Vlasaák Kakcyra

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vlasaák Kakcyra war Admiral des Großen Tamaniums.

Erscheinungsbild

Der Lemurer war 186 cm groß und kräftig. Er trug einen schwarzen Vollbart. Seinen orangefarbenen Turban zierte das zwölfzackige Sternsymbol der Lemurischen Sternengarde auf blauschwarzem Grund.

Geschichte

Der Kommandeur der »Sternengarde«, geboren im Jahr 50.091 v. Chr. (6309 dha-Tamar) auf Lemur, war der jüngere Bruder von Admiral Hakhat Kakcyra, dem Oberbefehlshaber der Wachflotte von Kahalo. Seine Ausbildung und Offiziersschulung an der altehrwürdigen Akademie von Valam auf dem Kontinent Shypoo auf Zeut beendete er 50.068 v. Chr. (6332 dha-Tamar). Er war einer der wenigen Überlebenden des Großen Vernichtungsschlages der Haluter gegen Zeut.

Er machte Karriere in der lemurischen Raumflotte. 50.055 v. Chr. wurde er zum Admiral befördert, 50.037 v. Chr. zum Stab der Lemurischen Sternengarde in das 103. Tamanium versetzt und hier ab 50.033 v. Chr., nach dem Tod des alten Kommandeurs bei einem Fronteinsatz, neuer Befehlshaber. 49.967 v. Chr., im Alter von 124 Jahren, wurde sein Körper stasiskonserviert.

Quelle

PR-TB 411