Benutzerkonto anlegen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der bürgerliche Name ist optional. Falls angegeben, kann er verwendet werden, um dir eine Zuordnung für deine Beiträge zu geben.
In welchem Jahr wurde dieses Wiki gegründet?

Warum ein Benutzerkonto einrichten?

Wir haben die Seiten der Perrypedia vor Vandalismus und Spam dadurch geschützt, dass man sich zum Erstellen und Editieren zuvor registrieren und damit ein Benutzerkonto einrichten muss. Die Erfahrung aus den vergangenen Jahren hat leider gezeigt, dass wir nur auf diese Weise die Perrypedia effektiv schützen können. Die Registrierung erfolgt in drei einfachen Schritten. Die erste Hürde ist eine Sicherheitsabfrage, die verhindert, dass sich automatische Programme (ähnlich wie Suchmaschinen im Internet funktionieren) als Benutzer registrieren und damit Schreibrechte für die Perrypedia erhalten. Danach legst Du für dich einen Benutzernamen fest. Das kann dein realer Name sein, muss aber nicht. Niemand wird das nachprüfen, weil es auch für die Mitarbeit an der Perrypedia völlig belanglos ist. Zuletzt legst Du auch ein Passwort fest. Dieses wird verschlüsselt in der Datenbank der Perrypedia gespeichert und kann durch niemanden entschlüsselt werden. Auch nicht durch die Admins. Daher merke es dir gut.

Ich möchte keine E-Mail-Adresse angeben.

Falls Du eine E-Mail-Adresse angibst, ist diese nur für dich und die Serveradministratoren sichtbar. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist optional, ermöglicht aber die Zusendung eines Ersatzpasswortes, sofern Du dein Passwort vergessen hast. Mit anderen Benutzern kannst Du auch über die Benutzerdiskussionsseiten Kontakt aufnehmen, ohne dass Du deine Identität offenlegen musst. Deine E-Mail-Adresse wird nicht weitergegeben und Du erhältst auch keine Werbe-E-Mails oder anderen nervigen Unsinn. Zudem kannst Du unter den Einstellungen in deinem Benutzerprofil selbst festlegen, wer dir eine E-Mail senden darf. Zum Schluss kannst Du auch gerne deinen realen Namen angeben, falls es nicht schon dein Benutzername sein sollte. Aber auch das ist völlig freiwillig.