Abraham Camaro

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Abraham Camaro war 1463 NGZ Erster Stellvertretender Chefwissenschaftler der JULES VERNE im Range eines Oberstleutnants.

Erscheinungsbild

Er war nur etwa 1,55 Meter groß, hatte ein kantiges, von Falten zerfurchtes Gesicht und einen schmächtigen Körper von dunkel-bronzener Hautfarbe, der bis auf die Wimpern haarlos war.

Charakterisierung

Gewöhnlich sprach er hastig und nuschelnd und machte allgemein einen nervösen Eindruck. Lediglich unter Stress blieb er ruhig und bewahrte die Übersicht. Der Wissenschaftler Chucan Tica hielt ihn für einen »Lahmarsch«.

Geschichte

Er wurde am 26. August 1294 NGZ in Luna City auf dem terrestrischen Mond geboren.

Abraham Camaro war ein studierter Hyperphysiker, hatte sein Studium an der Universität von Terrania absolviert. Dazu kamen diverse Praktika am Terrania Institute of Technology. Nach seinem Studium arbeitete er ab 1320 NGZ im erweiterten Team von Myles Kantor am Volcan-Center auf Merkur.

Um 1344 NGZ war Abraham Camaro Chefwissenschaftler der HS-Howalgonium-Forschung in der Experimentalfabrik HWG-01 auf Luna. Im Jahre 1346 NGZ wechselte er auf die JULES VERNE und wurde Chefwissenschaftler der JV-2.

1463 NGZ begleitete er die JULES VERNE bei der Operation Hathorjan nach Andromeda. Er gehörte zu dem Team, das sich mit der Erforschung des Krathvira-Gerätes der Maahks beschäftigte, das der Maahk Grek 11 der Dezentralen Überwachungsinstanz den Galaktikern zur Verfügung gestellt hatte. (PR 2537)

Nachdem die JULES VERNE, bestehend aus JV-2 und JV-Mittelteil, Ende April 1463 NGZ vom Handelsstern FATICO nach TALIN ANTHURESTA transferiert worden war, stand Abraham Camaro an vorderster Front, als es darum ging, die ausgefallenen Systeme des Hantelraumers zu reaktivieren. (PR 2550)

Quellen

PR 2307, PR 2537, PR 2550