Aileen Helsin

Aus Perrypedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Google translator: Translate from German to English.
Google translator: Přeložte z němčiny do češtiny.
Google translator: Vertalen van Duits naar Nederlands.
Google translator: ドイツ語から日本語への翻訳
Google translator: Traduire de l'allemand vers le français.
Google translator: Traduzir do alemão para o português.

Aileen Helsin war eine Siganesin, sie wurde am 11. September 1227 NGZ geboren.

Erscheinungsbild

Helsin war 10,88 cm groß, sie hatte den üblichen hellgrünen Teint einer Siganesin, ein schmales Gesicht und schwarze Augen.

Charakterisierung

Die Siganesin legte, ungewöhnlich für Siganesen, wenig Wert auf Höflichkeit und Etikette. Sie war humorvoll, aber auch sachlich, pragmatisch und handelte nach logischen Gesichtspunkten.

Geschichte

Die Hyperphysikerin mit dem Spezialgebiet hyperenergetische Strahlung gehörte dem Camelot-Projekt an. Als dieses sich 1292 NGZ auflöste, wechselte sie mit der Swoon Tyun-Theris nach Terra zum TIT. Ab 1308 NGZ wurde sie zur Emotionautin ausgebildet, nachdem dieses Talent bei ihr entdeckt wurde. Am TIT arbeitete sie intensiv mit an der Entwicklung einer Mini-SERT-Haube. Den Beruf als Pilotin übte sie allerdings nie aus. Ab 1315 NGZ forschte sie im Volcan-Center auf dem Merkur im Team von Myles Kantor an der Erhellung verschiedener Aspekte der Hyperimpedanz.

1333 NGZ war sie als Pilotin mit an Bord der INTRALUX, als diese in die Sonne Sol eindrang und auf den TRIPTYCHON-Stationen strandete. Dort starb sie am 30. April, wie alle Besatzungsmitglieder der INTRALUX.

Quellen

PR 2276, PR 2279, PR 2283, PR 2287