Plophoser

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich unter anderem mit dem Obmann der Plophoser. Für weitere Bedeutungen, siehe: Obmann.

Die Plophoser stammen von terranischen Kolonisten ab, die 2028 begannen, die erdähnliche Sauerstoffwelt Plophos zu besiedeln.

Erscheinungsbild

Die Kolonisten des Planeten Plophos sind äußerlich nicht umweltangepasst und unterscheiden sich daher nicht von normalen Terranern.


Stammbaum

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Cappins
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Motana
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Anakonen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
diverse >
 
Ganjasen
 
Takerer
 
 
 
 
 
Frühmenschen
 
Shuwashen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lemurer
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Tefroder
 
Shahano
 
Akonen
 
Raphanen
 
Ferronen
 
Vincraner
 
Terraner
 
diverse >
 
Lun-Clan
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lermunen, Laameres u. a.
 
Arkoniden
 
Báalols
 
Plophoser
 
Ertruser
 
Siganesen
 
diverse >
 
Gleamors
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Linguiden
 
Mehandor
 
Zaliter
 
Dryhanen
 
Ekhoniden
 
diverse >
 
Algustraner
 
Zaltis
 
Moduls
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Aras
 
Überschwere
 
 
 
 
 
Bergharer
 
Trumper
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Praem
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Bluul
 
 


Bekannte Plophoser

Gesellschaft

Obmann / Präsident

Obmann, auch Regierender Obmann, ist der höchste Titel des plophosischen Reiches und der des Regierungspräsidenten. Auch als Mory Rhodan-Abro als erste Frau die Regierungsspitze übernahm, blieb der Titel in dieser Form erhalten.

Unbekannt ist, ob der Obmann direkt vom Volk gewählt wird, oder zunächst von der Ratsversammlung vorgeschlagen wird.

Bekannte Obleute

Gesetzgebende Ratsversammlung

Die gesetzgebende Ratsversammlung besteht vermutlich aus Ministern, denen der Ministerpräsident – der vermutlich mit dem Präsidenten identisch ist – vorsaß.

Verfassung

Die Siedler auf Plophos modifizierten gleich zu Beginn der Besiedlung die ursprüngliche Verfassung, die von der Siedlungskommission auf Terra vorformuliert wurde, und für alle Siedlungswelten gilt. Ihrer Meinung nach benötigte der Präsident einer neubesiedelten Welt größere Machtbefugnisse, als der einer bereits länger bestehenden und gefestigten Zivilisation. Infolgedessen gab die gesetzgebende Ratsversammlung sukzessiv einen Großteil ihrer verfassungsmäßigen Rechte an den Präsidenten ab. Iratio Hondro führte die Verfassung ad absurdum und machte sich zum Diktator, über dessen Beschlüsse und Erlasse die gesetzgebende Ratsversammlung nur noch diskutieren konnte, selbst aber keine Beschlusskraft mehr hatte.

Geschichte

Im Jahre 2028 besiedelten die ersten Kolonisten den Planeten Plophos im Eugaul-System und nannten sich Plophoser.

Infolge der deutlich härteren kosmischen Strahlung Eugauls im Verhältnis zu der Sols wurde die DNS der Siedler auf Plophos – zusätzlich zur Beeinflussung durch die veränderte Umwelt – modifiziert, was teilweise zur Sterilität führte und viele Siedlerfamilien der ersten Stunde aussterben ließ. Nach Meinung der Mediziner war eine neue Spezies entstanden, und die erfolgreiche Zeugung von Nachkommen zwischen Terranern und Plophosern fraglich. Diese Vermutung wurde allerdings durch die Realität widerlegt.

Ab 2178 war Plophos autark.

Im Jahre 2308 putschte sich Iratio Hondro an die Regierungsspitze und machte seine Untergebenen mit einem Gift abhängig. Da Hondro ein ausgewiesener Terrahasser war, verhärteten sich die Fronten zwischen den Kolonisten und der ehemaligen Heimatwelt. (PR 181)

Anmerkung: PR 182 spricht von der demokratischen Wahl Hondros im Jahr 2319.

Den Höhepunkt erlebte die Auseinandersetzung, als es 2328 zum offenen Bruch zwischen den beiden Welten kam und Hondro Perry Rhodan, Atlan, Bully, André Noir und Melbar Kasom entführte.

Nachdem Iratio Hondro im Jahre 2329 den Tod fand, wurde Mory Abro in einer demokratischen Wahl zum neuen Obmann von Plophos gewählt. Sie war Garant dafür, dass Plophos im Solaren Imperium verblieb. Mory Abro wurde zusammen mit ihrer Tochter beim Panither-Aufstand im Jahre 2931 getötet.

Nach der Schwarmkrise im Jahre 3444 kandidierte die Administratorin von Plophos Munisho Aerce erfolglos für die Sozialgalaktische Bürgerrechts-Föderation gegen Perry Rhodan für das Amt des Großadministrators.

Nach der Zeit des Konzils traten die Plophoser der GAVÖK bei. (PR 963)

Der Plophoser Pratt Montmanor wurde 399 NGZ Präsident des GAVÖK-Forums. Nach der Umwandlung der GAVÖK in das Galaktikum wurde er 429 NGZ der erste Ratsvorsitzende des Galaktikums.

Die Republik Plophos mit ihren 40 Planeten war Mitglied der LFT. Am 12. Februar 1223 NGZ wurde der Plophoser Buddcio Grigor mit großer Mehrheit zum Ersten Terraner gewählt. (PR 1800)

Anmerkung: Das deutet darauf hin, dass die politischen Strukturen der LFT noch nicht ganz klar beschrieben sind. Wenn die Republik Plophos mit 40 Planeten Mitglied der LFT ist, muss es ein assoziiertes Mitglied sein. Plophos nahm aber an der Wahl des Ersten Terraners teil.

Im Juni 1517 NGZ war die Plophoserin Indrè Capablanca Kaiserin von Olymp. (PR 2787)

Quellen