ARSOLIKA

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Die ARSOLIKA war ein 60-m-Kugelraumer.

Ausstattung

Es handelte sich um einen Kugelraumer mit der nicht mehr allermodernsten Ausstattung. (PR 952)

Für Außeneinsätze gab es einen Shift an Bord. (PR 952)

Bekannte Besatzungsmitglieder

Insgesamt hatte das Raumschiff sechzehn Besatzungsmitglieder. Alle waren Außenseiter der Gesellschaft. (PR 952)

Geschichte

Die ARSOLIKA war Marcon Sarder durch einen Versicherungsschwindel in die Hände gefallen. Aus diesem Grund konnte er sich nur sehr vorsichtig im Hoheitsgebiet der LFT bewegen. An Bord waren lauter Leute, die wie er Probleme mit dem Gesetz oder der Gesellschaft bekommen hatten. Der einzige Grund ihrer Anwesenheit war, dass sie an Bord einen Unterschlupf gefunden hatten. Keiner interessierte sich für Sarders Arbeit. (PR 952)

Im Jahr 3587 hörte Sarder davon, dass die LFT nach einem »Planeten mit einer gespaltenen Sonne« suchte und glaubte, diesen zu kennen. Gleichzeitig witterte er seine Chance, sich rehabilitieren zu können. Er ließ Kurs auf Skuurdus-Buruhn nehmen, obwohl seine eigene Mannschaft skeptisch war. (PR 952)

Auf dem Planeten stellte Sarder eine kleine Expedition zusammen, während Dyke die auf der Oberfläche stationierte ARSOLIKA bewachte. Die Expedition stieß in den weitreichenden Höhlensysteme auf die Buruhner und erfuhr von ihrem größten Helden, Canjot. Sie stießen auf eine Memory-Säule der Ritter der Tiefe sowie das Skelett eines Garbeschianers. (PR 952)

Beides versuchten sie, an Bord zu schaffen. Während ihnen dies mit dem Skelett gelang, wurde die Memory-Säule von den Buruhnern zerstört, damit mit dem dort gespeicherten Wissen kein Missbrauch betrieben werden konnte. (PR 952)

Die ARSOLIKA kehrte zurück ins Sol-System, um das Skelett bei der LFT abzuliefern. Obwohl Julian Tifflors Beamte den Informationen keinen Glauben schenken wollten und die Mitteilung zerstört wurde, erfuhr Tifflor davon und ließ die ARSOLIKA auf Terra landen, um das Skelett auszuhändigen. (PR 952)

Quelle

PR 952