Die neue Haut: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „(\|Erscheinung.*)(1996)“ durch „$1{{EVJ|$2}}“)
K (Fix)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
|Handlungsort = [[Camelot]]
 
|Handlungsort = [[Camelot]]
 
|Computer = Die Nadel im Heuhaufen
 
|Computer = Die Nadel im Heuhaufen
|Format = <br>enthalten in [[Thoregon-Ausgabe|Thoregon-Ausgabe 6]], <br>[[Perry Rhodan-Heftromane (Hörbücher)|Hörbuch]]
+
|Format = <br>enthalten in [[Quelle:PRTO6|Thoregon-Ausgabe 6]], <br>[[Perry Rhodan-Heftromane (Hörbücher)|Hörbuch]]
 
}}
 
}}
 
==Handlung==
 
==Handlung==

Aktuelle Version vom 13. September 2019, 21:24 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1822)
PR1822.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Tolkander
Titel: Die neue Haut
Untertitel: Auf Kummerogs Spur – Atlan fällt eine Entscheidung
Autor: Ernst Vlcek
Titelbildzeichner: Alfred Kelsner
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 25. Juli 1996
Hauptpersonen: Kummerog, Bruno Drenderbaum, Dorothea Ringent, Atlan, David Golgar
Handlungszeitraum: 1289 NGZ
Handlungsort: Camelot
Computer: Die Nadel im Heuhaufen
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Thoregon-Ausgabe 6,
Hörbuch

Handlung

Kummerog hält sich mit Bruno Drenderbaum auf Camelot immer noch bei Rudy Ringent und dessen Tochter Dorothea versteckt. Da der Cantrell eine neue Haut produziert, hat er einen enormen Bedarf an Nahrungsmitteln. Die mittlerweile zehnfache Ration, die offiziell nur für Rudy Ringent angefordert wird, erklärt Dorothea den zuständigen Stellen gegenüber mit der Verwirrtheit ihres Vaters. Sie behauptet, er würde die Nahrung zur Fütterung wilder Tiere brauchen. Diese Erklärung führt dazu, dass die nächsten Nahrungslieferungen zum großen Teil aus Tiernahrung bestehen, die jedoch trotzdem von Kummerog verzehrt werden.

Um für Kummerog die Position der Galaxie Bröhnder ausfindig zu machen, beginnt Thea ein Studium der Astrophysik, was ihr die Nutzung des Hyperraum-Resonators ermöglicht. Eine Suche mit den vom Cantrell vorgegebenen Parametern bleibt zunächst ohne Erfolg. Sie lernt jedoch den Siganesen David Golgar kennen und kann ihm einen versteckten Hinweis auf ihre Zwangslage geben. Golgar verfolgt Thea unbemerkt und erkennt die beiden Flüchtlinge im Haus von Rudy Ringent als Kummerog und Drenderbaum. Nach einigen Schwierigkeiten kann der Siganese die gerade aus dem Solsystem gekommenen Zellaktivatorträger Atlan und Myles Kantor informieren.

Währenddessen wird in den Medien von Camelot darüber berichtet, dass die Flotte der Igelschiffe nach bisherigen Erkenntnissen aus Richtung des Sternbildes Reticulum gekommen sei. Mit diesem neuen Hinweis lässt Kummerog Dorothea erneut den Hyperraum-Resonator aufsuchen, um diesen Bereich genauer zu untersuchen. Mit der Hilfe von Golgar kann Thea schließlich die Galaxie NGC 1313 ausfindig machen, die die Spezifikationen Kummerogs erfüllt. Es handelt sich dabei um eine 11,5 Millionen Lichtjahre entfernte Balkenspiralgalaxie vom Typ Sbc.

Der Cantrell plant nun, sich des Arkoniden Atlan durch seine neue Haut zu bemächtigen und so zur GILGAMESCH zu gelangen, die er für den Flug nach NGC 1313 vorgesehen hat. Er lässt Dorothea einen Shift beschaffen und Atlan unter einem Vorwand zu dem Ringent-Haus locken. Dorothea lässt dem Arkoniden gegenüber die Begriffe Bröhnder, Troutt, Tolkandir, Arsenal der Baolin-Nda und Zweiter Bote von Thoregon fallen und behauptet, dass diese im Zusammenhang mit den verschollenen Unsterblichen Perry Rhodan, Reginald Bull und Alaska Saedelaere stünden.

Atlan ist sich bewusst, dass es sich hierbei um eine Falle Kummerogs handelt, betritt aber dennoch ohne SERUN das Haus. Sofort hüllt ihn die neue Haut des Cantrells ein. In dem folgenden Gespräch mit Kummerog, in dem Atlan über die Pläne des Piraten aufgeklärt wird, fragt ihn der Arkonide nach den Tolkandern. Hierzu erklärt dieser allerdings lediglich, dass es sich bei den Tolkandern um die schlimmste Plage handele und die Milchstraße bereits verloren sei.

Scheinbar vollständig unter dem Einfluss der Haut, fliegt Atlan mit Kummerog, Drenderbaum, Dorothea und Rudy Ringent in dem Shift zur GILGAMESCH. An Bord des Shifts hat sich David Golgar versteckt. Als sie den Hangar der MERLIN erreichen, wird dieser von Drenderbaum entdeckt. Es kommt zu einer Schießerei, in dessen Verlauf sich der Terraner schützend vor Kummerog stellt und durch den Siganesen erschossen wird. Kurz darauf erkennt der Cantrell, dass die neue Haut bei Atlan abstirbt, was auf den Zellaktivator zurückzuführen ist. Als er den Arkoniden töten will, wird er von Sicherheitskräften der GILGAMESCH erschossen. Die absterbende Haut, die im mentalen Kontakt zu Atlan steht, weigert sich währenddessen, Informationen über das vermutliche Schicksal Rhodans, Bulls und Saedelaeres preiszugeben, bevor auch sie verendet.

Innenillustration