2046 NGZ

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Das Jahr 2046 NGZ entspricht dem Jahr 5633 nach Christus.  

Januar

  • 7. Januar
  • 15. Januar
  • 16. Januar
    • Nach seiner Genesung erkennt Larsav da Ariga Atlan. Gemeinsam setzen sie die Reise mit neuem Ziel Vogasystem fort. (PR 3027)
    • Atlan landet mit der CAI CHEUNG auf Zalit, dem vierten Planeten der Voga. (PR 3028)
  • 17. Januar
    • Die Kristallgetreuen verüben im Rahmen eines Putschversuchs auf Zalit einen Mordanschlag auf Larsav da Ariga, welcher von Atlan und seinen Mitstreitern vereitelt werden kann. Der Thantur-Baron wird jedoch erneut verletzt. Atlan hilft, die Hintermänner aus hochrangigen Miltärs und Kralasenen zu ermitteln und den Staatsstreich zu verhindern. (PR 3028)
  • 18. Januar
    • Der Drahtzieher Jarak da Nardonn, Mascant a. D., begeht Selbstmord, nachdem sein Umsturzversuch gescheitert ist. Atlan – zur Wahrung seines Inkognito als Hochstapler eingestuft – erhält den offziellen Auftrag zum Weiterflug nach Arkon, wobei das System selbst durch die Bleisphäre unzugänglich ist. (PR 3028)
  • 19. Januar
    • Atlan trifft auf der TREU & GLAUBEN beim Arkonsystem ein. Die Bleisphäre wird untersucht, entzieht sich jedoch zeitweise hyperphysikalischen Messungen, um dann widersprüchliche Daten zu liefern. (PR 3029)
  • 20. Januar
  • 21. Januar
  • 22. Januar
  • 25. Januar
    • Das cairanische Patrouillenboot TELTRAIM wird im Leerraum von Fragmentraumern angegriffen und schwer beschädigt. Das Schlachtschiff NIKE QUINTO der Neuen USO greift unter der Führung Monkeys – getarnt als »Markgraf« – ein und bietet seine Dienste an. (PR 3031)
  • 26. Januar
  • 27. Januar
    • Die NIKE QUINTO trifft mit der TELTRAIM im Hovsursystem ein. Die Aktion war ein abgekartetes Spiel, um dessen Position in Erfahrung zu bringen und die Machtstrukturen des Cairanischen Friedensbundes zu unterwandern. (PR 3031)
    • Während ein USO-Team um Monkey/den Markgrafen auf eine Audienz bei Halo-Konsul Aionguma Baldaraise wartet, können auf Hovcai bei einer verdeckten Spionageaktion Informationen über die Cairaner, deren Beziehung zu den Thesanit sowie ein »nächstes Volk« ermittelt werden. (PR 3032)
  • 28. Januar
    • Der Konsul geht auf ein Bündnis mit der USO ein, verlangt aber zuvor einen Vertrauensbeweis. (PR 3032)
    • Die NIKE QUINTO bricht, begleitet vom Augenraumer LAFFTRO, im Auftrag der Cairaner nach Lepso auf. (PR 3033)

Februar

  • 7. Februar
  • 11. Februar
    • Die NIKE QUINTO trifft im Firingsystem ein. Mit der getarnten RATBER TOSTAN fliegt ein USO-Einsatzteam um Monkey zum zweiten Planeten Lepso. Die auszuschaltende Zielperson ist Abreu Dool, das »Phantom von Lepso«. (PR 3033)
  • 11. bis 12. Februar
    • Shuana Sul rekrutiert für ihren Racheplan ein Team aus diversen Spezialisten. (PR 3033)
  • 12. Februar
    • Die RATBER TOSTAN landet getarnt als Prospektorenschiff PAKAU & NACHFOLGER auf Lepso. Monkeys Team sucht die dortige, undercover agierende USO-Dependence auf, um aktuelle Informationen über Abreu Dool und dessen Aktivitäten zu erhalten. Dabei erfahren sie auch von Shuana Sul. (PR 3033)
  • 13. Februar
    • Die USO-Agenten fahnden getrennt nach Abreu Dool, seinen Komplizen und Opfern. (PR 3033)
  • 14. Februar
    • Die Ermittlungen der USO auf Lepso konzentrieren sich auf die »Bank für bionische Produkte und Austauschwaren« (BBPA), wo Abreu Dool einen bestgesicherten Sub-Tresor gemietet hat. Da man vermutet, dass dieser das Ziel von Shuana Sul ist, beschließt man, deren Bande zu infiltrieren. (PR 3033)
  • 15. Februar
    • Beim Überfall von Shuana Suls Bande auf die BBPA trifft Monkey auf Abreu Dool, der dort Kuokoa vor den Cairanern schützt. (PR 3033)
  • 16. Februar
    • Die USO fingiert Abreu Dools Tod und kann den Cairanern eine gefälschte Leiche präsentieren. Das Bündnis zwischen der Neuen USO und dem Cairanischen Friedensbund kommt zustande. (PR 3033)

September

  • 27. September
    • Das durch Tausch von den Quantam erworbene Raumschiff QUIQUI wird umgebaut, um es den Bedürfnissen der Galaktiker anzupassen, die damit getarnt Ancaisin erkunden wollen. (PR 3035)

