2400

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Jahreskalender

24. Jahrhundert | 25. Jahrhundert | 26. Jahrhundert
2329 | ... | 2398 | 2399 | 2400 | 2401 | 2402                

Zyklus: Die Meister der Insel

 

Genaues Datum unbekannt

Juni

  • 20. Juni

Juli

August

  • 15. August
    • Icho Tolot erreicht Opposite, Whilor und bringt die beiden Terraner mit. (PR 200)
    • Auswertungen NATHANS ergeben, dass es sich bei dem Verschwinden der vier Explorer nur um Sabotage oder einen gezielten Angriff handeln könne. Die Wahrscheinlichkeit, dass Akonen oder Antis darin verwickelt sein könnten, wird mit 50% angegeben.
Anmerkung: Zum Zeitpunkt des Verschwindens der CREST II gibt es voneinander differierende Aussagen. In PR 200 wird die CREST II am 19. August, lt. PR 202, PR 210 am 15. August nach Twin abgestrahlt.
  • 24. August
    • Die CREST II startet von Power. (PR 201)
  • 26. August
    • Der Planet Power hat sich komplett aufgelöst. Aufgrund eines unbekannten Effektes kommt es zu keiner Veränderung der Gravitationsverhältnisse im Twin-System. (PR 201)
    • Der Leichte Kreuzer RUHR entdeckt auf dem Weg zur Raumstation Einstein in 200.000 Lichtjahren Entfernung von der Milchstraße ein unbekanntes walzenförmiges Raumschiff von 1000 Metern Länge und 200 Metern Durchmesser. (PR 202)
Anmerkung: Das in PR 2368 mit dem 27. August angegebene Datum der Auflösung Powers ist falsch.
  • 27. August
    • Die Schiffsführung erfährt um 16:00 Uhr Terrazeit das sich sämtliche Wasservorräte der CREST II aufgelöst haben.
    • Die CREST II bricht nach Septim auf. Bei dem Landeunternehmen sterben 24 Besatzungsmitglieder. (PR 201)
  • 28. August
    • Die BOX-8323 startet mit einigen Terranern von Opposite zum Flug in den Sonnensechsecktransmitter, um der CREST II Hilfe und Ausrüstung zu bringen. (PR 202)
  • 29. August
    • Die BOX-8323 erreicht die CREST II und versorgt sie mit den dringend benötigten Lebensmitteln, Ausrüstungsgüter und insbesondere mit Wasser. Der Spezialkreuzer SIGNAL wird ausgeschleust, und macht sich auf die Reise zur Milchstraße.
    • Nach dem letztmöglichen Linearflug zündet die SIGNAL die Arkonbomben. (PR 202, PR 210)
    • Die Strukturerschütterungen werden von der Raumstation Einstein, auch bekannt als Hundertsonnenwelt-Station, registriert. Diese schickt den Leichten Kreuzer RUHR mit den Unterlagen nach Terra.

September

  • 12. September
    • Die Schutzschirme um die übrigen Planeten des Twin-Systems brechen zusammen. Die C-5 fliegt daraufhin Quarta an und die Besatzung trifft dort bei Bigtown auf die Roten Dreier (PR 203)
    • Die CREST II hebt ab, und nähert sich Quarta.
    • Dort kommt das Drung in der Folge an Bord der CREST II. (PR 204)
  • Mitte September
    • Das Drung versucht, sich der CREST II zu bemächtigen, und wird bezwungen. (PR 204)

Oktober

  • 11. Oktober
    • Ein Landekommando der CREST II justiert den Transmitter auf Quinta, Twin. Ein einfliegender Bleistiftraumer vernichtet die BOX-8323 und wird dann von der CREST II vernichtet. Die CREST II wird vom Twin-Transmitter abgestrahlt und rematerialisiert in Horror. (PR 205) Am 11. Oktober um 03:21 Bordzeit wird ein Team zur Erkundung Horrors zusammengestellt. Angriff und Bewältigung der Pseudos. Die Polbohrung wird entdeckt, und die Grün-Etage wird erreicht. (PR 206)
Anmerkung: Die Chronologie der CREST II-Handlung ist hier etwas schwammig. Als Eckpunkte dienen die im Text genannten Daten: 12. September und 11. Oktober. Der Zeitraum von nahezu einem Monat erscheint im Vergleich zur Handlung aber zu lange. So wird z. B. der Zeitraum von der Zerstörung des Drung (Mitte September) bis zum Vorstoß auf Quinta mit nur einer Woche angegeben. (PR 205, S. 6)
  • 16. Oktober
    • Erforschung der Grün-Etage. Dabei setzen die Gurus der Felsenstadt Tata mit ihren parapsychischen Fähigkeiten Kernprozesse – Kernspaltung und Fusion – außer Kraft. Die CREST II wird lahmgelegt. Da das Feld räumlich begrenzt ist, gelingt es, zwei Shifts aus dem Einflussbereich zu ziehen. Diese Aktion startet am 16. Oktober 2400 und wird Unternehmen Eskimo genannt. Die Shifts paralysieren die Gurus, und die Mannschaft kehrt wieder zur CREST II zurück. (PR 207)
  • ca. 20. Oktober
    • Es befinden sich noch immer 200 Männer im Lazarett. Später bricht die CREST II in die Rot-Etage durch und wird dort von den Blauen Herrschern außer Gefecht gesetzt. Eine kleine Gruppe flieht mit der C-11 und vernichtet als Schnorchel verkleidet die Blauen Herrscher, die CREST II wird wiederhergestellt. (PR 208)

