THOREGON ZWEI

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die THOREGON ZWEI war das Raumschiff des Galornen Ce Rhioton, des Zweiten Boten von Thoregon.

Ausstattung

Das kleine, lediglich 38 Meter lange eiförmige Schiff entsprach in seiner Form der üblichen Bauweise der Galornen. Es wurde jedoch von Ce Rhioton mit überragenden technischen Gerätschaften und Waffensystemen nachgerüstet.

Geschichte

In Zeiten, in denen Ce Rhioton sein Schiff nicht benötigte, parkte er es in seinem persönlichen Arsenal auf dem Planeten Galorn in der Nähe des durch einen Pilzdom markierten Zugangs zur Brücke in die Unendlichkeit.

Perry Rhodan nutzte dieses Schiff im Jahre 1289 NGZ während der durch die manipulierten galornischen Drachen ausgelösten Krise, die das Volk der Galornen zurück in die Phase starker Aggresivität zu treiben drohte. Dabei zeigte sich, wie überragend gerade die Qualität der verbauten Waffensysteme war; so gelang es, sogar drei der gefürchteten schwarzen Galornenschiffe zu vernichten.

Anfang des Jahres 1290 NGZ benutzte der Adlat Foremon die THOREGON ZWEI, um einen Helioten in die Pentrische Wolke zu befördern, der dort Kaif Chiriatha zur neuen Botin von Thoregon ernannte.

Anmerkung: Es ist zu vermuten, dass Kaif Chiriatha die THOREGON ZWEI danach als ihr »Boten-Schiff« übernahm.

Quellen

PR 1875, PR 1901

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Mitmachen
Formatvorlagen
Werkzeuge