Oktober

  • 1. Oktober
    • Die RAS TSCHUBAI setzt die Quantam auf einem geeigneten Planeten im Kugelsternhaufen Puquard ab. Der umgerüstete Quantamraumer wird auf den Namen PAQUA getauft. Sie wird bei ihrem Erkundungsflug von der ortungsgeschützten STARTAC SCHROEDER begleitet, während die RAS TSCHUBAI bei dem Weißen Zwerg Lighthouse in Parkposition geht. (PR 3035)
  • 3. Oktober
    • Graue Materie wird in einem Sonnensystem beobachtet: Sie kann nur normaloptisch gesehen werden, ihre Betrachtung löst körperliche Erschöpfung aus, und sämtliche Materie, die in ihren Einflussbereich gerät, verschwindet scheinbar. Die Wolke kann per Transition oder Linearflug zwar unbeschadet durchquert werden, aber es kommt zu einer Kursabweichung. Es wird vermutet, dass es sich um die Überreste eines aufgelösten Planeten handelt. (PR 3035)
  • 9. Oktober
    • Bei Verhandlungen einer Abordnung der Galaktiker mit dem Oberhaupt der Whanau ergeben sich Hinweise auf ein dort vor langer Zeit havariertes cairanisches Raumschiff. (PR 3035)
  • 10. Oktober
    • Während an Bord der STARTAC SCHROEDER unter der Leitung von Icho Tolot Pläne für die Rettung Whans vor der Grauen Materie entwickelt und Tests unternommen werden, soll Sholotow Affatenga versuchen, die Datenbestände des im Meer versunkenen Augenraumers zu bergen. (PR 3035)
  • 11. Oktober
    • Sholotow Affatenga taucht mit der SCHOTE zu dem cairanischen Raumschiff und kann dessen Datenspeicher auslesen. (PR 3035)
    • Ein Experiment zeigt, dass die Wolke durch Kontakt mit höherdimensionalen Energiequellen in ihrem Kurs und ihrer Geschwindigkeit beeinflusst werden kann. Unter massivem Materialeinsatz gelingt es, sie so abzulenken, dass Whan gerettet ist. (PR 3035)
  • 14. Oktober
    • Anhand von Koordinaten aus den erbeuteten cairanischen Daten legt Perry Rhodan die Weemwelt als nächstes Ziel fest. (PR 3035)
  • 18. Oktober
    • Als Perry Rhodan mit der RAS TSCHUBAI das Huphurnsystem erreicht, nähert sich gerade eine Raumflotte der Phersunen einem benachbarten Sonnensystem, wo sie drei Gasplaneten durch Einsatz von Grauer Materie annihilieren. Auch Caitlast existiert nicht mehr; das System hat nur noch einen Planeten, Gattcan, und wird von zehntausenden Raumschiffen unterschiedlichster Bauart umringt. Mit der PAQUA, begleitet von der getarnten STARTAC SCHROEDER, gibt Rhodan vor, dem Abyssalen Ruf zu folgen. (PR 3037)
  • 19. Oktober
    • Nach einer Inspektion durch die Phersunen erhält die PAQUA die Genehmigung zur Besichtigung des Abyssalen Triumphbogens. Als vor Ort ein fremdes Raumschiff den Bogen angreift und von den Phersunen zerstört wird, rettet Perry Rhodan mithilfe Zemina Paaths Paau die überlebende Thesan Pezenna Flaith verletzt aus einer Rettungskapsel. Diese ist eine Lesha und teilt Rhodan mit, dass sie das Zusammentreffen im Temporalen Kanal vorhergesehen hat und dass es für die Suche nach Terra und Luna essentiell ist, dass sie die Galaktiker begleitet. (PR 3037)
    • Die Phersunin Kushmeg Eshall erklärt in ihrem Abyssalen Apell, dass der Triumphbogen die Funktion hat, der negativen Superintelligenz oder Materiesenke Phaatom soviel Substanz einzuspeisen, dass sie zur Chaotarchin aufsteigen kann. Dadurch würde das Galaxien-Geviert in 10.000 bis 20.000 Jahren nicht mehr existieren. (PR 3037)
    • Die PAQUA bewirbt sich mithilfe der Mutanten erfolgreich um einen Besuch des Inneren des Abyssalen Triumphbogens: Fünf Besatzungsmitglieder dürfen an der »Pilgerreise« teilnehmen. (PR 3037)
    • Perry Rhodan reist mit seinem Team, zu dem auch Pezenna Flaith gehört, zum Abyssalen Schauraum. Durch ein Selbstmordattentat der Thesan auf den Triumphbogen, wird die PAQUA durch Graue Materie zerstört, wobei mehrere Besatzungsmitglieder getötet werden. Gry O'Shannon wird der Abyssalen Dispersion unterworfen. Die Pilgerschiffe und die Phersunen flüchten; Rhodan wird zunächst vermisst. (PR 3038)
    • Rhodan erwacht in der phersunischen Kanzlei auf Gattcan, wo er vom Advokaten Phatooms Synn Phertosh – unter anderem durch Beobachtung und Manipulation seine Träume – verhört wird. Dabei lernt er, dass die VECU in einem Abyssalen Verließ festgehalten wird und sich auch Gry O'Shannon in der Kanzlei befindet. Von ihr erfährt er, dass auch ein weiterer Terraner, der Mutant und Sohn des Hôte von Gongolis Iwán Mulholland, dort inhaftiert ist. An Bord der RAS TSCHUBAI wird ein strategischer Plan zur Lokalisation Rhodans und gegebenenfalls seiner Befreiung entwickelt. (PR 3039)