1216 NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

12. Jahrhundert NGZ | 13. Jahrhundert NGZ | 14. Jahrhundert NGZ
1214 NGZ | 1215 NGZ | 1216 NGZ | 1217 NGZ | 1218 NGZ

Zyklen: Die Große Leere | Die Ayindi

Das Jahr 1216 NGZ entspricht dem Jahr 4803 nach Christus.  

Januar

Juli

August

September

  • 13. September
    • Die ODIN wird auf halbem Weg nach Charon von einer alten Waffe der Tanxtuunra aus dem Hyperraum gerissen und von den Gish-Vatachh fast vernichtet. Moira, die von der Ennoxfrau Claudia alarmiert wurde, rettet die ODIN vor den Tabuwächtern. (PR 1699)
  • 16. September
    • Moira nimmt Perry Rhodan an Bord der STYX und startet mit ihrem Raumschiff in Richtung Charon, während die ODIN den Dunkelplaneten erst in einem Monat erreichen wird. (PR 1700)
  • 17. September
    • Moira erreicht mit der STYX und ihren Passagieren den Dunkelplaneten Charon und bereitet mithilfe der Spindelwesen den zwei Millionen Jahre alten Plan vor. Die Spindelwesen erleben im Eissee von Charon Visionen ihrer Geburtswelten. Sie versuchen, ihre Geburtswelten zu finden, haben jedoch nicht den erhofften Erfolg. (PR 1700)

Oktober

  • 9. Oktober
    • Nachdem alle Spindelwesen auf ihren Sampler-Planeten abgesetzt sind, kommt Moira wieder zum Dunkelplaneten Charon und klärt Rhodan darüber auf, dass jetzt der Zugang zum Arresum geöffnet werden kann. (PR 1700)
  • 31. Oktober
    • Durch die Zündung der Samplerwelten füllt sich die Große Leere wieder mit Sternen. Über Charon, wo sich Perry Rhodan in Moiras STYX aufhält, erscheint eine Flotte von 3000 Schiffen. (PR 1700)
    • Über Noman, wo sich die BASIS vor den Schiffen der Damurial versteckt hält, erscheint eine riesige Spindel. (PR 1700)

November

  • 2. November
    • Moira wird von ihren Artgenossen für eine Verräterin gehalten. Daher flieht sie mit der STYX aus dem Aariam-System, um ihre Unschuld beweisen zu können, und vereinbart mit der ODIN einen geheimen Treffpunkt. (PR 1702)
  • 4. November
    • Die Spindel über Noman löst sich in 100 Rochenschiffe auf, die von den Schiffen der Gish-Vatachh attackiert werden. Die BASIS gerät zwischen die Fronten. (PR 1704)
  • 8. November
    • Nach wilden Verfolgungsjagden steuert die STYX den Treffpunkt mit der ODIN an. Doch Moira erkennt, dass Thyssan bereits von der Abruse verschluckt ist. Der ODIN droht die Vernichtung. (PR 1702)
  • 11. November
    • Moira fliegt zunächst, unerkannt von ihren Artgenossen, den Planeten Baloo an, wo man einen Angriff der Abruse erwartet. Sie wird jedoch entdeckt und muss wieder fliehen. (PR 1702)
  • 13. November
    • Moira und ihre Begleiter werden auf Hoyloon von den Ayindi in eine Falle gelockt und festgehalten. Doch Moira kann eine Verständigung herbeiführen. Die Verfolgungsjagden sind vorbei. (PR 1702)
  • 15. November
    • Moira, die nun von ihren Artgenossen anerkannt wird, erzählt den Galaktikern, dass die ODIN in die Abruse eingeflogen ist. Nach Meinung der Ayndi ist sie dadurch unrettbar verloren. (PR 1702)
  • 19. November
    • Die BASIS ist immer noch zwischen den Fronten der Gish-Vatachh und den Rochenschiffen aus der Spindel eingeschlossen. Thaddäus Hooper entdeckt Unregelmäßigkeiten in einigen Segmenten der BASIS. (PR 1704)
  • 20. November
    • Im Daffish-System existieren noch 66 Rochen der Ayindi, währen die Gish-Vatachh laufend Verstärkung erhalten. Nach der TARFALA gelingt es auch Icho Tolot mit der HALUTA II, sich aus dem Frontgebiet der sich bekämpfenden Flotten zu entfernen. (PR 1704)
  • 25. November
    • Nach einer wilden Verfolgungsjagd durch Rochenschiffe der Ayindi kann die ODIN entkommen und fliegt den Planeten Thyssan an, wo sie durch eine Schneeflocke der Abruse zum Wrack geschossen wird und abstürzt. (PR 1703)
  • 28. November
    • Der Ennox Philip kehrt zu Perry Rhodan zurück und berichtet von der Notlandung der ODIN auf Thyssan. Rhodan leitet sofort die Rettungsaktion für die ODIN-Besatzung ein. Philip soll ins Parresum wechseln und die ATLANTIS zur Hilfe holen. (PR 1703)
    • Durch seinen Sprung durch die Übergangszone wird Philip nach Mystery geschleudert und muss sich lange Zeit regenerieren. (PR 1704)
  • 29. November
    • Moira und Rhodan warten im Aariam-System auf die von Philip alarmierte ATLANTIS, mit der die Besatzung der ODIN gerettet werden soll. (PR 1704)

