2408

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

 

Januar

  • 21. Januar
    • Eine Orkanraupe bricht zum Zentratom auf.
    • Das Zentratom wird erreicht.
    • Sawab Muskalon wird von den unbekannten Machthabern getötet.
    • Es gelingt den USO-Spezialisten, das Zentratom zu sprengen und damit die von den Transmitterweichen ausgehende Gefahr zu bannen.

Februar

  • Anfang Februar
    • ZONT-1 wird geräumt, als eine USO-Flotte erscheint.
    • Tekener, Kennon, Stuep, Romo und Bront von Okaylis verlassen Phynokh mit einem Raumschiff der unbekannten Mächtigen der CV. Ihr Ziel ist Cronot.
    • Nach einer simulierten Notlandung auf Cronot werden sie Zeuge eines Angriffes der Rockandos auf POLA-1-C.
    • Durch eine List gelingt die Eroberung der Tempelstadt, und Tekener kann den Antis eine Entführung durch die Rockandos unter ihrem Führer Daynamar vortäuschen.
  • 6. Februar
    • Der Marsch durch einen Tunnel unter dem Meer Richtung Dämonenland beginnt.
  • 8. Februar
    • Nach Überwindung zahlreicher tödlicher Gefahren sind nach zwei Tagen erst rund 500 Kilometer zurückgelegt.
  • 9. Februar
    • Nach Creniocs Tod geht es schneller weiter, und die Insel des Dämonenlands wird erreicht. Nach der Kontaktaufnahme mit den Feuerbläsern verabschiedet sich Daynamar kurzfristig, um Cordos für den schnelleren Transport zu organisieren.
    • Die Tempelstadt POLA-2-C wird erreicht. Die TARMAT landet. An Bord befinden sich drei Sonderbevollmächtigte der Lenkzentrale CONDOS VASAC.
    • Kamla Romo infiziert einen der drei Bevollmächtigten mit dem M-Virus.
    • Tekener und Kennon werden ebenfalls infiziert, um sie zu zwingen, von Tahun ein Gegenmittel zu organisieren.
    • Kennon bricht nach Tahun auf, während Tekener auf Cronot zurückbleiben muss.
    • Yuycolo, der Leiter von POLA-2-C, wird hingerichtet.
    • Kennon kehrt mit dem Medikament BK-K14 zurück, und Tekener wird gerettet. Beim Sonderbevollmächtigten versagt das Mittel.
    • Die verbliebenen zwei Mächtigen begehen Selbstmord.

März

  • Anfang März
    • Die TARMAT verlässt Cronot mit den USO-Spezialisten an Bord.
    • Zahlreiche Besatzungsmitglieder werden mit dem M-Virus infiziert. Es kommt zur Meuterei.
    • Der Kommandant Tarvu von Nyklat wird vom Ersten Offizier Tormo Rackt getötet.
    • Kormo Rackt wird von Tekener nach kurzem Kampf erschossen. Der Plan, eine der Leichen, die sich noch immer an Bord befinden, der USO zu übergeben, wird vereitelt.
    • Die toten Sonderbevollmächtigten werden von Besatzungsmitgliedern desintegriert.
    • Die TARMAT wird von einer Flotte der USO aufgebracht, die Besatzungsmitglieder durch Verabreichung von BK-K14 gerettet.

April

  • Die OLACA schleppt auf Lepso die Metamorphose-Seuche ein.
  • Über Lepso wird ein Start- und Landeverbot verhängt.
  • Der sterbende Olac Kretsta nennt den Namen des Systems und des Planeten, wo sich die Besatzung infiziert hat: Gon-Tabara und Heyscal.
  • Die Einreisebestimmungen auf den Welten des Solaren Imperiums werden verschärft, der Raumschiffsverkehr im Solsystem kommt praktisch zum Erliegen.
  • 15. April
    • Die LANNON unter Hauptmann Cree Dhanza startet von Quinto-Center Richtung Heyscal. An Bord sind Walty Klackton, Annemy Traphunter und Kamla Romo.
    • Die drei USO-Spezialisten landen mit einem Rettungsboot auf Heyscal.
    • In HYBAFOST-Heyscal erfahren sie, dass dieser Planet keine Stützpunktwelt der CONDOS VASAC ist. Hier betreiben Aras nur friedliche Forschungsarbeit.
    • Die USO-Agenten arrangieren sich mit den Aras und fliegen mit deren Unterstützung zur Absturzstelle eines fremden Raumschiffes, das den M-Virus auf Heyscal eingeschleppt hat.
    • Nach aussichtslosem Kampf der mutierten Fremden gegen die anrückende USO-Flotte unter Admiral Nastro Ghampf vergeht das Schiff der Fremden und damit auch sie selbst in einer atomaren Explosion.
    • Der USO wird das von den Aras entwickelte Heilserum gegen die Metamorphose-Seuche übergeben.

