47 Tucanae

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von NGC 104)
Wechseln zu: Navigation, Suche

47 Tucanae, auch NGC 104 genannt, ist ein Kugelsternhaufen unterhalb der Milchstraßenebene.

Anmerkung: In der Perry Rhodan-Serie wurde meistens die Namensvariante 47 Tucani angegeben, die aus einer Verwechslung der lateinischen Genitivendungen -ae (weiblich) und -i (männlich) entstand.

Inhaltsverzeichnis

NGC 104

Übersicht

Der Sternhaufen hat einen Durchmesser von 210 Lichtjahren und enthält etwa eine Million Sonnenmassen. Die meisten Sterne sind relativ alt. Die Entfernung zwischen 47 Tucanae und Sol beträgt 16.000 Lichtjahre, die zu Arkon 46.180 Lichtjahre.

Bekannte Sonnensysteme

Geschichte

In der zweiten Hälfte des 23. Jahrhunderts organisierte die Firma Makolith & Kasuir die Besiedlung eines Sonnensystems in 47 Tucanae. Auf dem elften Planeten, Kasuir genannt, entstand eine erfolgreiche Kolonie. Die Sonne erhielt den Namen Makolith.

Im Jahre 2392 wurde der Planet Ruppet im Marneb-System von terranischen Kolonisten besiedelt, die der Sekte Expandere universalis angehörten.

In der zweiten Hälfte des 26. Jahrhunderts besuchte Perry Rhodan zusammen mit dem Nexialisten Obo Nakuru sowie Guy und Mabel Nelson die vergessene Kolonie Kasuir. Die Terraner trafen auf die Duluther und erreichten, dass die Kasuiraner wieder mit dem Solaren Imperium Kontakt aufbauen konnten. 2992 machte Perry Rhodan auf Ruppet zur 600-Jahres-Feier einen Staatsbesuch, um die Ruppeter zum Beitritt des Solaren Imperiums zu überzeugen. Dabei kam es zu einem Attentatsversuch.

3112 entstand ein Grenzkonflikt, als die Regierung von Ruppet versuchte, ein Sonnensystem einzunehmen, das bereits vom Imperium Dabrifa beansprucht wurde. Rhodan und Gucky machten sich auf den Weg nach Ruppet, um den Konflikt zu schlichten.

Die Tolkander besetzten 1289 NGZ den Sternhaufen und errichteten an der Peripherie des Haufens auf insgesamt 26 Planeten Stützpunkte. Auf den besetzten Planeten förderten die Tolkander organisches Material, welches als Futter für Goedda diente. Mit ihren überlegenen Kräften riegelten sie das Gebiet ab. Durchbruchsversuche der galaktischen Völker blieben erfolglos. Später erfolgten Übergriffe mit ihren Glieder- und Igelschiffen auf umliegende Gebiete.

Erst nachdem ein Mittel gegen den Tangle-Scan, die Hauptwaffe der Tolkander, gefunden wurde, gelang es einigen Posbi-Fragmentraumern, zu den besetzten Welten in 47 Tucanae vorzudringen. (PR 1858)

Im Mai 1347 NGZ diente der Sternhaufen als Rendezvouspunkt für die LEIF ERIKSSON II und einen von Roi Danton gekaperten Traitank.

Weblink

Wikipedia: 47 Tucanae

Quellen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge