8. Jahrtausend v. Chr.

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von 10.611 da Ark)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

9. Jahrtausend v. Chr.  |  8. Jahrtausend v. Chr.  |  7. Jahrtausend v. Chr.

80. Jahrhundert v. Chr.

  • 8000 v. Chr. (10.517 da Ark)
    • Ein Angriff der Druuf zerstört Atlans Raumschiffe samt ihrer Mannschaften. Sonnenträger Tarts lässt Atlan gegen dessen Willen in Sicherheit bringen. Leutnant Cunor ist der Pilot der Leka-Disk, mit dem sie schließlich auf Larsaf III landen. Dort erleben sie den Untergang des Inselkontinents Atlantis mit.
    • Durch die erbitterten Raumkämpfe gegen die Druuf wird die Erdachse um ein Geringes verändert. Dies reicht jedoch aus, um eine gigantische Flutwelle zu erzeugen. In Verbindung mit Verlagerungen im Innern des Erdkerns und Vulkanausbrüchen bewirkt dies den Untergang von Atlantis. (PR 70)
    • Der Großteil der arkonidischen Kolonie wird vernichtet, Atlan verliert seine gesamte Geschwaderflotte. Kapitän Tarts stirbt in der explodierenden TOSOMA. (PR 70)
    • Die verbleibenden Zakreber weigern sich, in die Tiefseekuppel umzusiedeln und versuchen, außerhalb zu überleben. (PR 70)
    • Als Leutnant Cunor von einem Höhlenbarbaren des Nordlandes mit einem Faustkeil erschlagen wird, ist Atlan der letzte Überlebende der arkonidischen Kolonie im Larsaf-System.
    • 29. Dezember (21. Ansoor 10.517 da Ark): Atlan tritt in der Tiefseekuppel bei den Azoren seine erste biologische Tiefschlafphase an. Der Arkonide hat die Tiefschlafanlage, die aus einem Lazarettschiff seines Geschwaders ausgebaut worden ist, vorerst auf einen Schlafzeitraum von 500 Jahren programmiert, die maximale Zeitspanne, die ein gesunder Arkonide einwandfrei überstehen kann. In der Überzeugung, dass irgendwann ein arkonidisches Schiff auftauchen wird, um ihn zu suchen oder nach dem Rechten zu sehen, schläft Atlan ein. (PR 70, Atlan-Extra 1, S. 12)
    • Sein Vielzweckroboter Rico überwacht zwischenzeitlich die Systeme der Tiefseekuppel.

79. Jahrhundert v. Chr.

78. Jahrhundert v. Chr.

77. Jahrhundert v. Chr.

  • 7683 v. Chr.: OLD MAN wird ein halbes Jahr – also vermutlich um den September herum – vor einem Angriff der Maahks auf Scorcher, Scorch, auf die Reise geschickt. (PR 379)
Anmerkung: Eine andere Quelle nennt dafür das Jahr 7594 v. Chr. Da Perry Rhodan in das Jahr 7682 v. Chr. zurückreist und aufgrund der Aussage, OLD MAN wäre ein halbes Jahr davor von Scorch aufgebrochen, ist dieses Datum mit großer Wahrscheinlichkeit das richtige.
  • ca. 7602 v. Chr. (10.854 da Ark): Eine im Kumugiasystem operierende Flotte der Arkoniden erhält von den Caluriern eine Waffe gegen die Haluter. Diese besteht aus speziell präparierten Erregern einer für Haluter tödlichen Krankheit. Kurz danach wird diese Waffe - ohne den Imperator oder sonstige offizielle Stellen zu informieren - gegen einen der beiden externen Genpools der Haluter eingesetzt, um diesen zu infizieren, während der Haupt-Genpool bei einem gezielten Angriff vernichtet wird. Die Krankheit brach erst Jahrtausende später, im Jahr 1551 NGZ aus.

76. Jahrhundert v. Chr.

  • ca. 7600 v. Chr.
Anmerkung: Laut Atlan 94 fand der Aufstand im Jahre 10.500 da Ark (8020 v. Chr.) statt.
Anmerkung: Wahrscheinlich handelt es sich um einen Autorenfehler. Laut PR 379 erfolgte der Start 7683 v. Chr.

74. Jahrhundert v. Chr.