NEBULAR-Klasse

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die NEBULAR-Klasse bezeichnet terranische Kugelraumer mit einem Durchmesser von 1500 Metern.

Allgemeines

Zuerst erwähnt wurde die NEBULAR-Klasse im 5. Jahrhundert NGZ. Die Liga-Flotte der LFT setzte diese Schiffe als direkte Nachfolger der IMPERIUMS-Klasse ebenfalls als Superschlachtschiffe ein.

Anmerkung: Es ist davon auszugehen, dass eine Umbenennung der Klasse infolge gravierender Entwurfsänderungen wie den erstmaligen Einsatz des Metagrav-Triebwerkes und der damit verbundene Wegfall des Ringwulstes sowie des Hypertrop-Zapfers stattfand. Es ist auch vorstellbar, dass es sich um Superschlachtschiffe mit Linear- und Protonenstrahlimpulstriebwerken handelte, die bei der Einführung der Metagrav-Technologie ab circa 300 NGZ auf die neue Technologie umgerüstet wurden. Eine Beibehaltung des Ringwulsts schon alleine für die Hangars, aber auch für die einzelnen Metagrav-Motoren, Grigoroff-Projektoren und Außenstrom-Gravojets ist in diesem Kontext wahrscheinlich.

Zum Ende des 13. Jahrhunderts NGZ wurde die Klassenbezeichnung reaktiviert. Jetzt diente sie zur Kennzeichnung einer Prototypen-Entwicklung hin zu einem Omni-Trägerschiff, dessen Bau allerdings infolge Budgetkürzungen nie stattfand. Das etwa ab 1292 NGZ gestartete ENTDECKER-Klasse-Programm konnte aber durch die geleistete Vorarbeit am NEBULAR-Programm sehr effektiv ausgebaut werden.

Darstellungen

Risszeichnungen

Galerie

Die Galerie zeigt ein prototypisches Omniträgerschiff der NEBULAR-Klasse, Eigenname AVALON, als Vorläufer der ENTDECKER-Klasse im Jahr 1298 NGZ.

Bekannte NEBULAR-Einheiten

  • ARNO KALUP (Superschlachtschiff, 5. Jahrhundert NGZ)
  • BAAR LUN (Superschlachtschiff, 5. Jahrhundert NGZ)
  • ERIC MANOLI (Superschlachtschiff, 5. Jahrhundert NGZ)
  • OVARON (Superschlachtschiff, 5. Jahrhundert NGZ)
  • RALF MARTEN (Superschlachtschiff, 5. Jahrhundert NGZ)

Quellen