Adarem

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Adarem ist eine Ödwelt im Aduransystem in der Milchstraße.

Übersicht

Das Aduransystem befindet sich im Einflussbereich des Olymp-Komplexes. (PR-Olymp 4, S. 26) Es ist 403 Lichtjahre von Olymp entfernt und hatte ursprünglich fünf Planeten. (PR-Olymp 10, S. 19, 33)

Nachdem die Sonne Aduran ihre äussere Hülle abgestoßen hatte und zum  Wikipedia-logo.pngWeißen Zwerg wurde, wurden die drei inneren Planeten zerstört und Adarem, der ehemals vierte Planet, wurde nun zum ersten. Adarems Oberfläche ist deswegen atmosphärenlos, daher auch öd und kalt. Ähnlich verhält es sich mit dem ehemals fünften Planeten des Systems. Sowohl Adarem als auch der fünfte Planet trugen früher primitives Leben, das nun nicht mehr existiert. (PR-Olymp 10, S. 19, 33)

Gefängnis

Das Gefängnis von Adarem war eine geheime tefrodische Anlage, in der nicht nur die Bürger des Neuen Tamaniums, sondern auch die Vertreter anderer Völker der Milchstraße inhaftiert wurden. Sie wurde allerdings nur zum Teil genutzt. In den unbewohnten Bereichen errichteten gelangweilte Wärter eine Art Labyrinth, in dem Insassen nach bestimmten nützlichen Gegenständen suchen konnten. Diese »Horte« wurden durch Fallen geschützt. Die gefährlichen Bemühungen der Gefangenen dienten den Wächter zur persönlichen Erheiterung. Sie nannten dieses morbide Spiel »Ratten im Labyrinth«. (PR-Olymp 4, S. 26, 47)

Der Trakt für weniger gefährliche oder wichtige Insassen wurde von ihnen scherzhaft als das »112. Tamanium« bezeichnet. (PR-Olymp 4, S. 7)

Forschungsanlagen

Eine viel bedeutendere Abteilung stellten die Forschungsanlagen des Planeten dar. Sie dienten vornehmlich der Suche nach neuen Mutanten sowie der Unsterblichkeitsforschung. (PR-Olymp 8, S. 60–62)

Sie unterteilten sich in acht verschiedene Labortrakte, Wohneinheiten für das Personal, den Freizeitbereich mit einer Mensa, die Gartenanlage, die Zentralbibliothek, den Verwaltungstrakt, den Gefangenentrakt sowie zwei Zoos für Versuchstiere. Diese Einrichtung war mit dem Geheimgefängnis mittels zahlreicher Gänge verbunden, die es dem Wachpersonal erlaubten, schnell und ungesehen an verschiedenen Stellen aufzutauchen. (PR-Olymp 8, S. 6, 9)

Raumschiffwerften und Roboterfabriken

Daneben gab es wichtige und ausgedehnten Raumschiffswerften und Roboterfabriken. Sie konnten eine ganze Raumflotte versorgen und warten. (PR-Olymp 8, S. 62) Hier wurden etwa zweihundert Prototypen einer neuen Robotschiffsklasse erbaut, die später von Onara Gholad über Olymp und Shoraz eingesetzt wurden. (PR-Olymp 11, S. 52)

Bekannte andere Orte

Aus dem Erholungsviertel der Forschungseinrichtung ist die Kneipe Büffel-Stumpf bekannt. (PR-Olymp 11, S. 16)

Geschichte

Der Stützpunkt der Tefroder auf Adarem wurde im Jahre 1522 NGZ gegründet. (PR-Olymp 12, S. 9)

Anfang Mai 1550 NGZ wurden Perry Rhodan und Ypheris Bogyr nach Adarem gebracht und dort inhaftiert. (PR-Olymp 4) Am 12. Mai wurde Rhodan in die Forschungsabteilung verlegt, wo man an ihm grausam experimentierte. (PR-Olymp 8) Am 14. Mai wurde der Unsterbliche von Mahé Elesa befreit und verlies den Planeten am nächsten Tag. (PR-Olymp 11)

Nicht-Tefroder erfuhren von der Bedeutung Adarems erst am 15. Mai, als Martynas Deborin Gucky von der Existenz der tefrodischen Anlagen dieses Planeten berichtete. (PR-Olymp 9, S. 60) Sämtliche Anlagen des Stützpunktes wurden auf Befehl von Falk Anrin kurz vor dem Rückzug der Tefroder aus dem Olymp-Komplex gesprengt. (PR-Olymp 12, S. 9)

Quellen

PR-Olymp 4, PR-Olymp 8, PR-Olymp 9, PR-Olymp 10, PR-Olymp 11, PR-Olymp 12