Zen-Skogo

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Roboter Zen-Skogo wurde in einer Negasphäre erschaffen, vermutlich mit dem einzigen Zweck, dem neuen Architekten ZENTAPHERS, Kintradim Crux, als Berater zu dienen. Er wurde in der Schlacht von Kohagen-Pasmereix durch eine Waffe der Kosmischen Fabriken zerstört.

Aussehen

Zen-Skogo besitzt einen dünnen, zylinderförmigen Körper. Unten am Ende sitzen zwei spinnenbeinartige Tentakel. In Schulterhöhe befindet sich ein Kranz aus acht Stummeln, aus denen Tentakel ausgefahren werden können. Der Kopf ist kugelförmig und über und über mit fingerlangen Antennen übersät.

Fähigkeiten

Als Kintradim als einziger Rou die Prüfung in der Akademie von Harcoy-Maranesh auf dem Planeten Zufragg überlebte und zum Crux wurde, wurden die Bewusstseine seiner 10.000 Mitschüler vom Seelensee aufgenommen und in der Negasphäre in einen Chip konvertiert. Dieser Chip ermöglichte es Zen-Skogo, ausgehend von diesen Bewusstseinen, die passenden Emotionen zu einer Situation zu extrapolieren. Er verfügte damit über eine ähnliche Fähigkeit wie die Roboter der Kosmokraten mit ihren Emotio-Schnittstellen.

Da er ein Geschöpf aus einer Negasphäre war, war er auch durch die dort vorhandenen n-dimensionale Eigenschaften geprägt. Zen-Skogo war in der Lage, zu steuern, in welchen Dimensionen er sich gerade befand. Er konnte auf diese Weise bestimmen, wer ihn gerade wahrnehmen konnte.

Quellen

PR 2092, PR 2093