Sammelkartenspiel

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Perry Rhodan-Sammelkartenspiel wurde als Merchandising-Produkt von der Firma Fantasy Productions GmbH entwickelt und wird seit der Phase V von der Firma Between The Stars GmbH (BTS) weitergeführt. Mit dem Spiel kann die Handlung der ersten Hefte (momentan bis Heft 72 - Stand Phase V) nachgespielt werden. Das Spiel ist in Zyklen unterteilt, die einen Abschnitt der Handlung betreffen.


© Between The Stars GmbH (BTS)

Die ersten Karten wurden im Herbst 1996 auf den Markt gebracht. Bald wurde eine 2. und eine 3. Edition herausgegeben, die Fehler beseitigten und Ergänzungen enthielten.

Neben Motiven von Johnny Bruck und Alfred Kelsner tragen die Karten Zeichnungen von Dieter Rottermund und Dietmar Krüger. Ein Artikel hierzu von Michael Thiesen ist im PR-Jahrbuch 1998 enthalten.

Siehe auch: Das PERRY RHODAN-Sammelkartenspiel: Die Entstehung der Karten - Ein Werkstattbericht (Kai Schmidt von Behren) (PRR 375)

Spielidee

Die Entwicklung der ersten Perry Rhodan Hefte wird mit dem PRSKS nachvollzogen. Dabei übernimmt der Spieler sowohl die Entwicklung und den Aufbau der „guten“ (Pro) und der „bösen“ (Anti) Seite innerhalb des Perry Rhodan Universums. Mit seiner Pro-Seite bekämpft der Spieler die Anti-Seiten der anderen Spieler. Analog dazu versucht er mit seiner Anti-Seite den Aufbau der Pro-Seiten der Spielgegner zu behindern.

Mit der Einteilung in Spielphasen wird die Handlung gegliedert. In Phase 1 wird beispielsweise der Aufbau der dritten Macht nachgespielt. (Je nach Kartenzusammenstellung der Spieler ist darin auch die Erforschung der Venus, Bedrohung durch IVs uvm. vertreten.) Für den Übergang zwischen den Spielphasen müssen bestimmte Bedingungen (z. B. in Form von ausliegenden Karten oder erfüllten Missionen/Galaktischen Rätseln) erfüllt werden, für die es dann entsprechend Siegpunkte gibt. Für das Erreichen von bestimmten Nebenbedingungen (die häufig Verzweigungen in der Perry Rhodan Geschichte darstellen) sind zusätzliche Siegpunkte ausgelobt. Am Ende des Spiels gewinnt der Spieler mit den meisten Siegpunkten.

Siehe auch:

  • PERRY RHODAN – Das Sammelkartenspiel (Teil 1) von Lothar Rämer (PRR 381)
  • PERRY RHODAN – Das Sammelkartenspiel (Teil 2) von Lothar Rämer (PRR 382)
  • PERRY RHODAN – Das Sammelkartenspiel (Teil 3) von Lothar Rämer (PRR 391)
  • PERRY RHODAN – Das Sammelkartenspiel (Teil 4) von Lothar Rämer (PRR 397)

Zyklen

  1. Zyklus „Die Dritte Macht“ mit den Spielphasen I - IV
  2. Zyklus „Atlan und Arkon“ mit der Spielphase V (Stand: 2004)

Editionen

  • 1. Edition - Die Dritte Macht - (limitiert) - nicht mehr erhältlich
  • 1. Edition - Topsider und Springer - (limitiert) - nicht mehr erhältlich
  • 1. Edition - Vorstoß nach Arkon - (limitiert)
  • 2. Edition - Die Dritte Macht - (limitiert) - nicht mehr erhältlich
  • 3. Edition - Die Dritte Macht - (unlimitiert)
  • 1. Edition - Die 2. Epoche - (limitiert)


