Konferenz der Galaktiker: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Textersetzung - „Schiffen“ durch „Raumschiffen“)
K (Fix)
 
Zeile 12: Zeile 12:
 
|Risszeichnung = {{RZJLink Allgemein|Typ=RZ|Text=[[Igelschiff]] (Kriegsschiff-Version) von [[Lars Bublitz]]|Quelle=PR1811|NeueZeile=+|Klammern=+}}
 
|Risszeichnung = {{RZJLink Allgemein|Typ=RZ|Text=[[Igelschiff]] (Kriegsschiff-Version) von [[Lars Bublitz]]|Quelle=PR1811|NeueZeile=+|Klammern=+}}
 
|Computer = [[Milchstraße|Galaktisches]] Chaos
 
|Computer = [[Milchstraße|Galaktisches]] Chaos
|Format = <br>enthalten in [[Thoregon-Ausgabe|Thoregon-Ausgabe 3]], <br>[[Perry Rhodan-Heftromane (Hörbücher)|Hörbuch]]
+
|Format = <br>enthalten in [[Quelle:PRTO3|Thoregon-Ausgabe 3]], <br>[[Perry Rhodan-Heftromane (Hörbücher)|Hörbuch]]
 
}}
 
}}
 
<div style="width:33%;">
 
<div style="width:33%;">

Aktuelle Version vom 13. September 2019, 21:20 Uhr

Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Überblick
Serie: Perry Rhodan-Heftserie (Band 1811)
PR1811.jpg
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt
Innenillustration
Zyklus: Die Tolkander
Titel: Konferenz der Galaktiker
Untertitel: Attentäter im Humanidrom – eine Krisensitzung mit Hindernissen
Autor: H. G. Francis
Titelbildzeichner: Ralph Voltz
Innenillustrator: Alfred Kelsner (1 x)
Erstmals erschienen: Donnerstag, 9. Mai 1996
Hauptpersonen: Atlan, Voge von Tissaque, Kendix, Rossom von Atalaya, Gia de Moleon
Handlungszeitraum: Dezember 1288 NGZ
Handlungsort: Milchstraße
Risszeichnung: Igelschiff (Kriegsschiff-Version) von Lars Bublitz
(Abbildung)
Computer: Galaktisches Chaos
Zusätzliche Formate: E-Book,
enthalten in Thoregon-Ausgabe 3,
Hörbuch

Handlung

Trotz aller getroffenen Vorkehrungen wird die terranische Kolonialwelt Lavorre von Igelschiffen besetzt. Da dies die Gefährlichkeit der fremden Eindringlinge zeigt, kann die Erste Terranerin Paola Daschmagan auf einer Krisensitzung in Terrania das Verhängen des Kriegsrechts über die LFT erwirken.

Währenddessen wird am 23. Dezember 1288 NGZ Ferrol von Igelschiffen angegriffen. Dies ist der erste Angriff auf eine der zentralen Welten des Galaktikums. Bei dem Überfall kommt es zu einem politisch kritischen Zwischenfall in Form eines explodierenden Forschungszentrums. In diesem Zentrum wurden Forschungen mit gefährlichen Giften betrieben, die aus ferronischer Sicht notwendig waren, weil die Erste Terranerin die Herausgabe bestimmter wissenschaftlicher Daten abgelehnt hatte. Der ferronische Abgeordnete Kendix, der zur galaktischen Konferenz zur Igelschiff-Krise ins Humanidrom entsandt wird, macht Paola Daschmagan deswegen persönlich für den Zwischenfall verantwortlich.

Der Arkonide Voge von Tissaque hegt einen abgrundtiefen Hass gegen die Zellaktivatorträger, da diese durch ihre Aktivatorchips gegen Krankheiten weitestgehend geschützt sind, während seine geliebte Schwester Alyschja an einer schweren Infektion leiden muss.

Als er sich an Bord eines Diskusraumers des Forums Raglund aufhält, das sich mit weiteren 39 Raumschiffen auf dem Weg zur unithischen Kolonialwelt Corono im Araaquammpe-System befindet, nutzt er die Gelegenheit, um Gerüchte zu verbreiten, dass die Unsterblichen hinter den Angriffen mit der Tangle-Strahlung steckten. Corono wird von einer Flotte von Igelschiffen bedroht, die den Schiffsverband mühelos vernichten kann. Lediglich Voge von Tissaque und Alyschja können in einem Beiboot der Vernichtung entgehen.

Mit dem Beiboot erreichen die Geschwister den Planeten Vona, der zum Kristallimperium gehört. Dort begegnen sie dem Leiter der arkonidischen Abordnung für die galaktische Konferenz, Rossom von Atalaya, der Alyschja von ihrer Erkrankung heilt. Als Gegenleistung verlangt Rossom allerdings, dass Voge ein Attentat auf Atlan verübt. Dieser sagt zu und erhält eine operativ verstärkte rechte Hand.

Am 27. Dezember 1288 NGZ beginnt schließlich die Konferenz im Humanidrom. Es zeigt sich, dass die Gräben innerhalb des Galaktikums sehr tief sind, was sich in gegenseitigen Vorwürfen und ständigem Misstrauen manifestiert. Insbesondere Atlan als Vertreter Camelots – und damit der Zellaktivatorträger – wird angefeindet. Die arkonidische Delegation empfindet es als Affront, dass sich mit Hermon von Ariga ein verurteilter Terrorist im Gefolge des Arkoniden befindet. Atlan kann noch von den Erkenntnissen aus der Untersuchung des aufgebrachten Igelschiffwracks berichten und das Galaktikum angesichts der Krise zur Zusammenarbeit aufrufen, bevor die Konferenz durch einen Zwischenfall gestört wird: Der Ferrone Kendix versucht, Paola Daschmagan durch das Besprühen mit Farbe öffentlich zu demütigen, trifft aber unbeabsichtigt Rossom von Atalaya. Dies führt zum Eklat. Während der entstandenen Unruhe versucht Voge von Tissaque, sein Attentat durchzuführen, wird aber erschossen. Da die arkonidische Delegation – gefolgt von weiteren Teilnehmern – die Konferenz verlässt, wird diese abgebrochen.

Währenddessen wird an der Grenze zum Milchstraßenhalo, 5400 Lichtjahre vom Humanidrom entfernt, die Ankunft von 10.000 Igelschiffen von einer LFT-Patrouille beobachtet. Mit der ENDEAVOUR kann lediglich eines der drei Patrouillenschiffe den Igelschiffen entkommen.

Innenillustration