Zielzeit (Roman)

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von Quelle:PR2400)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Perry Rhodan-Heftromane
2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402


Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 2400)
PR2400.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustrationen
Zyklus: Negasphäre
Titel: Zielzeit
Untertitel: Rendezvous mit der Vergangenheit – Perry Rhodan startet die Operation Tempus
Autor: Robert Feldhoff
Titelbildzeichner: Dirk Schulz
Innenillustrator: Dirk Schulz
Erstmals erschienen: Freitag, 17. August 2007
Hauptpersonen: Perry Rhodan, Mondra Diamond, Kamuko, Gucky, Pothawk
Handlungszeitraum: April 1346 NGZ, 20.059.813 v. Chr.
Handlungsort: Sol, Oaghonyr
Zielzeit(en):

Meilensteine fürs Regal, Die JULES VERNE (Teil 1)

Kommentar: Kontextsprung
Glossar: Adams, Homer G. / Algorrian / Bull, Reginald / Diamond, Mondra / Gucky / Hyperraum / LFT / Rhodan, Perry / Ritter der Tiefe / Terrania; allgemein / TERRANOVA-Schirm
Besonderes:

Druckfehler auf dem roten Band: „Negaspähre“; umlaufendes Titelbild in Altarfaltung
Am 13. und 14. Oktober 2007 auf der Frankfurter Buchmesse als vor Ort direkt gedrucktes Taschenbuch on demand kostenlos erhältlich.

Zusätzl. Formate: E-Book, Hörbuch
Hörbuch

Handlung

Im April 1346 NGZ trifft der Kontextwandler (kurz: K-Wandler) mit Malcolm S. Daellian und den Algorrian im Solsystem ein. Er wird umgehend zum Erdmond gebracht und in die JULES VERNE eingebaut. Die JULES VERNE ist ein Hantelschiff mit zwei 800-m-APOLLO-Klasse-Kugelzellen, sowie einem ebenso langen Mittelstück, quasi eine Kleinausgabe der SOL. Das Schiff ist mit Technik aus der Zeit vor dem Hyperimpedanzschock ausgestattet, also Metagrav, Virtuellbildner, Librationstarner, Paratrons, Syntrontechnik und mehr, aber auch mit Posthyperimpedanztechnik wie Hawk-II-Konvertern.

Reginald Bull und Homer G. Adams bleiben zurück, während Perry Rhodan, Mondra Diamond, Alaska Saedelaere, Gucky und Icho Tolot das Hantelschiff betreten.

Zuvor überbringt Lotho Keraete Perry Rhodan jedoch noch das Angebot von ES, die Menschheit oder Teile von ihr an einen sicheren Ort zu evakuieren. Das lehnt Perry Rhodan ab, da die Menschheit nicht ihre Heimat aufgeben und ihre Moral verlieren soll – auch nicht aus Verantwortung gegenüber den anderen Völkern der Lokalen Gruppe.

Der Nukleus weiß nicht, wie die Retroversion einer Negasphäre herbeizuführen ist. Das herauszufinden, ist die Aufgabe der Zeitexpedition. Es geht also 20 Millionen Jahre in die Vergangenheit, dort soll keinesfalls in die Ereignisse eingegriffen, sondern nur erkundet und Informationen beschafft werden.

20 Mio. v. Chr.

Die Generalin Kamuko befindet sich in der Treck-Zentrale auf Oaghonyr, dem Sitz der Superintelligenz ARCHETIM. Eine nahe Arsenalwelt wird soeben von 300 Traitanks angegriffen und ruft um Hilfe. Es sterben Milliarden von Lebewesen. Jedoch möchte Kamuko ihre Streitkräfte nicht aufsplitten und die Zentralwelt ARCHETIMS entblößen. Das ist durchaus vernünftig, da die Pressor-Garde plant, den Treck des GESETZES aufzusplitten und so sukzessive zu schwächen. Der Kampf um die Negasphäre in Tare-Scharm hat die Galaxien der lokalen Gruppe ausgeblutet, und die Treckflotte von 680.000 Kampfschiffen darf durchaus als letztes Aufgebot betrachtet werden. Aufgrund der flehentlichen Bitten ihrer Untergebenen begibt Kamuko sich zu ARCHETIMS HORT.

Was die Generalin noch nicht weiß, ist, dass sich ein feindliches Kommando von High-Tech-Dieben aus dem Volk der Laosoor auf dem Planeten befindet, um für die LAOMARK wichtige Artefakte zu rauben und die Generalin zu entführen.

1346 NGZ

Die Energiespeicher werden geladen, und es dauert noch mehrere Tage bis zum Kontextsprung. Es wäre weniger auffällig, den Sprung direkt von der Werft aus durchzuführen; aus Angst vor Nebenwirkungen des K-Wandlers fliegt man jedoch die Sonne an und führt von dort aus den Kontextsprung durch.

20 Mio. v. Chr.

Die JULES VERNE landet mit ihrer Besatzung einigermaßen wohlbehalten in der Vergangenheit, etwa 1600 Lichtjahre vom Solsystem entfernt. Die Zeit scheint auch halbwegs zu stimmen. Aus aufgefangenen Funksprüchen wird die aktuelle Zeit auf circa vier Jahre vor ARCHETIMS Tod bestimmt. Der Syntron springt an, und erste Geräte mit alter Technik erwachen langsam wieder zum Leben.

Angelockt von der entstandenen Streustrahlung, erscheinen alsbald Kampfschiffe der Schohaaken und eine Flotte Traitanks, die aber von den Schohaaken vertrieben werden. Ein schohaakisches Enterkommando geht auf die JULES VERNE. Perry Rhodan nimmt Kontakt mit dem Kommandeur der Schohaaken auf. Der erkennt die Ritteraura Perry Rhodans und veranlasst den Transport der noch nicht wieder überlichtflugfähigen JULES VERNE nach Oaghonyr.

Dort kommt es zur Begegnung von Perry Rhodan und Kamuko.

Die High-Tech-Diebe erbeuten die Koordinaten des Standorts des sogenannten GESETZ-Gebers und wollen als Nächstes die Nachtlicht-Rüstung stehlen, um danach einen Aura-Träger zu entführen. Statt Kamuko haben sie nun auch Perry Rhodan als mögliche Zielperson im Fokus. Die Nachtlicht-Rüstung wird von den Dieben untersucht und verflüchtigt sich nach einer Durchmusterung der Diebe und ihrer Ausrüstung.

Das bleibt nicht unbemerkt, und die terranische Expedition steht unter den Verdächtigen an erster Stelle. Perry Rhodan, der noch auf dem Planeten weilt, gelingt mit Gucky die Rückkehr zur JULES VERNE und mit dieser die Flucht aus dem Oaghon-System. Jedoch wird das Hantelschiff schwer beschädigt, und an Bord befinden sich auch die High-Tech-Diebe, die Perry Rhodan entführen wollen.

Anmerkung

Innenillustrationen


Titelbild in Altarfaltung

PR2400-Altarfaltung.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Sonderausgabe

PR2400-Sonderausgabe TB.JPG
Print-on-demand Paperback
© Pabel‑Moewig Verlag KG, Rastatt

Auf der Frankfurter Buchmesse 2007 wurde eine Taschenbuch Sonderausgabe - print on demand - vertrieben. Die Exemplare wurden einzeln namentlich gekennzeichnet und von 1 bis 999 durchnummeriert.