November

  • 5. November
    • Die ANDROTEST I trifft mit den Posbi-BOXEN BOX-9780 und BOX-9781 bei Horror auf die sich aus dem Hohlplaneten befreiende CREST II. Nach dem Empfang der Befehle für Reginald Bull kehrt die ANDROTEST I im Direktflug zur Milchstraße zurück. (PR 210)

Dezember

  • 5. Dezember
    • Atlan verlässt mit Icho Tolot und Miko Shenon an Bord einer Space-Jet die CREST II. Nach einer Auseinandersetzung mit Perry Rhodan, der nach Horror zurückkehren will, beschließt Atlan, an der bisherigen Position der CREST II auf die ANDROTEST II zu warten.
    • 13:04 Uhr Bordzeit: Atlan verlässt die CREST II.
    • 13:24 Uhr: Aufgrund der Aktivität des Horror-Transmitters wird an Bord der CREST II Alarm gegeben.
    • 14:20 Uhr: Die CREST II empfängt auf der Flottenfrequenz Funksignale von Horror.
    • 14:23 Uhr: Perry Rhodan lässt das Schiff und die beiden Posbis-BOXEN 9780 und 9781 den Planeten anfliegen. Ein Funkspruch mit der entsprechenden Nachricht wird an Atlans Space-Jet abgesetzt.
    • 15:30 Uhr: Die Posbi-BOXEN erreichen Horror und gehen in eine enge Umlaufbahn.
    • 16:00 Uhr: Die zwei Lichtsekunden entfernte und feuerbereite CREST II wird von dem Potential-Verdichter der Nordpolstation Horrors erfasst. Durch einen Zufall werden die Geschütze ausgelöst und zerstören die Polstation. Die Posbi-BOXEN 9780 und 9781 werden von Ausläufern des Transportstrahls Horrors erfasst und vernichtet. Mit einem Traktorstrahl wird das Schiff auf Horror gelandet.
    • 16:09 Uhr: Der Verkleinerungseffekt des Potential-Verdichters ist beendet, und die Bordelektronik der CREST II fällt aus.
    • 16:45 Uhr: Atlan und seine Crew kehren von einer kurzen Expedition auf einem Meteoriten an Bord der Space-Jet zurück.
    • 16:48 Uhr: Der empfangene Funkspruch wird abgehört.
    • 16:53 Uhr: Atlan startet.
    • 18:11 Uhr: Die Besatzung der CREST II erwacht wieder.
    • 19:18 Uhr: Die Space-Jet erreicht Horror und beginnt am Standort der Nordpolstation mit der systematischen Suche nach der CREST II.
    • 19:20 Uhr: Die CREST II beginnt zu funken. Es wird versucht, die Beiboote auszuschleusen.
    • 20:00 Uhr: Aufgrund des hohen Stromverbrauches der Funkanlage wird das Ausschleusen beendet.
    • 20:30 Uhr: Die Energie der tragbaren Funkgeräte an Bord der CREST II versiegt.
    • 21:30 Uhr: Die Space-Jet ortet ein vermeintliches Trümmerstück auf Horror, und landet.
    • 22:30 Uhr: Atlan und seine Begleiter begeben sich zu dem Fundort. Kurze Zeit später finden sie die verkleinerte CREST II. Bei einem Bergungsversuch werden sie von der Maahk-Festung abgeschossen und ebenfalls verkleinert. (PR 211)
  • 7. Dezember
    • Die Kraftwerke der CREST II, die nicht auf atomarer Basis funktionieren, werden in Betrieb genommen.
  • 20. Dezember
    • Um 23:06:41 Uhr Terrazeit unternimmt die RETURN III als erstes terranisches Schiff den Transmitterdurchgang vom Twin-System nach Kahalo. (PR 215)
  • 31. Dezember
    • Abschluss der Testflüge der F-913 G. Einsatzbesprechung zur geplanten Aktion, die Südpolstation Horrors zu sabotieren, um den Potential-Verdichter außer Kraft zu setzen. (PR 213)