Dezember

  • 1. Dezember
    • Nachdem es Philip nicht gelungen ist, die ATLANTIS zu informieren, fliegt Rhodan mit Moira und der STYX ins Parresum, um die Rettungsaktion für die ODIN einzuleiten. (PR 1704)
  • 2. Dezember
    • Die Lage der havarierten ODIN auf Thyssan wird immer hoffnungsloser. Es sind nur noch 346 Besatzungsmitglieder am Leben, unter ihnen Gucky und Reginald Bull. (PR 1705)
  • 8. Dezember
    • Der Ara Magkue entdeckt Krankheitssymptome an den Besatzungsmitgliedern der ODIN, die von den Schneeflockenschiffen im Orbit von Thyssan ausgehen. (PR 1705)
  • 9. Dezember
    • Am Rand der Todeszone der Abruse will Moira auf die Rückkehr der ATLANTIS warten, während die Galaktiker weiterfliegen, um der ODIN Hilfe zu bringen. (PR 1704)
  • 10. Dezember
    • Ennox Wendelin kommt an Bord der BASIS. Er berichtet, dass Philip mehr tot als lebendig Mystery erreicht habe, aber überleben wird. Er teilt mit, dass nie wieder ein Ennox ins Arresum wechseln werde. (PR 1704)
  • 13. Dezember
    • Die ATLANTIS wird von einem Raumschiff attackiert, das wie eine Schneeflocke aussieht, und wird schwer beschädigt. (PR 1704)
  • 15. Dezember
    • Boro Shufman findet auf Thyssan den schwarzen Kristall des Todes, auf den er direkt zugeht. Nachdem die ATLANTIS die letzten Überlebenden und die toten Besatzungsmitglieder der ODIN an Bord genommen hat, gelingt es ihr in letzter Minute, sich im Hyperraum in Sicherheit zu bringen. (PR 1704)
  • 16. Dezember
    • Von den Schneeflockenschiffen der Abruse attackiert, erreicht die ATLANTIS Thyssan, um die ODIN-Besatzung zu retten. (PR 1705)
  • 21. Dezember
    • Als letztes Mitglied der ODIN-Besatzung stirbt der Ara Magkue, und sein letzter Gedanke kreist um denaturiertes Leben. Nur die Aktivatorträger haben überlebt. (PR 1705)
  • 23. Dezember
    • Die ATLANTIS erreicht mit den überlebenden Aktivatorträgern und den Leichen der ODIN-Besatzung den Rand der Todeszone, wo die STYX auf sie wartet. (PR 1705)
  • 30. Dezember
  • 31. Dezember
    • Während einer kurzen Kampfpause zwischen den Gish-Vatachh und der BASIS werden die Opfer der ODIN im Weltraum bestattet. (PR 1705)