Volcayr

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Volcayr war ein Elfahder und auf dem Planeten Cloreon in der Galaxie Erendyra stationiert.

Erscheinungsbild

Er trug wie alle Elfahder einen Panzer, so dass er einem aufrecht gehenden Igel ähnelte. Er war zwei Meter groß. Die Beine waren kurz und säulenartig. Der halbkugelartige Helm der Rüstung war vorne mit einem Gitter ausgestattet. Die beiden Arme der Rüstung endeten in ungelenken Fäustlingen.

Charakterisierung

...

Geschichte

Um 1000 v. Chr. wurde Volcayr von dem Ewigen Krieger Kalmer auf Cloreon stationiert, als dieser Planet von einem Quarantäneschirm abgeriegelt wurde. In 5000 Jahren sollte der Elfahder dort die Letzte Schlacht leiten, bei der sich die Cloreonen erneut bewähren sollten.

Als Reginald Bull im Jahre 429 NGZ auf Cloreon das dortige Archiv betrat, wurde Volcayr nach 5000-jährigem Schlaf geweckt. Als er Bulls Permit erkannt hatte, erklärte er seine Bereitschaft für die Letzte Schlacht.

...

Auf Befehl des Elfahders Merioun begab sich Volcayr nach Siom Som zum Planeten Mardakaan. Im Auftrag von Ijarkor erhielt Volcayr dort eine tödliche Überdosis Kodexgas, um ihn auf das Spiel des Lebens vorzubereiten. Durch das Anti-Kodexmolekül-Serum von Irmina Kotschistowa wurde sein Leben gerettet und er von seiner Treue zum Kriegerkodex befreit. In der Folge nahm er Kontakt mit den Gängern des Netzes auf und arbeitete mit diesen zusammen gegen den Permanenten Konflikt.

...

Später, nachdem die Elfahder sich vom Permanenten Konflikt gelöst hatten, bezeichneten sie Volcayr als »Held unter Helden«. (PR 2569, S. 53)

Quellen

PR 1255, PR 1256, PR 1257, PR 1263, PR 1265, PR 1266, PR 1267, PR 1268, PR 1278, PR 1284, PR 1285, PR 1293, PR 1294, PR 1298, PR 1304, PR 1349, PR 2569