2045 NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Jahr 2045 NGZ entspricht dem Jahr 5632 nach Christus.  

September

  • 8. September
  • 12. September
    • Die RAS TSCHUBAI erreicht die Position von Culsu, allerdings befindet sich die Dunkelwelt nicht mehr dort. Atlan beschließt, dass die RAS TSCHUBAI zu der Posbi-Station WHEELER fliegt. Dort angekommen beschließt Atlan, mit einem Landungskommando in die Station einzudringen. (PR 3007)
  • 14. September
    • Atlan und sein Landungskommando erkunden die Station WHEELER und stellen fest, dass die Posbis sehr verwirrt wirken und von einem Diktator namens Stahmon beherrscht werden. Es stellt sich heraus, dass es sich um ein verselbständigtes Shelter-Programm handelt. Gucky kann es letztendlich ausschalten. (PR 3007)
  • 15. September
    • Nachdem die RAS TSCHUBAI den Posbi Kirt als Lotsen an Bord genommen hat wird weiter nach der Position von Culsu gesucht. (PR 3007)
    • Kirt führt die RAS TSCHUBAI nach Culsu. Dort kann Atlan einen Kontakt zu den Vanth herstellen, einem Wächtervolk von Culsu. (PR 3008)
    • Perry Rhodan erreicht mit der BJO BREISKOLL das Olubneasystem und beobachtet getarnt die Olubfaner. Er und ein Einsatzteam nehmen am 121. Jahrestag des Aufbruchs der Olubfaner ins All teil. (PR 3001)
  • 18. September
    • Atlan erfährt, dass es in der Hauptstadt der Vanth einen Zugang zu Culsu gibt. Atlan nimmt Kontakt mit den Posbis auf und identifiziert sich. Er erhält Einfluggenehmigung für Polkappe zwei. Die RAS TSCHUBAI fliegt in einen Schacht ein, zuvor werden drei Schlachtkreuzer als Eingreifreserve zurückgelassen. (PR 3008)
    • Das Schiff wird am Landeplatz mit Fesselfeldern verankert und ein Inspektionsteam unter der Führung von Skedio-2 kommt an Bord. Skedio-2 ist kooperativ, verlangt aber eine Gegenleistung. Es wird vermutet, dass eine Minorität abtrünniger Posbis im Untergrund gegen die Majorität arbeitet und womöglich einen Angriff vorbereitet. Da die Majorität den Renegaten bislang nicht auf die Schliche kommen konnte, soll Gucky helfen. Atlan willigt ein, denn die schweren Schäden der RAS TSCHUBAI werden entweder auf Culsu repariert oder gar nicht. (PR 3009)
    • Die Besatzung der BJO BREISKOLL fängt einen alten Hilferuf auf einer LFT-Frequenz auf und erreicht das Raumschiff GAMARAM HONAMS HEROLD. Bei der Erkundung des Raumers wird Zamina Paath entführt. Die BJO BREISKOLL kann der GAMARAM HONAMS HEROLD zu dem Planeten Copperworld folgen. Perry Rhodan gelangt zu der Zelle einer Untergrundbewegung und kann mit deren Hilfe in den Herrscherpalast eindringen. Durch eine entstehende Revolution wird das Triumvirat der Ewigen gestürzt. (PR 3003)
  • 19.–25. September
  • 25. September
    • Die Situation bei den Posbis ist wieder geklärt. Die Reparaturen der RAS TSCHUBAI werden sich noch etwa vier Wochen hinziehen. (PR 3009)

