232-COLPCOR

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von 233-COLPCOR)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die 232-COLPCOR war das Raumschiff Matan Addaru Dannoers.

Das Schiff wurde im Mai 1516 NGZ zerlegt, neu zusammengesetzt und in 233-COLPCOR umbenannt. (PR 2743)

In einer potentiellen Zukunft des Jahres 2577 NGZ existierte eine weitere regenerierte Version des Schiffes mit der Nummer 236. (PR 2812 - PR 2815)

PR2742.jpg
Heft: PR 2742
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Allgemeines

Die Form des Schiffes war zunächst unbekannt, da es von einem Verzerrerfeld umhüllt wurde. Es hat einen ungefähren Durchmesser von 1500 Metern. Durch das Verzerrungsfeld entsteht der optische Eindruck eines wirbelnden Sandsturmes sowie ineinandergreifender Zeit- und Raumflecken, die sich erratisch bewegen und das Erscheinungsbild des Schiffes unkenntlich machen.

Wenn das Feld abgeschaltet ist, enthüllt sich die Form des Raumers als dem halb geöffneten Kelch einer gigantischen Rosenblüte ähnelnd. Das Schiffsmaterial schimmert in einem düsteren Rot und erinnert damit an die aus Patronit gefertigten Raumfahrzeuge der Onryonen. In Wirklichkeit allerdings besteht die 232-COLPCOR aus totipotenten technischen Progenitorzellen. Die sich nach oben zuspitzenden Blütenblätter werden permanent von leichten Wellenbewegungen durchlaufen und sind von einem unregelmäßigen Muster goldener Pailletten überzogen. Die Terraner vermuten, dass diese 10 bis 20 Meter durchmessenden Strukturen Abstrahlvorrichtungen für verschiedene Schiffsfunktionen wie Waffensysteme, Schutzschirme und Triebwerke darstellen. Der Kelch hat einen Durchmesser von 1487 Metern und ruht bei der Landung auf einem kaum 100 Meter hohen Stiel, der sich knapp über dem Boden zu einem organisch wirkenden, sehr komplexen Wurzelwerk verästelt.

Der paraorganische Schiffsrechner trug den Namen SKEPTOR.

Der Schiffsname stellte nach Auskunft des Wirtes Angakkuq eine Zählung des Zustandes COLPCOR dar. Er sagte, das Schiff sei schon zum 232. Mal die COLPCOR, 231 weitere Schiffe dieses Namens würden jedoch nicht existieren. (PR 2724, S. 22)

Dies bewahrheitete sich im Jahr 1516 NGZ, als Matan Addaru Dannoer nach den Geschehnissen auf dem Planeten Yo mit letzter Kraft den in der Southside gestrandeten irdischen Mond erreichte und sich sein Raumschiff dort in einem eigentümlichen Prozess aus seiner eigenen Materie regenerierte.

Wie jedes Richterraumschiff ist es in der Lage, die Jenzeitigen Lande zu erreichen, vorausgesetzt, der Pilot war schon einmal jenseits der Materiequellen. (PR 2756)

Risszeichnung

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Die 232-COLPCOR landete im September 1514 NGZ mit Billigung der Solaren Premier auf dem Goshun Space Port, nachdem Perry Rhodan angekündigt hatte, er werde sich dem Atopischen Tribunal stellen. Satafar und Lan Meota, zwei Mitglieder des tefrodischen Mutantenkorps, welches durch Bostichs Entführung entscheidend zu Rhodans Entscheidung beigetragen hatte, erhielten die Erlaubnis, an Bord eines Beiboots der 232-COLPCOR zu gehen. (PR 2723)

Rhodan und Bostich blieben während des Gerichtsprozesses im Schiff gefangen. Am 23. September verließ die 232-COLPCOR Terra mit unbekanntem Ziel. (PR 2724)

...

Quellen

PR 2723, PR 2724, PR 2742, PR 2743, ..., PR 2875