Toyken

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Toyken sind ein Volk aus der Galaxie Kyon Megas.

PR2505Illu.jpg
Der Marktleiter und seine Assistenz
Heft: PR 2505 – Innenillustration
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Erscheinungsbild

Sie sind etwa 1,50 Meter groß und sehen aus wie aufrecht gehende Wildschweine. Sie tragen am bulligen Körper ein borstiges, schmutzig wirkendes Fell und verfügen über eine ausgeprägte Oberkörper- und Armmuskulatur. Dabei strahlen sie Aggressivität aus, wirken aber schwerfällig. Ihre Gesichter zieren Rüsselnasen und lippenlose Münder, die Augen sind von dicken Wülsten umgeben. An ihren klobigen Händen haben sie warzenbesetzte Finger.

Für terranische Nasen riechen sie besonders gut, nach Frühlingsluft, harzigem Nadelholz und einem Hauch von Eukalyptus.

Herkunft

Die Toyken leben in den Galaxien Kyon Megas und Diktyon. Über ihre genaue Herkunft ist nichts bekannt.

Namentlich bekannte Toyken

Gesellschaft

Sie sprechen die Handelssprache Yonnuu. Zu ihren Speisen gehört unter anderem Wurzelfleisch.

Geschichte

Als die Hyperflaute im Jahre 1331 NGZ eintrat, gewährten Toyken auf dem Planeten Smayc den letzten 125 Perlkugelraumern der Elfahder eine Zufluchtsmöglichkeit und für mehrere Jahrzehnte Aufenthaltserlaubnis. (PR 2569, S. 53)

Perry Rhodan, Mondra Diamond und Icho Tolot trafen auf Toyken im Januar 1463 NGZ auf dem Markt von Toykana auf dem Polyport-Hof PERISTERA. Dort stellten die Toyken den Marktleiter sowie die Truppen des Sicherheitsdienstes. (PR 2505)

Quellen

PR 2505, PR 2506, PR 2569