Konferenz der Krieger (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR1319)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
1317 | 1318 | 1319 | 1320 | 1321


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1319)
PR1319.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Zyklus: Die Gänger des Netzes
Titel: Konferenz der Krieger
Untertitel: Unruhe in ESTARTU – ein Gerücht soll entkräftet werden
Autor: Peter Griese
Titelbildzeichner: Johnny Bruck
Innenillustrator: Johnny Bruck (1 x)
Erstmals erschienen: Freitag, 28. November 1986
Hauptpersonen: Roi Danton, Ronald Tekener, Ijarkor, Shufu, Rottlar, Pelyfor, Srolg
Handlungszeitraum: April 446 NGZ
Handlungsort: Ijarkor, Som
LKS:

Weltcon-Nachlese (4)

Risszeichnung: »Raumschiff der Maakar« von Günter Puschmann
Computer: DORIFER und der Moralische Kode
Zusätzl. Formate: E-Book

Handlung

Nachdem im Jahre 430 NGZ der Ewige Krieger Ijarkor von Etustar, dem Sitz der Superintelligenz ESTARTU, zurückkehrte, breitete sich das Gerücht aus, dass die Superintelligenz in ihrer Mächtigkeitsballung nicht mehr lebt. Und es waren die verhassten Gorims, die Gänger des Netzes, die dieses Gerücht als neue Wahrheit in den zwölf Galaxien verkündeten.

Für die Ewigen Krieger war es ein persönlicher Affront, und sie verstärkten ihre Anstrengungen, der Gorims habhaft zu werden. Doch es war nur das äußerliche Zeichen ihrer innerlichen Ungewissheit. Zweifel nagte in ihnen, denn jeder von ihnen wusste, dass noch keiner von ihnen einen direkten und persönlichen Kontakt mit ESTARTU hatte. Trotzdem dauerte es lange Jahre, bis sie sich entschlossen, eine Konferenz einzuberufen, die die Zweifel ersticken und das Gerücht entkräften sollte.

Die Konferenz der Krieger sollte im Siom-System auf dem Mond Ijarkor stattfinden, weil Ijarkor der letzte Krieger war, der auf Etustar weilte. So trafen nach und nach die elf anderen Krieger ein, jeder begleitet von seinem persönlichen Berater und einem kleinen Troß. Zum Abschluss erschien Pelyfor, der Ewige Krieger von Muun. Er brachte jedoch einen ganzen Kriegstroß mit in die Kalmenzone von Siom Som.

Auch Roi Danton und Ronald Tekener haben inzwischen das Siom-System erreicht. Auf dem Planeten Som versucht dann der Zwerg-Gavvron Lainish, sie zu töten. Doch der Anschlag schlägt fehl, und die beiden Galaktiker erreichen wenig später den Mond Ijarkor. Dort begegnen sie unter anderem dem Elfahder Rottlar, den Berater der Ewigen Kriegerin Shufu aus der gleichnamigen Galaxie. Rottlar ist seit einiger Zeit, in der er mit Antimachos behandelt wurde, ein heimlicher Anhänger der Gänger des Netzes.

Die Konferenz dauert zwei Tage, und in ihrem Verlauf kommt es zwischen den einzelnen Kriegern bzw. ihren Beratern zu Kontakten und Depeschen, sie zeigen sich ihren Untertanen mit Prunk und mit Stunk. Es kommt zu geistigen Ergüssen ohne Beschlüsse, und es gibt Störungen sowie vermeintliche Verschwörungen. Dem folgen Kämpfe und nutzlose Krämpfe, es gibt Ehrungen und weitere Verschwörungen. Diese lösen teils Begeisterung, teils dumme Gesichter aus.

Schließlich das Ende der Sitzung: Die Ewigen Krieger beschließen, Ijarkor solle nochmals nach Etustar aufbrechen, um den Beweis zu erbringen, das ESTARTU immer noch dort residiert und voll zu den Kriegern stehe. Nach seiner Rückkehr soll zu seinen Ehren das nächste Spiel des Lebens im Siom-System ausgetragen werden. Diese Idee machte die Kriegerin Shufu, inspiriert von ihrem Berater Rottlar.

Ijarkor wendet sich auch an Danton und Tekener, die einst von ihm in die Orphischen Labyrinthe verbannt wurden. Der Ewige Krieger adelt sie zu Freien von Siom Som und entspricht ihrem Begehren, das Spiel des Lebens organisieren zu dürfen.

Als Letztes ergreift Pelyfor das Wort und erklärt die Anwesenheit des Kriegstrosses. Demnach ist er vom Sotho Tyg Ian gerufen worden und solle eine große Anzahl der Verlorenen Geschenke der Hesperiden zur Milchstraße transportieren. Es folgt ein überraschender Besuch, denn zwölf Animateur-Pterus von Etustar erscheinen. Sie verkünden den Beschluss ESTARTUS, als Berater je einem Krieger zur Seite zu stehen. Gleichzeitig geben sie bekannt, dass die Superintelligenz Ijarkor erwarte.

Srolg wird Berater Ijarkors von Siom Som, dessen Flaggschiff weiterhin die SOMBATH ist. Whasp kommt zu Kalmer von Erendyra (MOROATH), Rough zu Nastjor von Syllagar (NUOROTH), Osgho zu Ayanneh von Absantha-Shad (ANNATH), Shylb zu Granjcar von Absantha-Gom (GOCCATH), Phleg zu Yarun von Trovenoor (YADAUTH), Yspe zu Shufu von Shufu (UFARTH), Nolsh zu Muccor von Palcaquar (CURDATH), Storph zu Krovor von Dhatabaar (ROKKOTH), Entoy zu Traicy von Mujadjh (YCIARTH), Biil zu Pelyfor von Muun (FORYNTH) und Griek zu Shargk von Urumbar (SHEGKETH).

Innenillustration