ARCHETIMS HORT

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

ARCHETIMS HORT war der Manifestationspunkt der Superintelligenz ARCHETIM auf dem Planeten Oaghonyr.

PR2345.jpg
Heft: PR 2345
© Pabel-Moewig Verlag KG, Rastatt

Übersicht

Der HORT lag eintausend Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Oaghon. Er war eingebettet in das Gebirge der Zeiten, eine Bergkette mit Gipfelhöhen von über fünftausend Metern. Das Gebirge zog sich von nahe der Hauptstadt bis zum HORT.

Das Gebiet des HORTS war Sperrgebiet. Wer sich dem HORT unerlaubt näherte und dabei eine bestimmte Distanz unterschritt, wurde in den Weltraum teleportiert. Der eigentliche HORT erschien als gigantische, golden leuchtende Spirale aus Energie oder einem unbekannten Material, die sich nach oben hin verjüngte. Umhüllt wurde das Objekt von einer weißen Lichtsäule, die etwa fünftausend Meter durchmaß. Die genaue Höhe des HORTS war unklar, er endete nicht in der Wolkendecke. Die Schohaaken vermuteten, dass das Gebilde bis in den Hyperraum hineinreichte. Die zentrale Turmnadel hatte einen Durchmesser von 715 Metern, die unterste Spiralwindung durchmaß 4000 Meter. Die Spiralrampe konnte wie eine Wendeltreppe benutzt werden. Allerdings unterlagen Lebewesen ab einer bestimmten Höhe einem desorientierenden Effekt und konnten buchstäblich im Hyperraum »verloren gehen«.

Am Ende der Wendeltreppe befand sich die sogenannte Essenz von ARCHETIM. Um was genau es sich dabei handelte, blieb allerdings unbekannt. (PR 2600)

Geschichte

Etwa um 20 Mio. v. Chr., nach der Schlacht um die Negasphäre von Tare-Scharm, zog sich ARCHETIM zum Sterben in seinen HORT zurück. Nach ARCHETIMS Tod erlosch das Licht im HORT, und ARCHETIMS Leichnam, der sogenannte psimaterielle Korpus, wurde ins Solsystem gebracht und dort in der Sonne Sol verankert.

Anfang 1345 NGZ wurde Alparaxxon-im-Dämmer von Alaska Saedelaere in ARCHETIMS HORT in Sicherheit gebracht. Der Terraner entdeckte dort außerdem den Vektor-Helm.

Im Mai 1463 NGZ, nachdem Julian Tifflor den Zeitspeer durchwandert hatte, nannte TALIN die Wendeltreppe von ARCHETIMS HORT als mögliche nächste Beschäftigung für Tifflor. (PR 2599) Tifflor kam dieser Empfehlung nach und konnte als Erster die Wendeltreppe bis zum Ende begehen. Dort fand er die »Essenz von ARCHETIM«. (PR 2600)

Quellen

PR 2279, PR 2345, PR 2400, PR 2599, PR 2600