Oktober

  • 9. Oktober
  • 12. Oktober
    • Die TREU & GLAUBEN erreicht das Habitat Gongolis, das als Treffpunkt zwischen Perry Rhodan und Reginald Bull dienen soll. (PR 3010)
  • 14. Oktober
  • 15. Oktober
    • Perry Rhodan, Reginald Bull, Sholotow Affatenga sowie Donn Yaradua wechseln auf die THORA, Bulls Flaggschiff, und fliegen zum Treffpunkt mit der BJO BREISKOLL. Rhodan erhält von Bull erste Einblicke über die Geschehnisse der vergangenen Jahrhunderte. (PR 3013)
  • 17. Oktober
    • Die BJO BREISKOLL erreicht den Treffpunkt mit der THORA und wird an dem Flaggschiff für die Weiterreise zum Ephelegonsystem angedockt. (PR 3013)
    • Die beiden Assassinen Dancer und Schlafner schleichen sich an Bord der THORA. (PR 3013)
    • Während des Flugs ins Ephelegonsystem beginnen Dancer und Schlafner damit, den Diogo-Akzelerator der THORA zu verminen. Der Plan schlägt fehl und die beiden Attentäter können nach einigen Kämpfen ausgeschaltet werden. Sie sollen auf Rudyn in medizinische Obhut übergeben werden. (PR 3014)
  • 18. Oktober
  • 19. Oktober
  • 19. Oktober
    • Perry Rhodan erhält vom Parlament der LFG das Mandat, das Schicksal von Terra und Luna aufzuklären. (PR 3016)
    • Icho Tolot empfängt Rhodan in den Augen des Riesen. Er berichtet von beunruhigenden Entwicklungen seines Volkes. Rhodan begegnet dem jungen Haluter Bouner Haad, einem Parapassanten. Bei dem Treffen kommt es zu einem Attentat. Ein Terraner mit unvorstellbaren Kräften verübt einen Anschlag auf Rhodan. Der Anschlag kann im letzten Augenblick verhindert werden. Es stellt sich heraus, dass der Terraner von einem Wesen mit Namen Saessbekker beeinflusst wurde. (PR 3016)
  • 20. Oktober
  • 23. Oktober
    • Die THORA erreicht das Sperrgebiet um das Solsystem und wird von den Cairanern empfangen. Reginald Bull verschweigt, dass sich Rhodan an Bord befindet. Der Protokonsul Paiahudse Spepher stimmt einer Landung der THORA auf Iya zu. Bevor die THORA auf dem cairanischen Raumhafen landet, wird unbemerkt ein Mosaiktransmitter abgesetzt. (PR 3017)
    • Rhodan rettet zwei Ayees vor fleischfressenden Pflanzen und wird von ihnen für einen der Teaana gehalten. Auf Zemina Paath in Rhodans Begleitung reagieren die Ayees sehr freundlich. (PR 3017)
  • 26. Oktober
  • 28. Oktober
    • Rhodan erreicht Pesha und wird zur Shoijona vorgelassen. Dort gibt er sich als Terraner zu erkennen und erhofft sich von Todoyhu mehr Informationen. (PR 3019)
  • 29. Oktober
    • Gemeinsam mit der Shoijona Todoyhu reist Rhodan mit deren Luftschiff SHAYED zum Orakel. Auf dem Weg dahin wird das Luftschiff von Imaayos zur Notlandung gezwungen. Rhodan fliegt mit Todoyhu alleine weiter. Dort angekommen entpuppt sich das Orakel als YLA. (PR 3020)
  • 30. Oktober
    • Rhodan erfährt von YLA einiges über die vergangenen Jahrhunderte. Paiahudse Spepher vermutet aufgrund der Aussagen des Orakals, dass sich Rhodan auf Iya befindet. (PR 3021)
  • 31. Oktober
    • Reginald Bull geht auf Scheinverhandlungen mit dem stellvertretenden Protokonsul ein. Er will Zeit gewinnen und Rhodan die Möglichkeit geben, zur THORA zurückzukehren. (PR 3022)
    • Rhodan und sein Erkundungstrupp kehren zur THORA zurück. (PR 3021)

November

  • 1. November
    • Durch den Einsatz von Spinoza Godaby und dem TARA-Psi erhält Bull Daten über die Herkunft der Cairaner. (PR 3022)
    • Paiahudse Spepher verlangt von Reginald Bull die sofortige Auslierfung Rhodans und die Übergabe der RAS TSCHUBAI. Andernfalls würde es einen offenen Krieg zwischen den Cairanern und der LFG geben. Bull kann mit einem Bluff überzeugen. Die THORA kann starten und verlässt das Oijorunsystems. (PR 3022)
  • 4. November
    • Die RAS TSCHUBAI erscheint am vereinbarten Treffpunkt im Mhoragsystem. Dort wird sie von On-Piraten angegriffen. Atlan, Gucky und Aurelia gelingt es in das Raumnest der Piraten einzudringen. Atlan kann die Kommandantin der Piraten dazu bewegen die RAS TSCHUBAI fliegen zu lassen. (PR 3023)
  • 15. November
    • Am Treffpunkt Hellgate kommt es zum Zusammentreffen zwischen Atlan und Perry Rhodan. Die RAS TSCHUBAI wird auf der Werft HEPHAISTOS modernisiert. (PR 3023)
  • 19. November
  • 20. November

Dezember

  • 11. Dezember
  • 22. Dezember
    • Die Regierung der LFG beschließt, dass Rhodan mit der RAS TSCHUBAI in das Galaxiengeviert aufbrechen soll. Atlan soll die militärpolitische Lage in der Milchstraße genauer erkunden und wird nach M 13 entsandt. (PR 3025)