumbahnhöfe zurückerobern wollten, plante er die Vernichtung der terranischen Flotte unter der Führung Perry Rhodans. Als Köder dienten die 600 Wachschiffe der Station. Nach deren Vernichtung sollten die Terraner annehmen, dass der Bahnhof wehrlos sei. Die Gegenpolkanonen des Weltraumbahnhofes Central-Station würden dann die Flotte der Terraner vernichten.

Der Plan wurde von einem in Central-Station festgehaltenen Maahk durchkreuzt, der die Waffenleitpositronik der Station störte. Die terranische Flotte zerstörte daraufhin Central-Station.

Miras-Etrin starb auf Central-Station, als er von dem Transporter eines vor den Terranern fliehenden Duplo überfahren wurde.

Unbekannt ist, ob sich sein Zellaktivator daraufhin zerstörte und ob sich sein Körper durch den explosiven Zellverfall auflöste.

Quellen

PR 283, PR 284, PR 285, PR 286, PR 288, PR 293