100. - 21. Mio. v. Chr.

Aus Perrypedia
(Weitergeleitet von 51 Mio. v. Chr.)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

100. Jahrmillion v. Chr.

90. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 90 Mio. Jahre v. Chr.
    • Zeitalter des Geistes: Über zehn Millionen Jahre lang suchen die Ur-V'Aupertir nach den letzten kosmischen Erkenntnissen. Schließlich spalten sie sich an Bord der ARCHE in zwei Parteien: Die Doen'Gough sprechen sich für die Rückkehr zu lebensfähigen Körpern aus, die Llyn'Vough wollen die endgültige Vergeistigung. (PR 1260)
    • Zeitalter der zweiten Stille: Die Bewohner der ARCHE perfektionieren die Techniken zur Trennung von Körper und Geist. Sie unternehmen ausgedehnte Reisen als Bewusstseine durch Zeit und Raum. Als sich Ansätze zur Herausbildung eines Kollektivbewusstseins zeigen, versuchen sie die Evolution zu beschleunigen, um sofort zu einer Superintelligenz zu werden. Als diese Versuche fehlschlagen, folgen Jahrzehntausende der Resignation. (PR 1260)
    • Von den Kosmokraten wird ihnen eine Wächterfunktion angeboten, die sie aber ablehnen. (PR 1260)

80. Jahrmillion v. Chr.

76. Jahrmillion v. Chr.

75. Jahrmillion v. Chr.

Anmerkung: In der Realwelt wird das »Aussterben« der Dinosaurier derzeit auf ca. 66 Mio. Jahre v. Chr. datiert.

70. Jahrmillion v. Chr.

69. Jahrmillion v. Chr.

68. Jahrmillion v. Chr.

60. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 60 Mio. Jahre v. Chr.
Anmerkung: Es kann sich dabei nicht um das Standarduniversum handeln, da der Nachbarplanet des Mars, Zeut, laut offizieller Geschichtsschreibung 50.068 v. Chr. zerstört wird. Möglicherweise wurde Ernst Ellert, der diese Geschichte berichtet, nach seinem Unfall in ein paralleles Universum geschleudert.

52. Jahrmillion v. Chr.

51. Jahrmillion v. Chr.

50. Jahrmillion v. Chr.

40. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 39,8 Mio. Jahre v. Chr.: Die Soberer beherrschen ein riesiges Sternenreich in der Galaxie Golgatnur. Die letzte Großtat der Soberer ist die Aussendung der Prior-Welle, einer Überlagerung einer unendlich großen Anzahl von Wellen, in der das gesamte Wissen der Soberischen Zivilisation aufgezeichnet ist.

37. Jahrmillion v. Chr.

30. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 30 Mio. Jahre v. Chr.: Die aus den Raum-Zeit-Ingenieuren gebildete Superintelligenz erweist sich als instabil. Vor ihrem Tod gelingt es ihr, einen Teil von sich wieder als Individuen zu materialisieren. Ein Teil dieser wieder stofflichen Individuen, die späteren Väter THOREGONS, siedelt sich in der Galaxie Mahagoul an.

29. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 29 Mio. Jahre v. Chr.: Die Kosmokraten befehlen den Austausch aller Besatzungsmitglieder sämtlicher GESETZ-Geber. Sie sollen durch neue Völker ersetzt werden, die leichter kontrollier- und berechenbar sind. Die alten Mannschaften werden in Stasis geschickt und einer partiellen Gedächtnislöschung, der Mentalen Revision, unterzogen, um sie wieder einzusetzen, falls die neuen Völker versagen sollten. Auf CHEOS-TAI führt der Thermodyn-Ingenieur Eregitha Math Gaum diese Maßnahme durch. (PR 2465)

22. Jahrmillion v. Chr.

  • ca. 21.330.000 v. Chr.: In der Galaxie Xantharaan beginnt der Aufstieg der Algorrian zu einer bedeutenden Kultur.
  • ca. 21.200.000 v. Chr.: Die Algorrian treten als Konstrukteure in den Dienst der Kosmokraten.

21. Jahrmillion v. Chr.