Mai

  • Auf Lepso herrscht nach dem Ausbruch der Seuche das blanke Chaos.
  • Tschen Bahark findet den Tod, ermordet von einem Roboter der CONDOS VASAC.
  • Der Robotmörder wird von Kennon und Tekener gestellt, und die entwendeten Unterlagen Baharks mit den Koordinaten eines Planeten der CV gelangen in die Hände der USO.
  • Noch bevor die beiden USO-Spezialisten trotz Blockade von Lepso fliehen können, werden sie von SWD-Agenten gefangen genommen.
  • Ein Transport zu einem Stützpunktplaneten der CV nach Aufhebung der Quarantäne über Lepso wird angekündigt.
  • 15. Mai
    • Lazarettschiffe treffen ein und beginnen die Behandlung der Bevölkerung mit BK-K14 ultraforte.
    • Tekener und Kennon werden von SWD-Agenten gefangen genommen.
    • Die USO-Spezialisten Rubber Corteen und Noah-Noah finden auf Occan eine von den Machthabern der Lenkzentrale zurückgelassene Informationsspule.
    • Die Hyperfalle wird getestet. Zielobjekt ist die MONIAK YANCEY.
    • Sinclair M. Kennon begeht »Selbstmord« und verliert seine organische Körperhülle. Er kann die MONIAK YANCEY retten.
  • Ende Mai
    • Rubber Corteen und Noah-Noah fliegen mit der PAMA nach Malisia, wo die CV einen Stützpunkt unterhält, in dem Zusatzgeräte für die Transmitterweiche entwickelt werden.
    • Die beiden Spezialisten entdecken Ronald Tekener, der von Leafan Ontor einer Löschung seines Gedächtnisses unterzogen worden ist.
    • Mit tatkräftiger Unterstützung der Trommler wird der Stützpunkt vernichtet. Tekener wird aus der Gewalt der CV befreit.

Juni

  • Mitte Juni
    • Sinclair M. Kennon wird vorbereitet, die Rolle Professor Lorb Weytchens zu spielen und beginnt in Quinto-Center Amok zu laufen.
    • Der erst teilweise wiederhergestellte Ronald Tekener versucht, Kennon zu beruhigen, wird von diesem aber außer Gefecht gesetzt.
    • Kennon, in der unverkleideten Vollprothese geht durch einen Transmitter und rematerialisiert auf Blind Man's World.
    • Sivera Mangassar gelingt es, Kennon in Gesprächen psychisch zu stabilisieren. Der USO-Spezialist wird von Tekener abgeholt und zurück nach Quinto-Center gebracht, wo er eine neue Körperhülle erhält.
    • Der Einsatz als Lorb Weytchen auf Spoonerman beginnt.
    • Der falsche Professor wird von einem akonischen Einsatzkommando entführt und mit der HISTOMON nach Porsto-Pana gebracht.

Juli

  • Anfang Juli
    • Die RAWANA wird von einem Kommandotrupp der CONDOS VASAC unter der Führung Laan Tukeskus gekapert.
  • Mitte Juli
    • Die der HISTOMON gefolgte BISPALO wird über Porsto-Pana abgeschossen. Unter der Besatzung sind zahlreiche Tote zu beklagen.
    • Trant Amoys kann insgesamt 14 Besatzungsmitglieder nach Markolan in die Obhut der Erkyloter bringen.
    • Sinclair M. Kennon hält sich inzwischen in Humarra auf, wo er sich in Aykala von Trokhu verliebt.
    • Die Überlebenden der BISPALO werden von Akonen entdeckt und müssen aus Markolan fliehen.
    • Kamla Romo kann Trant Amoys und Gelo Raztar, die beiden letzten Überlebenden, nach Humarra in vorläufige Sicherheit bringen.
    • Ein schwer beschädigtes Raumschiff der Mächtigen der Lenkzentrale CONDOS VASAC schlägt nahe Humarra auf die Planetenoberfläche auf und explodiert. Humarra wird vernichtet.
    • Nur drei Grossarts überleben den Absturz. Gerzschko-1 gerät in die Gefangenschaft der USO. Seine beiden Artgenossen sterben auf Porsto-Pana.
  • 26. Juli
    • Laan Tukesku taucht orientierungslos und mit Drogen vollgepumpt in Orbana auf Lepso auf.
  • Ende Juli
    • Die Maahks werden von der Entdeckung der Grossarts in Kenntnis gesetzt.
    • Auf Maahkora wird der Verräter Grek-2135 gestellt.

