Trahailor

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Trahailor war ein lemurischer Tamrat.

Charakterisierung

Er galt als klug und machtbewusst.

Geschichte

Im Jahre 49.488 v. Chr. war Trahailor der Tamrat für Nachrichtenwesen und Polizei auf Lemuria. Dieses Amt erlangte er durch einige undurchsichtige Machenschaften.

Als der relativ unbekannte und vermeintlich aus der Provinz stammende Nevis-Latan plötzlich zum Tamrat für Transportwesen auf Lemuria und damit zu einem bedeutenden Politiker wurde, begann Trahailor, misstrauisch zu werden und stellte Nachforschungen an.

Das terranische Kommando unter der Führung Perry Rhodans, das sich als Alarer getarnt hatte, suchte parallel dazu mit der Unterstützung des Untergrundkämpfers Tannwander auf Lemuria nach einem Meister der Insel. Dieser sollte dazu gezwungen werden, der CREST III und ihrer Besatzung den Weg in die Relativzukunft des 25. Jahrhunderts zu ermöglichen. Ausgerüstet waren sie dazu unter anderem mit einem Impulsaufzeichner, der die Impulse eines Zellaktivators anzeigte.

Da ein Meister der Insel nur unter den Tamräten zu finden sein würde, ermittelte das Kommando während einer Tagung der Tamräte in Stolark. Wie erwartet zeigte das Gerät an, dass einer der Tamräte einen Zellaktivator trug.

Aufgrund dessen, dass Trahailor als gut über alle Vorgänge auf Lemuria unterrichtet galt, nahm Rhodan ihn in die engere Wahl und wollte ihn entführen. Trahailor, der während der Tagung im Emmed-Hotel wohnte, bekam allerdings kurz vor dem Eintreffen der Kommandogruppe Besuch von Nevis-Latan. Dieser tötete ihn mit einem Katapultmesser, da der Tamrat seine Tarnung aufzudecken drohte und damit der Organisation der Meister der Insel geschadet hätte.

Durch das Zusammentreffen von Nevis-Latan und Trahailor in dessen Räumen, war das Kommando unter Rhodan aufgrund der Anzeige des Impulszeichners zunächst sicher, dass Trahailor der Zellaktivatorträger war.

Nach dem Auffinden von dessen Leiche erkannte die Gruppe ihren Fehler und identifizierte Nevis-Latan als den gesuchten MdI.

Quellen

PR 278, PR 279