AVIGNON (32. Jahrhundert)

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.
Begriffsklärung Dieser Artikel befasst sich mit dem Raumschiff der USO. Für weitere Bedeutungen, siehe: AVIGNON (Begriffsklärung).

Die AVIGNON war ein Kreuzer der USO. Kommandant war Cada Legove.

Technische Details

Das Beschleunigungsvermögen lag bei 500 km/s2.

Bekannte Besatzungsmitglieder

Geschichte

Anfang April des Jahres 3103 wurde die AVIGNON von Lordadmiral Atlan ausgewählt, um ihn von Quinto-Center nach Terra zu bringen. Der Arkonide folgte dabei einer Bitte seines Freundes Homer G. Adams, der sich in Terrania einem Aufstand der Bürger im Stadtteil Kunshun gegenübersah.

Die AVIGNON wurde als Handelsschiff getarnt, das auf Terra erlesene Weine an Bord nehmen sollte, um sie auf anderen Planeten zu verkaufen. Das Schiff landete auf Atlan Spaceport. Während ein Teil der Besatzung sich nach Frankreich begab, um dort Weine zu verkosten und einzukaufen, beschäftigte sich die restliche Besatzung mit der Bergung eines von Tristan Li im Untergrund Kunshuns gefundenen Artefakts, das schlussendlich in einem Laderaum untergebracht wurde. (Illochim 1)

Greta Gale kaperte mit zwei Begleitern die ESHNAPUR, startete von Atlan Space Port und verließ das Solsystem. Die AVIGNON nahm die Verfolgung auf. Bei einem Wiedereintauchmanöver in den Normalraum eröffnete die ESHNAPUR das Feuer. Auch die Transformkanone kam zum Einsatz, konnte durch die aktivierten Paratron- und HÜ-Schirme aber keinen Schaden an der AVIGNON anrichten. (Illochim 2)

Atlan konnte sein Verlangen nach einem neuerlichen Aufenthalt in der Muschel kaum mehr bändigen. Es fiel ihm immer schwerer, seine Sucht nach den fremden Strahlenschauern vor der Besatzung geheim zu halten. Der Lordadmiral konnte nicht mehr widerstehen und legte sich heimlich in die Muschel. Ein anderes Mal löste der Arkonide Alarm aus und ordnete eine Notfallübung an, in deren Verlauf der Lagerraum mit dem Artefakt geräumt wurde. Atlan nutzte die Gelegenheit und gab sich seinem Verlangen hin. (Illochim 2)

Die Verfolgung der ESHNAPUR wurde fortgesetzt. Bei einem neuerlichen Wiedereintauchmanöver in den Normalraum wurde die AVIGNON vom Kohärenzgestöber eingehüllt. Alle auf fünfdimensionaler Basis arbeitenden Maschinen, Waffen und Geräte fielen augenblicklich aus. Mit einem Traktorstrahl wurde die wehrlose und manövrierunfähige AVIGNON an die ESHNAPUR gefesselt. Beide Schiffe flogen im Verbund zum Planeten Orgoch. (Illochim 2)

Waheijathiu gelang es, die Wirkung des Kohärenzgestöbers für kurze Zeit aufzuheben, sodass sich die AVIGNON aus dem Einfluss des Traktorstrahls lösen konnte. Das Schiff flog auf Orgoch zu, verfolgt von der ESHNAPUR. (Illochim 2)

Das Kohärenzgestöber gewann wieder an Einfluss. Die ESHNAPUR setzte alle Waffensysteme ein und feuerte auf die AVIGNON, deren Nordpolsektion weggeschossen wurde. Entladungsblitze zuckten durch die Schiffszentrale und töteten Nachim Emcheba. Plan Kappa-Xi wurde von Atlan initiiert. Die Besatzung begab sich an Bord der verschiedensten Beiboote und verließ das zum Wrack zusammengeschossene Schiff, das sich mit hoher Geschwindigkeit der Planetenoberfläche näherte. Während die Ein-Mann-Jäger, Drei-Mann-Zerstörer und Shifts aus den Hangars schossen, blieben Atlan, Ira Connaire, Milon Taffy, Cleany Havedge, Tristan Li, Cyriane Drays, Luella Tarra, Cris Eppenroq und Cada Legove in der speziell abgesicherten Schiffszentrale, deren Prallfelder von Waheijathiu verstärkt wurden, zurück. (Illochim 2)

Greta Gale ließ die Beiboote eines nach dem anderen abschießen bzw. zumindest die Antriebssektion zerstören. Die AVIGNON bohrte sich mit hoher Geschwindigkeit in den Planetenboden und wurde dabei arg zusammengestaucht und deformiert. Die Zelle der Kommandozentrale hielt den Zerstörungen stand. Arg durchgeschüttelt konnte die Schiffbrüchigen das an vielen Stellen brennende Wrack verlassen. (Illochim 2)

Quellen

Illochim 1, Illochim 2