August

  • Mitte August
    • Grek-2113 soll die Rolle von Gerzschko-1 übernehmen und wird nach Porsto-Pana gebracht, wo er auf ein Schiff der CONDOS VASAC wartet, das ihn in Sicherheit bringen soll.
    • Auch Professor Weytchen befindet sich noch auf dem Planeten.

September

  • 1. September
    • Endlich wird ein Schiff beim Einflug in das System Sherak-Lano geortet.
    • Der falsche Grossart soll nach Baraloth gebracht werden.
    • Bei einem Rendezvous im Raum wechseln Weytchen und Grek-2113 von der NARAS auf die BIRASTAC-TAN über.
    • Einige Linearetappen später wechselt Grek-2113 erneut das Raumschiff. Weytchen muss auf der BIRASTAC-TAN zurückbleiben.
  • 6. September
    • Grek-2113 erreicht Baraloth und wird in die Klinikstadt Odem der Erhaltung gebracht.
    • Der Maahk kann, noch bevor Untersuchungen beginnen, aus der Klinik fliehen. Dabei wird er von Big Ben Special unterstützt. Bei der Flucht findet Grek-2113 den Tod.
    • Die CV ist an Professor Weytchen und seinem Unitransfer-Mobil nicht mehr sonderlich interessiert.
    • Der Wissenschaftler kann an Bord der BIRASTAC-TAN eine Revolte der Gefangenen anzetteln, in deren Verlauf das Schiff gesprengt wird.
    • Weytchen, alias Sinclair M. Kennon, und einige Mitgefangene können an Bord eines Beibootes entkommen.

Oktober

  • Mitte Oktober
    • Die MANISA CATO wird von der USO aufgebracht.
    • Das Transportschiff nimmt auf dem Planeten Baraloth, der von einer USO-Flotte angegriffen wird, Grossarts und deren Heilige Häute an Bord.

November

  • Anfang November
    • Die MANISA CATO erreicht Campopas.
    • Die Muyscha steht in ständigem Abwehrkampf gegen die Häute der Grossarts.
    • Durch die Unterstützung von Ronald Tekener, Sinclair M. Kennon, Hall-Kat-To und Big Ben Special kann die Muyscha die Station der Grossarts zerstören.
  • Ende November
    • Das System Tarlora wird entdeckt und von einer starken terranischen Flotte angegriffen.
    • Der Tschanor-Gos kommt bei den Kämpfen ums Leben.
    • Die Hoffnung der USO, mit dem Planeten Residenz die Zentralwelt der Lenkzentrale CONDOS VASAC erobert zu haben, erfüllt sich nicht.

Dezember

  • Mitte Dezember
    • Der Tod von einer Million Gefangener auf Residenz durch das Tschanor-Dreieck kann verhindert werden.
    • Tekener und Kennon legen wieder einmal Maske an und gelangen per Transmitter nach Llgorak. Sie werden von Lordadmiral Atlan persönlich begleitet.
    • Sie stellen fest, dass Llgorak nur eine Welt der Geisterstädte ist, errichtet, um etwaige Beobachter zu täuschen.
    • Die drei Männer werden von einem Schiff der Grossarts nach Rhaytr-Ozy gebracht.
    • Es gelingt, die Solare Flotte herbeizurufen. Rhaytr-Ozy wird von einem unterstützenden Flottenverband der Maahks beschossen. Die drei Gefährten werden von einem Teleporter an Bord des terranischen Flaggschiffes in Sicherheit gebracht.
    • Rhaytr-Ozy explodiert.
    • Die Geisterstädte von Llgorak werden von den Maahks dem Erdboden gleichgemacht.
    • Die Lenkzentrale CONDOS VASAC existiert nicht mehr.