Edition Copyright Kartenanzahl Kartenarten
1. Edition - Die Dritte Macht (limitiert) 1996 Fantasy Productions GmbH 107 Karten 37 Aktionskarten, 70 Karten Spielphase I
1. Edition - Topsider und Springer (limitiert) 1996 Fantasy Productions GmbH 117 Karten 42 Karten Spielphase II, 75 Karten Spielphase III
1. Edition - Vorstoß nach Arkon (limitiert) 1997 Fantasy Productions GmbH 156 Karten 12 Aktionskarten, 2 Hilfskarten, 2 Zusatzkarten Spielphase I, 9 Zusatzkarten Spielphase II, 14 Zusatzkarten Spielphase III, 117 Karten Spielphase IV
2. Edition - Die Dritte Macht (limitiert) 1997 Fantasy Productions GmbH 294 Karten 34 Aktionskarten, 1 Errata-Karte, 3 Hilfskarten, 74 Karten Spielphase, 59 Karten Spielphase II, 102 Karten Spielphase III, 21 Karten Spielphase IV
3. Edition - Die Dritte Macht (unlimitiert) 1998 Fantasy Productions GmbH 291 Karten 37 Aktionskarten,3 Hilfskarten, 72 Karten Spielphase I, 57 Karten Spielphase II, 101 Karten Spielphase III, 21 Karten Spielphase IV
1. Edition - Die 2. Epoche (limitiert) 2003 Between The Stars GmbH 204 Karten 23 Aktionskarten, 8 Hilfskarten, 5 Zusatzkarten Spielphase I, 7 Zusatzkarten Spielphase II, 8 Zusatzkarten Spielphase III, 153 Karten Spielphase V

Promokarten

Bei Sammelkartenspielen ist es üblich, zu Promotionszwecken spezielle Karten zu drucken. Diese Karten sind meist nicht käuflich zu erwerben. Sie werden bei Turnieren oder anderen Veranstaltungen verteilt. Im PRSKS existieren folgende spielbare Promokarten:

  • Mausbiberkolonie auf Tramp - nicht mehr erhältlich - Für Käufer eines kompletten Displays.
  • Marlis Gentner - erhältlich - Für Teilnehmer an Sealed Turnieren. Etwa 50 Stück im Umlauf.
  • STARDUST - nicht mehr erhältlich - Für Turnierteilnehmer. Etwa 250 Stück im Umlauf.
  • ES - nicht mehr erhältlich - Für Turnierteilnehmer. Deutlich mehr als STARDUST im Umlauf.
  • O-OFTFTU-O - nicht mehr erhältlich - Für Turnierteilnehmer.
  • NOTTRANSITION - erhältlich - Für Turnierteilnehmer.
  • Roboterbombe - erhältlich - Für Turnierteilnehmer.
  • Perrys 100. Geburtstag - nicht mehr erhältlich - aus Werbeaktion.
  • Galaktischer Zoo - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Neuorganisation - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Egmon - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Attentat auf Rhodan (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Talamon (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Drog (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Jost Kulman (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Gunter Chellish (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Fehltransition (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Materialausgabe (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS
  • Ausweichmanöver (alternative Illustration) - nicht mehr erhältlich - aus Sonderaktion von BTS

Zusätzlich wurden noch eine Reihe "normale" Karten als Promokarten ausgegeben unter anderem Reginald Bull.

Karten

Man unterscheidet bei diesem Spiel zwischen zwei Kartentypen. Die einen sind die Aktionskarten, die eine Zufallskomponente einbringen, die anderen sind die so genannten Ressourcekarten.

Aktionskarten

Bei den Aktionskarten gibt es vier verschiedene Unterkategorien, die beim Spielen entsprechende Auswirkungen haben. Sie bestimmen unter anderem die Art einer Mission.

  • Attentat
    Ziel dieser Mission ist das Attentat auf eine Einheit (Person oder Truppe). Wenn die Mission erfolgreich durchgeführt wird, kann am Ende die vorher benannte Zieleinheit reduziert (das heißt vernichtet) werden.
  • Destabilisierung
    Ziel dieser Mission ist die Zerstörung eines Ortes/Planeten.
  • Sabotage
    Ziel dieser Mission ist die Zerstörung eines vorher zu benennenden Zubehörs.
  • Verwüstung
    Ziel dieser Mission ist die Vernichtung einer Einheit, eines Ortes oder eines Zubehörs. Wenn während des Kampfes eine gegnerische Einheit vernichtet wurde entfällt die Erfüllung des Missionsziels

Resourcekarten

Auch bei den Ressourcekarten gibt es unterschiedliche Typen bzw. sogar Subtypen:

  • Ereignisse
  • Flotten
  • Galaktische Rätsel
  • Orte
  • Personen
  • Raumschiffe
  • Status
  • Truppen
  • Zubehör

Turniere

  • 2006: Das Österreichische Spielefest in Wien (Erich Loydl) (SOL 46)

Weblinks